Frage von ka2rug, 236

Was mögt ihr mehr und warum KATZE ODER HUND?

Antwort
von xttenere, 109

kann ich so nicht beantworten. Ich hab beides...Hund und Katze. Jedes der Tiere ist ein Individuum. Wenn ich am morgen früh meine Runde am Seeufer antrete, begleitet mich die Mieze etwa 500m, und kehrt dann zu ihren Mauselöcher zurück.

Wenn ich nach Hause komme, streicht mir die Katze um die Beine, und der Hund begrüsst mich Schwanzwedelnd.

Ich mag alle Tiere...egal wie gross oder klein sie sind....ob sie kriechen oder fliegen...

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 106

Auch wenn ich noch nie eine eigene Katze hatte, ist die Frage schwierig. 

Ich tendiere wohl doch mehr zum Hund. Ganz einfach, weil ich mit ihnen aufgewachsen bin und es treue Gefährten sind auf die man sich zu 100% verlassen kann. 

Meine Oma ist eine große Katzenliebhaberin und hat Etliche - Katzen zu Hause, verwilderte Katzen auf einem extra Grundstück und bietet zusätzlich noch Pflegestellen an. Dadurch habe ich auch viel Erfahrung sammeln können und kenne den Alltag mit Katzen ziemlich gut. Habe da Verschiedenes erlebt: Treue Katzen, die dir so gut wie nie von der Seite wichen und "böse" Katzen die sich einfach mal einen neuen Besitzer gesucht haben oder dich verschwarten. Sie sind halt ziemlich individuell und selbstständig und irgendwie ist das doch ein Reiz. Man kann sich geehrt fühlen, wenn die Katzen ihr ganzes Leben lang (durchschnittlich bis zu 20 Jahre) zu dir zurückkehren. 

Ich kann nicht ganz ausschließen, dass irgendwann eine Katze bei uns einzieht bzw. zwei. :) 

Kommentar von wotan0000 ,

**Man kann sich geehrt fühlen, wenn die Katzen ihr ganzes Leben lang (durchschnittlich bis zu 20 Jahre) zu dir zurückkehren.**

Da gebe ich Dir Recht. Bei uns waren es 17 Jahre und sie kam immer nach Hause, selbst als es aufs Ende ging. Ich denke, da haben wir wohl einiges richtig gemacht.

Kommentar von VanyVeggie ,

Das ist schön! :) 

Expertenantwort
von shark1940, Community-Experte für Hund, 62

Kann man nicht vergleichen. Habe 2 Hunde und 2 Katzen - habe schon immer Hund und Katzen.

Die Wesen und auch die Bedürfnisse von Hund und Katze sind so unterschiedlich, dass sie nicht vergleichbar sind.

Die Frage ist eher, was man selbst für Bedürfnisse hat und welche man stillen will. Jemand der 8-10 Stunden arbeitet und Hundi nicht mitnehmen kann, der kann jedoch Katzen haben, wenn sie denn raus können.

Ich nehme meine Hunde mit zur Arbeit und somit sind sie 24 Stunden um mich herum. Meine Katzen bleiben zu Hause (Freigänger). Somit habe ich natürlich zu meinen Hunden ein inneriges Verhältnis als zu meinen Katzen. Aber deswegen mag ich sie nicht mehr - sondern anders.

Vorteil Hund: ich kann sie überall mit hinnehmen - ins Kaffee, zu Bekannten, ins Geschäft, in den Urlaub etc. Katzen nicht.

Vorteil Katze: ich kann auch lange von zu Hause weg sein - es ist kein Problem. Wenn wir übers Wochenende weg fahren, füttert sie eine Freundin.

Der Vorteil von Hunden, ist auch gleichzeitig der Nachteil.

Ich möchte weder auf meine Hunde noch auf meine Katzen verzichten und hoffe, dass ich mein Lebenlang beides um mich haben kann.

Antwort
von MiraAnui, 67

Beide Arten haben ihre vor und Nachteile...

Katzen sind Wunderbare interessante und sehr sanfte Tiere. Mein Kater gehorcht wie meine Hunde, liegt auch dran das er hauptsächlich mit meinen Hunden aufgewachsen ist und mit ihnen trainiert hat.

