Frage von kanedev, 33

Was möchte sie und wie finde ich es heraus?

Hallo,

ich (20) kenne meine Freundin (19) seit 4 Monaten und bin seit 3 Monaten mit ihr zusammen. Am Anfang war alles total schön. Wir haben uns viel geküsst, viel gekuschelt und sie hat oft bei mir geschlafen. Sex hatten wir aber noch nicht. Wir haben uns nach 2 Monaten angefangen Schatz zu nennen und haben süße Nachrichten verschickt. Unser "Verhältnis" müssen wir allerdings geheim halten da ihr bester Freund in sie verliebt ist und dieser die Freundschaft kündigen würde wenn er es wüsste. Sie hat aber auf jeden Fall keine Gefühle für ihn. Seit 3 Wochen ist auch alles anders. Sie sagte sie will es langsam angehen lassen weil wir uns ja noch nicht so gut kennen und sie sich unsicher ist ob sie eine Beziehung will. Seit diesen 3 Wochen nennen wir uns auch nicht mehr Schatz, sie schläft nicht mehr bei mir und kuscheln ist auch nicht mehr drin. Nur noch ab und zu im Auto Händchen halten und zum Abscheid einmal kurz auf den Mund küssen. Ich bin auf jeden Fall auf eine Beziehung aus und von vollgas zu der jetzigen Situation fällt mir sehr schwer und übermittelt mir irgendwie das Gefühl das sie mich nicht mehr liebt.

Ich bin auch der Meinung, dass man nach 3 Monaten wissen sollte ob man eine Beziehung will oder nicht. Sie sagte auch ich nehme das ganze zu ernst was sie aber trotzdem gut findet. Wir machen seit den 3 Wochen aber immer noch jeden Tag etwas. Ich bereite auch oft einen Abend am See mit Sekt vor und einem Feuer und schenke ich alle 2 Wochen mal Blumen. Ich habe von ihr aber noch nie was bekommen.

Ich weiß einfach nicht was ich machen will. Mich rar machen funktioniert auch nicht. Ich habe immer Angst das ich sie verliere wenn ich absage oder nichts mit ihr mache. Ich möchte auf jeden Fall eine Beziehung und bin mit der jetzigen Situation einfach nicht zufrieden. Wenn ich sie darauf anspreche kommt auch nur "Wir wollten es langsamer angehen".

Habt ihr Erfahrung mit sowas?

Antwort
von Russpelzx3, 14

Sorry, aber du übertreibst mit deinem Verhalten total. Alle zwei Wochen Blumen? Dann ist das absolut nicht besonderes mehr und man fühlt sich irgendwann dezent bedrängt, wenn sowas permanent kommt. Und jeden Tag was machen finde ich auch zu viel. Man braucht auch mal ein wenig Zeit für sich selbst. Klammer mal lieber etwas weniger und lass ihr mehr Freiraum. Und nur so nebenbei. Eine beste Freundschaft geht nicht kaputt, wenn er weiß, dass sie einen Freund hat. Hab da selbst Erfahrung mit gemacht. Also soll sie es nicht geheim halten.

Antwort
von ETecDani, 8

Wenn ihr bester auch in sie verliebt ist aber sie nicht in ihn sollte sie mal abstand von ihm nehmen. Wer liebt der lässt auch gehn.. sonst kann er auch nicht ihr bester sein. Und sie muss ihm dass auf jedenfall klar machen daß du mit ihr zusammen bist und er das akzeptieren muss. 

Ihr könnt das zu dritt oder sie mit ihren besten allein besprechen aber besser denke ich daß es zu dritt wäre.

Weil wenn ihr solange zusammen seit und euch eigentlich liebt müsste der Sex auch passen... da stimm etwas nicht... das "langsam angehen" macht mich stutzig ob sie nicht 2 spurig fährt! -.-

Sprich Sie direkt darauf an und mach keine spionage akte... Wenn sie dich wirklich will denkt sie über deine bedenken ein bis zwei tage nach und geht dann eine richtige beziehung mit dir ein... und sonst hatte sie die ganze zeit einen anderen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community