Frage von saxsells, 18

Was meinte der Theodor Fontane, als er sagte: Man soll mit dem Herz denken und mit dem Verstand fühlen lernen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tanne33, 11

Das Herz, Sitz der Beweggründe, ist empatisch mitfühlend. Der Verstand, Kalkül, ist rücksichtslos, rational. Besser wäre wenn das eine mehr vom anderen hätte und umgekehrt.

Verstand gepaart mit Empathie, Das Herz rationaler, ließen die Welt besser aussehen als sie gerade ist.

Antwort
von jogibaer, 3

Bei einem guten Entscheid sind alle Sinne im Einklang. Daran kann man erkennen ob es richtig ist was man tut. Oder anders gesagt, man muss später auch damit leben können. Auch über die Köpfe hinweg zu entscheiden bringt nichts. Die Mitmenschen sind auch ein Teil den man berücksichtigen muss, dass es gut kommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten