Frage von MilesForever, 42

Was müsste eurer Meinung nach in einer Erste Hilfe Tasche drin sein, wenn man mit vielen Kindern und Jugendlichen unterwegs ist?

Antwort
von Tamajoschi07, 5

Zunächst mal das gleiche, wie wie bei Erwachsenen auch.
Ich würde aber zusätzlich noch einmalkühlakkus mitnehmen.
Und etwas mehr Pflaster.

Kinder stoßen sich oft und brauchen manchmal neben dem Trost noch etwas was signalisiert, wir tun jetzt aktiv was gegen den Schmerz/die Beule als ihn nur "wegzupusten"
Dafür sind Einmalkühlakkus sehr gut. Die kühlen bis zu einer halben Stunde und brauchen keine Umwickelung mit einem Tuch. Einfach draufhauen und aktivieren, und auf die schmerzende Stelle legen.
Hilft bei Beulen, aber auch bei Zerrungen usw.
Und das Pflaster ist bei kleinen Wunden erstmal nur zur Beruhigung. Und damit kein Dreck in die Wunde kommt.

Deshalb würde ich davon etwas mehr einpacken.

Antwort
von Biberchen, 26

http://www.erste-hilfe-set.com/erste-hilfe-set-das-gehoert-hinein/

Antwort
von Stardust26, 14

Alles was normal auch reingehört. Vielelicht ein paar Pflaster mehr.

Antwort
von Volkerfant, 8

- Pflaster und Schere.

- Verbandmull, Kompressen und Hansaplast.

- Dreieckstuch und verschiedene Binden.

- Gold/Silberfolie

- Telefonnummern von den nächsten Angehörigen und vom Krankenwagen.

- Impfnachweishefte und Allergiepässe.

Antwort
von Griesuh, 26

Deutlich mehr Wundschnellverbände und Mullbinden als gesetzl. vorgeschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten