Was muss bei einem umgebauten / getunten Auto beim Kauf beachtet werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Brief und Schein gibt es nicht mehr. Die Wörter werden aber noch immer verwendet. Du brauchst von ihm die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II. 

Die Eintragungen müssen vom TÜV abgenommen sein und in den Papieren vermerkt sein. Ein Beispiel: http://www.gaskutsche.de/bilderdaten.php (ganz nach unten Scrollen -> Eintragungen bezüglich Gasanlage, Schwellerrohren, Tieferlegungsfedern, etc.).

Nicht alle Umbauten müssen eingetragen sein. Teile mit einer ABE müssen nicht vermerkt sein, aber die ABE muss mitgeführt werden. Teilweise schließen sich doch einige Teile aus. Wer z.B. den Auspuff verändert hat, kann nicht auch noch den Luftfilter verändern da in der ABE vermerkt ist das diese nicht verändert sein darf (wenn man den Luftfilter verbaut hat).

http://www.golfv.de/107341-k-n-luftfilter-und-auspuffanlage.html

Für dich wäre es daher als Käufer gut wenn das Fahrzeug eine frisch bestandene Hauptuntersuchung hat. Die 80-100 Euro solltest du dem Käufer auf den vereinbarten Kaufpreis angeben - oder die Finger vom Fahrzeug lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung