Frage von Janus2, 69

Was meint Jesus damit, wenn er sagt:?

Heuchler, zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, und dann wirst du klar sehen, um den Splitter aus deines Bruders Auge zu ziehen. (Matthäus 7,1-5)

Antwort
von kdd1945, 20

Hallo Janus2,

der Zusammenhang zeigt, dass Jesus über das Verhalten von christlichen Brüdern und Schwestern untereinander spricht - speziell über unsere menschliche Neigung, eigene Fehler oder Schwächen zu bagatellisieren oder sie überhaupt nicht wahrzunehmen, dagegen die (tatsächlichen oder vermeintlichen) des Bruders, der Schwester sofort anzusprechen.

Ein Beispiel: Eine Schwester nörgelt ständig an Frisur, Kleidung oder Schmuck einer anderen herum, wobei sie behauptet, damit verstoße sie gegen 1Tim 2,9 (HFA):

„9 Die Frauen sollen unauffällig und schlicht gekleidet zum Gottesdienst kommen. Sie sollen sich weder durch besondere Frisuren noch durch Goldschmuck, Perlen oder auffällige Kleider hervortun. “

Auch wenn der Vorhalt zuträfe (wer sagt an, was nicht mehr von der Beschreibung gedeckt wird?),es handelte sich schlimmstenfalls um einen kleinen Splitter. Die Kritikerin wäre jedoch eventuell lieblos, oder unbarmherzig oder rechthaberisch - Balken!

Wenn Jesus hier sagt, dass die Vergehen und Unvollkommenheiten des Kritikers im Verhältnis zu denen des Kritisierten so stehen, wie ein Splitter im Auge (möglich) zu einem Balken im Auge (unmöglich), so gebraucht Jesus hier das rhetorische Stilmittel der Übertreibung bzw. Hyperbel https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperbel_l_(Sprache) )

So liest man Vers und Kontext in der HFA:

„1 "Urteilt nicht über andere, damit Gott euch nicht verurteilt. 2 Denn so wie ihr jetzt andere verurteilt, werdet auch ihr verurteilt werden. Und mit dem Maßstab, den ihr an andere legt, wird man euch selber messen. 3 Warum siehst du jeden kleinen Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem eigenen Auge bemerkst du nicht? 4 Du sagst: 'Mein Bruder, komm her! Ich will dir den Splitter aus dem Auge ziehen!' Dabei hast du selbst einen Balken im Auge! 5 Du Heuchler! Entferne zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du klar sehen, um auch den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen. “

Grüße, kdd

Antwort
von DerTroll, 29

Frei Übersetzt: Es ist geheuchelt, wenn man eine Keinigkeit gutes tut und sich entsprechend darstellt, aber sonst sich um nichts kümmert. Das wäre, wie wenn du irgendwo ein Haus brennen siehst, darin verbrennen Leute, weil sie die Tür von innen nicht aufkriegen, du könntest sie aber von außen öffnen, aber anstattdessen nimmst du lieber einen becher Wasser und schüttest den über eine Ecke des Hauses. Wenn du dich dann so aufspielst, daß du dazu beitragen wolltest, das Feuer zu löschen und die zu retten, ist das geheuchelt. Dann sollst du dich nicht auch noch als Held aufspielen.

Antwort
von Whitekliffs, 16

Lies diese Stelle mal im Zusammenhang, dann wird es schon deutlich. 

Antwort
von glaubeesnicht, 34

Das bedeutet, dass man sich zunächst um seine eigenen Dinge kümmern soll, bevor man sich bei anderen einmischt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community