Was meint ihr zu meinem Frauen-Experiment?

... komplette Frage anzeigen

80 Antworten

Habe mit Deine "Frage" jetzt durchgelesen und bin zu meiner Erkenntnis gekommen, dass dieses Experiment so nie stattgefunden hat... Putzig fand ich auch Deine Selbstberäucherung, von wegen "sehr sportlich", "sehr intelligent" sowie "wunderschön"... Spätestens dann, wenn alle Deine Freunde und Freundinnen Dir 10/10 Punkte für Dein Aussehen geben, solltest Du Dir Gedanken über Deinen Freundeskreis machen... Nichts Schlimmeres als Freunde, die lügen...

Wärst Du wirklich der Traummann, hättest Du nie im Leben so ein "Experiment" gemacht und angenommen... *hüstel*  Du wärst wirklich so intelligent, dann erst Recht nicht... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elaysa
18.01.2016, 17:07

Richtig! Besser bodenständig und brauchbar als derart abgehoben schön!

9
Kommentar von Goldy1208
31.01.2016, 18:11

du hast es auf den Punkt gebracht (Y)

1

Was ich von deinem 'Experiment' halte ist, dass du nicht durch ein paar 'Stichproben', noch dazu auf einer Flirtseite, auf alle Frauen schließen kannst. Insbesondere dort wird doch nach dem Äußeren gegangen. Und natürlich gibt es viele Frauen die nur aufs Äußere gucken, genauso wie viele Männer eben auch. Dein Experiment hat für mich jedenfalls keine repräsentative Aussagekraft. Ich kann von mir selbst jedenfalls gegenteiliges behaupten und auch in meinem Umkreis habe ich das erlebt. Ich denke das eigene Umfeld ist ausschlaggebender.

Lustig ist z.B, dass gerade solche Männer die behaupten, Frauen würden nur nach dem Äußeren gehen, oft eben unsympathisch sind, völlig unabhängig vom Aussehen. Die geben sich krampfhaft Mühe interessant zu wirken, das merken Frauen. Außerdem (diesen Fehler machen Frauen auch gerne) suchen sie immer den selben Typ Menschen aus, oft unbewusst. Und meinen dann alle sind so oder sie hätten nur Pech, dabei sind sie selbst Schuld, weil sie sich 'Ziele' suchen, die immer auf die selbe Art reagieren oder die selben Charaktereigenschaften haben, wie als Beispiel machohaftes Verhalten und dann wundern sie sich darüber.

Dazu muss ich sagen, dass du noch lange nicht intelligent bist, nur weil du Abitur hast. Mein Ex beweist das sehr gut. Emotional absolut unfähig sich in Menschen hineinzuversetzen oder sein eigenes Handeln zu reflektieren. Gute Noten sagen Null über den Charakter eines Menschen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze in dein Ergebnis (auch wenn ich wegen des Aufwandes nicht so recht an die Existenz des Versuches glaube, aber das ist ja erst mal egal) haben mehrere Faktoren mit eingespielt.

Zum einen das Alter. Ja, ich weiß ich bin selbst erst 19, aber dennoch gibts halt in jungen Jahren viele, die sich unter einem Traummann (oder einer Traumfrau) Dinge wie "sexy", "sportlich" etc. vorstellen. Natürlich soll dazu ein toller Charakter, aber der alleine "reicht" nicht. Oft (nicht immer natürlich) wird eher an das Jetzt gedacht, in Richtung ooch ist der süß/sexy/...., aber nicht ob er sich wirklich als Partner "eignet". 

Zum anderen die Art des Kennenlernens. Es sind halt Dates und Flirts, wie soll man in der kurzen Zeit wirklich den Menschen dahinter kennen lernen? Ist das Ziel dieser Frauen vielleicht nicht doch eher einfach Spaß haben, sich begehrt fühlen, flirten, ev. Sex...? Vielleicht hätten sie sich ja doch verliebt, wären da mehr Treffen und Nähe gewesen. Bei einer "Flirtbeziehung" zählt (für diese Frauen) anscheinend doch eher das Aussehen, aber wer sagt, dass es bei einer erst gemeinten Beziehung ebenso ist? Außerdem haben sie vielleicht auch einfach die Wahl (oder denken das zumindest), so dass sie sich nicht sofort binden wollen und lieber mehr Dates und Flirts eingehen.