Katzen sind selbstständiger und brauchen nicht unbedingt 24/7 Betreuung.

Hunde sind ebenso interessante tiere, jedoch von ihrer Art verschieden zu katzen. Aber sie sind sehr zeitintensiv.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 79

das ist fuer mich nie eine alternative. ich liebe beide tierarten.

im moment habe ich einen alten hund, eine shiba-inu huendin(die sich zum teil wie ne katze verhaelt) und einen 13 jahre alten kater.

an katzen mag ich ihre selbstbewuste unabhaengige art. und ihre eleganz

an hunden ihre absolute treue und anhanglichkeit.

wenn ich in einem raum bin, sind aber fast alle tiere bei mir.

gehe ich mit meinen hund gassie, verfolgte uns immer der kater...(der ist jetzt leider belind und darf nur naoch im geschuetzten garten sein)....

Kommentar von VanyVeggie ,

Wie süß :) 

Kommentar von Buddha12 ,

Voll süß ;-)

Antwort
von JessicaLissi13, 35

Ich mag Katzen mehr, weil 

1: ich schon seit der Geburt Katzen hatte

2: man nicht mit Katzen gassi gehen muss

3: das ist jetzt zwar meine Meinung aber ich finde das Katzen viel flauschiger sind als Hunde und man mit Katzen mehr schmusen kann.

Ich hoffe das ich dir helfen konnte

PS: aber das ist immerhin eine Geschmacks Sache :)

LG

JessicaLissi13

Kommentar von eggenberg1 ,

lach  --also  mehr schmusen  --hmmm , das  kann man sowohl mit   hund  ,als  auch mit katze  ,ICH kann   mehr mit meinem hund schmusen  --  die katzen entscheiden nämlich selber , ob sie beschmust  werden wollen  und sind dann aber auch besonders  liebevoll.

Kommentar von JessicaLissi13 ,

Ja aber wie gesagt: Geschmacks Sache :)

Kommentar von JessicaLissi13 ,

aber es stimmt schon was du sagtest :)

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 71

Ich mag alle Tiere, egal was.

Selber habe ich 8 Katzen, zu denen ich nie einen Hund holen würde, denn meine Katzen pflegen Hunde zu verjagen und ein Findelhundchen, das ich mal hatte, musste ich nach 3 Wochen abgeben, weil es von meinen Katzen gemobbt wurde.

Antwort
von Deamonia, 43

Ich mag Katzen mehr, wegen ihres Charakters. 

Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal ;) 

Antwort
von Andrastor, 51

Katze

Eine Katze, hat, im Gegensatz zu einem Hund, eine richtige Persönlichkeit. Man kann sie nicht als Diener erziehen, sie ist ihr eigener Herr und wie ein Mensch zeigt sie ihren eigenen Charakter.

Daher finde ich, kann man mit einer Katze eine richtige Beziehung eingehen, im Sinne einer freundschaftlichen Beziehung, wie mit einem anderen Menschen.

Ein Hund ist meiner Meinung nach, nie mehr als ein Diener oder ein Tyrann. Entweder man schafft es ihn unterwürfig zu erziehen, oder er versucht seine Familie zu unterwerfen. Daher kann es zwischen Mensch und Hund auch nie eine andere Beziehung geben.

Antwort
von Topper777, 93

Auf jeden Fall hund. Treuer Begleiter der sich freut einen zu sehen und mit einem durch dick und dünn geht. Ein rudeltier (Familienmitglied) halt. Zur Katze... 2 meiner Geschwister haben welche und ich habe die viecher (die Katzen wohlgemerkt) nur als undankbar und arrogant kennen gelernt. Beide Geschwister würden sich keine Katze mehr anschaffen. Die eine ist ne Hauskatze, die andere tobt draußen rum und kommt nur zum fressen. Ein Kumpel hat auch eine Katze. Die ist ehrlich gesagt ziemlich cool . Auch frei läufig kommt aber immer abends pünktlich nach hause ins Bett :D Aber meiner Meinung nach sind Hunde die besseren Wegbegleiter

Antwort
von KIttyHR, 72

Ich habe beides und bleibe in Zukunft eher bei den Hunden. Hunde sind natürlich auch viel mehr Arbeit und sie sind auch teurer. Aber sie geben auch einfach mehr zurück. Katzen sind viel selbstständiger und machen einfach ihr Ding - unabhängig von ihrem Halter. Hunde hingegen sind wie Babys. Sie brauchen ihren Menschen viel mehr, wollen immer dabei sein und sind natürlich viel gehorsamer. Einen gut erzogenen Hund, kannst du überall hin mitnehmen und er wird sich freuen, dass er dabei sein darf. Eine Katze jedoch ist froh, wenn sie zuhause ihre Ruhe hat. 😄
Das sind jedenfalls meine Erfahrungen.

Kommentar von KIttyHR ,

Habe ich jetzt den Daumen runter bekommen, weil ich dem FS meine Erfahrung und meine Meinung mitgeteilt habe?
… es gibt Menschen.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 57

Die Frage was besser ist Hund oder Katze oder was die Leute mehr mögen würde hier haufenweise schon gestellt, ebenso Umfragen.

Einfach mal die Suchoption nutzen.

Antwort
von Buddha12, 56

Ich würde mir einen Hund holen, weil ein Hund ist der bessere Freund, man kann mit ihm mehr machen....hat Vorteile und Nachteile oft Gassi gehen man kommt aber mal raus....ich habe vier Hunde, darunter auch einen Bullterrier....und man muss konsequent bleiben in der Erziehung, wie bei jedem Hund.....hole dir aber keinen vom Züchter....die sind mehr Krank als gesund...den Bullterrier habe ich vom Tierheim....und die anderen sind nur Mischlinge. Bei denen ist wirklich alles drinnen :-) sogar ein Esel glaube ich hihihi

Antwort
von wotan0000, 87

Mehr und warum? Gibt es bei mir nicht.

Meine Katze war 17 Jahre die beste Begleiterin in meinem Leben.

Nun ist es seit 13 Jahren mein Hund.

Ich möchte nicht eine gelebte Minute mit ihnen hergeben.

Kommentar von wotan0000 ,

Welcher Depp wagt es meine Gefühle negativ zu bewerten.

Kommentar von inicio ,

kennst du nicht den unfug geist, der mit namen niemand heisst???

Kommentar von VanyVeggie ,

Das nervt echt. Es wäre schön, wenn man für negative Bewertungen einen Grund angeben muss! Damit man weiß, was gestört hat. Wobei ich hier jetzt auch nix Negatives sehe. Das ist lediglich eine sachliche Meinungsfrage. 

Kommentar von eggenberg1 ,

dies  funktion hat nur dann einens inn,  wenn  sie auch bei den  mitteilungen erscheint   ,mitlerweile machen sich hier  einer  oder auch mehrere  den spass  einfach  drauf los   negativ  zu vouten .um unruhe zu schaffen  -- mehr nicht !!!

Antwort
von Walhalla1999, 50

Ich mag Hunde viel mehr. Katzen sind meiner Meinung nach viel zu selbstständig und ,,abweisend" und ich hab echt Respekt vor den krallen!

Antwort
von ADAsperger, 27

Wenn es um Treue, Einfühlungs- und Zuneigungsvermögen sowie Bekundungen zu genannten Gebieten geht: Hunde.

Kommentar von earnest ,

Aber das Pieseln ... und der Gestank nach nassem Hund ...

Kommentar von ADAsperger ,

Zahnbewehrte Widerargumente, die Du da angeführet. 
;-)
Katzen bin ich auch zugetan, doch deren Pflegeleichtsein gegenüber wehen, je nach Katze, aber doch, emotionale Frostwinde.

Kommentar von eggenberg1 ,

kannste  das noch mal in  verständlichem deutsch wiedergeben

Antwort
von DarkmoonThief, 76

Eindeutig Hunde. Hunde sind Treue weggefährten, die dir beistehen, dich beschützen können und dir wahre liebe zeigen...  Ich bin mit Hunden aufgewachsen, von daher vielleicht etwas voreingenommen 

Die Katzen meiner Tante empfinde ich als Arrogant und sehr egoistisch...  Hab ich das was ich wollte, dann kannst du mich mal, so nach dem Motto... 


Ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber Katzen sind einfach nicht meine Welt :P

Kommentar von MiraAnui ,

Ich kannte einen Kater, der hat schon “ungebetenen Besuch“verjagt...sah witzig aus, aber für den besuch wars nicht witzig.

Kommentar von DarkmoonThief ,

Oh, ok :P

Kommentar von eggenberg1 ,

unser nachbarkater    ein  großer  roter garfield,   bewacht  sein grundstück ,wie ein hund -- letztens bekam unser hündin , die er  gut kennt ,weil wir jeden tag  dort sind,   aus heiterem himmel   eine auf  die nase  --die war  am jaulen   ,obwohl nicht wirklich was passiert  war -- war nur ne warnung  ,aber ula  war total erschüttert, weil sie  wirklich nur  so  rumgestanden hatte  und ohne  vorwarnung  kam der kater wie ne rakete angeflogen und schlug zu  -- ging  dann ganz  ruhig wieder zurück  .ich habe aber trotzdem mit ihm geschimpft .

Antwort
von eggenberg1, 6

Ich bin  einfach  tierlieb -  halte seid  mehr als 40 jahren hund und katzen zusammen und sei  sep. letzeten jahres auch ein  mittelgroßes  aquarium

-- immer wieder  ertappe ich mich  ,mir  doch noch  ein aussengehege mit meeris anzuschaffen --allein schon , weil man sich da so wunderbar  fantasievoll einbringen kann--aber  es  bedeutet auch  viel arbeit  und ob sich meine 3 freigängerkater mit denen draussen so arangieren würden ist   auch fraglich --also laß ich es   ,mir weitere  tiere anzuschaffen--  ich könnte  einen ganzen zoo beherbergen  und auch lieben,   aber man muß eben auch  noch viel mehr bedenken ( zeit  geld,  eigenes  alter ) 

katzrn und hunde haben jedes  einen anderen charakter  und ich liebe  beide-- könnte mich niemals  für nur ein tier entscheiden .

Antwort
von Bernerbaer, 45

Hund UND Katze.

Antwort
von VonFrohnhof, 25

Sorry, beides gleich!

Beide haben ihre besonderen, liebenswerten Eigenarten =)

Antwort
von brandon, 22

Diese Frage wird zum gefühlten tausendsten mal gestellt.

Warum eigentlich?

Ich liebe meine Hunde genauso wie meine Katzen und umgekehrt. 😉

LG

Kommentar von brandon ,

Es ist unglaublich. 😮

Jetzt bekomme ich schon eine negative Bewertung weil ich Hunde und Katzen mag. 

Wenn das kein Mobbing ist dann weiß ich nicht was Mobbing ist.

Schade das so etwas geduldet wird. 😕

Antwort
von Zischelmann, 3

Ich mag beide sehr gern!

Antwort
von casala, 57

katzen

sind nicht so hündisch ergeben.

Antwort
von Fairy21, 52

Katze 

Selbstständigkeit

Antwort
von Jejeh, 73

Hunde. Die sind treu, bleiben bei dir und verteidigen einen. Katzen sind hinterfotzig schnorren und strecken dir gleich ihren Po ins Gesicht. Und wenn du ganz lieb zu ihr bist und sie streichelst kratzt sie dich.

Kommentar von MiraAnui ,

Quatsch....wenn man nicht mit Katzen umgehen kann

Kommentar von inicio ,

wenn dir die katze die ar..karte zeigt, wird es seine gruende haben. meine katzen haben mich noch nie gekratzt, ich achte halt daruf, was sie wollen!

Kommentar von Jejeh ,

Da kannste dir n ei drauf Pellen....

Kommentar von brandon ,

@ Jebeh

Schau Dir das mal an. Vielleicht ändert das Deine Meinung.

https://m.youtube.com/?hl=de&gl=DE#/watch?v=Yr8gQ2C6WmE

Kommentar von Jejeh ,

Hallo ich hasst nicht Katzen sondern ich bevorzuge Hunde. Wahnsinn....

Antwort
von 1Woodkid, 20

Ich besitze beides und habe beides gleich gern. ich verstehe nicht,warum da immer so ein Unterschied gemacht wird ........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten