Frage von Liaa2000, 47

Was meint meine Lehrerin damit hilfeeeee?

Metalle verformen sich, Salze nicht erkläre

Antwort
von Meganx123, 8

Das liegt am unterschiedlichen Aufbau von Metallen und Salzen:
Metalle bestehen aus Atomen, von denen einige Elektronen sich "befreien" und dann als freie Elektronen um die Atomrümpfe kreisen, sie sind in keinem festen Kristallgitter.
Salze(Ionenbindungen) bestehen aus Kationen und Anionen, die in einem festen Kristallgitter verbunden sind. Aufgrund der negativen und positiven Ladungen sind die Anziehungskräfte so stark, dass sie dieses nicht verlassen, außerdem gibt es keine freien Elektronen.

Antwort
von cg1967, 4

Damit meint sie bestimmt: Wenn man ein Metall wie Zinn unter eine Temperatur von 13 °C bringt wandelt sich die Kristallstruktur. es entsteht ohne mechanische Einwirkung Zinnpulver. Will man einen Salzkristall, z. B. Kochsalz, pulverisieren, so muß man, hier entweder in der Salzmühle oder mittels Stößel im Mörser, mechanische Energie aufwenden.

Antwort
von haltderda, 10

dass du erklären sollst, warum sich metalle verformen können, aber salze nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten