Frage von CTape, 109

Was müssen Eltern einem Kind in der heutigen Zeit bieten?

Also solche Sachen wie:

-eigenes Zimmer -Taschengeld -Freiraum -Geschenke (Geburtstag etc und in welcher Form?)

Außerdem was dürfen Sie im Gegenzug erwarten ?

Antwort
von amdros, 58

Deine Frage solltest du nicht nach dem müssen stellen..sondern nach dem können! Dann wird wohl eher ein Schuh draus!

Wenn sie dir Geborgenheit, Liebe und Verständnis entgegenbringen..du im Gegenzug deine Eltern achtest und ehrst..dann kannst du zufrieden sein, denn leider ist es nicht in jedem Fall mehr so!

Antwort
von sunnyhyde, 65

ich gebe und/oder gab meinen söhnen---liebe, erziehung, freiheit, alternativen, ein dach über den kopf, essen , trinken, die bestmögliche schulbildung, was von der welt zu sehen, manieren und toleranz zu lernen , respekt, kleidung und hobbys, die freie wahl ihr leben zu leben wie sie es möchten,natürlich auch finanzielle unterstützung, rückhalt und vertrauen.....all das hätte ich gerne zurück wenn es nötig ist....solange wir alle glücklich sind reicht mir das

Antwort
von beangato, 84

Bieten müssen sie dem Kind nur ein Dach über dem Kopf (das muss kein eigenes Zimmer sein), Essen und Trinken, Kleidung, Versorgung (z. B. Wäschewaschen).

Alles andere ist eine freiwillige Leistung.

Kommentar von CTape ,

aber ein eigenes zimmer gilt als Grundbedürfniss des Menschen und wird deshalb auch bei Hartz 4lern bewilligt (also wenn sie ausziehen weil der sohn ein eigenes zimmer braucht z.B.).

Kommentar von sunnyhyde ,

das wird bei erwachsenen bewilligt..kinder können ohne weiteres mit geschwistern zusammen ein zimmer bewohnen..zudem ist das auch eine kosten/wohnungs-platzfrage

Kommentar von beangato ,


aber ein eigenes zimmer gilt als Grundbedürfniss des Menschen

Wie kommst Du darauf?

Meine Kinder teilten sich zu dritt ein Zimmer, bis das kleinste Kind 3 Jahre alt war. Die beiden anderen Kinder waren da 10 und 7 Jahre alt. In der größeren Wohnung teilten sich beide Mädchen ein Zimmer, bis mein Sohn ausgezogen war. Da waren sie 16 und 11 Jahre alt.

Ich (w) selbst teilte mir das Zimmer mit meinem Bruder, bis er auszog. Da war ich 16 Jahre alt.

Kommentar von CTape ,

was heisst kinder ? ich meine damit 12+, die darunter können noch zsm wohnen. Die Kosten werden ja vom jobcenter dann übernommen für hartz 4 ler

Kommentar von CTape ,

Da haben Sie ein Glück dass das Jugendamt nichts davon mitbekommen hat. Sowas ist eine Kindeswohlgefährdung und die Entwicklung kann extrem gefährdet werden. Das sieht man an den vielen heute Erwachsenen die in ihrer Kindheit so leben mussten ohne Freiheit darunter viele Drogenabhängige..

Kommentar von beangato ,

Sowas ist eine Kindeswohlgefährdung und die Entwicklung kann extrem gefährdet werden.

Ach ja? Warum?

Nun, meine Kinder leben sehr erfolgreich ihr eigenes Leben. Und mit Drogen haben sie nichts ma Hut. Ich war auch nicht drogenabhängig.

Du hast schon ene sehr merkwürdige Einstellung.

Kommentar von CTape ,

Vor 30 Jahren war das noch anders, aber heute ist es ein MUSS für jedes Kind (eigtl schon ab 6 Jahren) ein eigenes Zimmer für sich zu haben oder zumindest eine Möglichkeit Freiraum aufzubauen. Ansonsten kann sich ein Kind nicht entfalten

Kommentar von beangato ,

heute ist es ein MUSS für jedes Kind (eigtl schon ab 6 Jahren) ein eigenes Zimmer für sich zu haben

Nö.

Kommentar von beangato ,

Das gilt nur bei ALG II - nicht in normalen Familien.

Kommentar von CTape ,

ALG 2 gilt dazu die Grundbedürfnisse eines Menschen zu sichern

Antwort
von ErsterSchnee, 69

Erwarten dürfen sie das, was sie investiert haben. Erziehung ist Arbeit. Wer dazu zu faul ist, muss sich nicht über "mißratene" Kinder wundern.

Bieten müssen sie den Kinder Liebe, Halt, Platz für Entwicklung und Verständnis.

Antwort
von Kirschkerze, 61

Ein Dach über den Kopf, Essen, Klamotten damit das Kind nicht nackt rumlaufen muss. Das wars im Groben

Erwarten? Dass das Kind auf sie hört

Antwort
von Zakalwe, 67

Müssen? Unterkunft, Verpflegung, Kleidung und Liebe. Der Rest ist freiwillige Zugabe.

Antwort
von DanBam, 51

Kinderrechte:

Nahrung, Kleidung, Wohnung, Bildung, Respekt, Unversehrtheit, Eltern und Gesundheitliche Vor- bzw. Nachsorge.

Wie das die Eltern auskleiden bleibt ihnen vorbehalten.

Von Smartphones, Markenschuhen, Spielkonsolen, PCs und eigenen Zimmern ist per Gesetz nichts zu erwarten.

Aber ich biete allen meinen Kindern das Wichtigste:

Liebe.

Kommentar von CTape ,

Also eigenes Zimmer, Fernseher und PC gehört zu den Grundrechten jedes Menschen in Deutschlands, das weiß ich schon weil das sogar bei Hartz 4 bezahlt wird. Ansonsten kann sogar das Jugendamt eingeschaltet werden wenn z.B. ein 16 Jähiges Kind kein eigenes Zimmer hat weil das die Persönlichjeitsentwicklung nachweislich gefährdet

Kommentar von DanBam ,

Jain.

Allgemeine Handhabe:

"Ein Anspruch auf ein eigenes Zimmer ergibt sich jedoch nur bei zusätzlichen besonderen Gründen im Einzelfall." 

Kommentar von CTape ,

jeder mensch hat ein anspruch auf ein eigenes zimmer.

Kommentar von DanBam ,

Und nochmal das Ganze:

Es gibt ein Urteil des Sozialgerichts und das sagt:

Ja und Nein.

Es gibt zwar einen Anspruch, aber es müssen besondere Gründe zur Realisierung nachgewiesen werden!!! 

Kurzform: Gründe vorlegen, dann beantragen, abwarten und abgelehnt werden - Willkommen in der Realität.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community