Und zu aller letzt die Wahrscheinlichkeit. Wie hoch ist diese, dass ihr aus den, mhh geschätzt vielleicht 10-20, wirklich die gefunden habt, die ihn wegen seines Charakters mag / sich verliebt? Man kann jemanden auf Grund des Charakters toll finden, aber das heißt nicht, dass man ihn auch liebt. Außerdem zählen mMn. einige Dinge zum Charakter und Wesen hinzu, die man während des Dates nicht unbedingt bemerkt (Gewohnheiten, Vorlieben, ....). 

Abschließend: Ich finde das Experiment interessant (und etwas "schockierend", ich meine wenn jemand mir seine Liebe oder Verliebtheit gesteht sag ich doch nicht "nein, ich will jemand hübscheres"), wenn auch nicht allzu aussagekräftig, wieso steht ja oben. Verallgemeinerbar ist es eh nicht, aber ich denke, dass ist euch auch klar. :)

Ps: Mal abgesehen davon, dass ich (weiblich) nicht denke, mich für das Verhalten anderer Frauen rechtfertigen zu müssen: welche Rechtfertigungsversuche waren das denn? 

PPs: hab meinen Freund über eine Freundin kennen gelernt. Wir waren erst einige Monate befreundet, auch wenn wir beide recht schnell merkten dass da mehr Interesse ist. Wirklich "angefangen" hats übrigens dadurch, dass er mir sein neues Lieblingsgame gegeben hat und wir irgendwann zusammen die Nächte durchgezockt und auch so mehr unternommen haben. Dadurch haben wir, denke ich, viel über unsere Art, unsere Hobbys und Vorstellungen von gewissen Dingen im Leben kennen gelernt (man redet ja wenn man zusammen etwas unternimmt ;) ). Wir wussten, wie wir waren bzw. sind und haben uns mehr oder weniger "bewusst" auf mehr eingelassen, weil wir uns "sauwohl" beim jeweils anderen gefühlt haben. Weder ich noch er entsprechen dem gängigen Schönheitsideal (ich bin zu klein -> ergo zu kurze Beine, kein C oder D-Körbchen, kein Interesse an besonderem Styling/Schminken, usw. usf.), trotzdem ist er für mich einer der schönsten Menschen, ich liebe wie er aussieht, weil es eben sein Aussehen ist und umgekehrt (ja das kann ich so sicher sagen). Ich mag seine Nase (2mal gebrochen) bwz. deren Form, seine Augen, seine Haare (dabei dachte ich früher immer, mein Zukünftiger solle doch bitte Dunkelhaarig sein  - ist er nicht), die Art wie er lächelt, mich "ärgert',...

Vom Suchen einer Beziehung über Datingseiten oder z.B. in der Disco halte ich eher wenig. Ist nicht mein Ding und für mich wäre es komisch, mit jemandem zusammen zu sein oder dies in Erwägung zu ziehen, wenn ich den Anderen erst so wenig kenne. ONS oder "Sexbekanntschaft", ja, aber gleich Liebe / Beziehung eher nein. Das eine kann sich aus dem anderen entwickeln, keine Frage, aber man sollte nicht allzu enttäuscht sein, wenn es das nicht tut, finde ich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christel5
17.01.2016, 13:25

Mit dem Abitur ist das heutzutage so eine Sache. Sagen wir mal so: In Hessen kommen viele durchs Abi, die in Bayern zur Hauptschule abgeordnet würden.

Dein Frauenexperiment. Man liest heraus, dass Dein Abi nicht in Bayern stattgefunden haben kann. ;)

4

Du hast beim Aufzählen Deiner Vorzüge etwas vergessen: Vor allem bist Du bescheiden.

Tja, da kann man nur eines sagen: Deine anfängliche Vermutung war falsch.

Wenn das Aussehen nicht stimmt, kann auch der Charakter nicht mehr zu einer Beziehung führen, wobei gutes Aussehen im Auge des Betrachters liegt.

Außerdem sprechen wir hier von der anfänglichen Verliebtheit von Mädchen, bei Frauen wärst Du auch nich so gut angekommen mit der Art. Oder bei Mädchen, die Dich merhmals getroffen hätten. Denn für eine Beziehung reicht sowas eben nicht aus, es muss beides stimmen.

Passt nur das Aussehen, wird es höchstens eine Affäre, passt nur der Charakter, wird es ein guter Freund.

Das Experiment ging in die Hose, würde ich sagen. Und Du bist eine Erfahrung reicher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber mich beschleicht das Gefühl, dass da ganz viel Selbstbeweihräucherung mit dabei ist, bei deinem "Experiment"....

Ich halte mal dagegen, dass es durchaus Leute gibt, die sagen, dass man einen schönen Menschen nicht für sich allein hat und die deshalb Typus Traumfrau / Traummann zur Parnerwahl ausschließen.

Ich denke, bei deinem Experiment sprichst du nur einen bestimmten Typus Frau an, bedienst somit ein Klischee, ein bestimmtes Beuteschema....Andere Ligen wurden eigentlich außer Acht gelassen.

Ich kenne deine Kumpels und ihre "Minder-Attraktivität" nicht....Mich täte mal interessieren, ob diese Normalos ihre Körbe bei Traumfrauen oder bei normal-atttraktiven Damen kassieren.

Und zu guter Letzt eine Randbemerkung. Ein Abitur gemacht zu haben bedeutet nicht unbedingt, super intelligent zu sein.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von landregen
05.01.2016, 11:55

Dir hat sich offenbar die selbe Vokabel aufgedrängt, wie mir beim Lesen der Frage ... ;-)

16
Kommentar von Schnoofy
20.01.2016, 09:04

Du ersparst mir das Verfassen einer eigenen Antwort.

2

Jaja, du bist der Tollste. Das Ganze ist doch nichts weiter als Selbstbeweihräucherung und inhaltlich wenig bis gar nicht überzeugend. Hast du das nötig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir mal zwei Profile bei Badoo oder sonstigem, das Eine mit tollem Foto und das eine mehr durchschnitt. Du wirst sehen, dass du ohne entsprechende Optik bei fast gleichen Texten mit denen Du sie anschreibst, weit weniger Antworten bis hin zu keinerlei Reaktion bekommst. Und da ist das Alter vollkommen egal.

Es kommt immer zuerst die Optik und der damit vermeintlich größere Spaß. Da können Frauen auch reden wie sie wollen. Es ist einfach eine Tatsache, dass sie Männern in nichts nachstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du was ich an deinem Experiment toll fände?

Wenn du dich verliebst ... und sie dich dann abblitzen lässt, mit der Begründung, dass sie nur mal ein Klischee austesten wollte. Verdient hättest du es.

Du bist weder intelligent (wegen Abitur? Selten so gelacht), noch ein Traummann. In erster Linie bist du ein schlechter Mensch, weil du andere Menschen für kindische Möchtegern Studien Ausnutzt und sie deswegen von vorne bis hinten belügst.

Wer im übrigen nach einem Date von Liebe spricht, hat von Liebe keine Ahnung. Vielleicht wirst selbst du irgendwann erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.01.2016, 09:00

Vielleicht ist die Geschichte auch nur von vorn bis hinten erfunden ...

5

Dieses Experiment scheint mir etwas fragwürdig...aber wenn du schon ein paar Meinungen hören willst, dann antworte ich dir auch mal:

Liebe hat meines Ermessens (fast) nichts mit Aussehen zu tun. Und ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass Liebe sogar "schön macht". Klar, der erste Eindruck muss gut sein, damit man sein Gegenüber überhaupt kennen lernen will. Und bei den meisten Gelegenheiten hat man gar nicht die Möglichkeit den Charakter da mit einzubeziehen.

 Aber wahre, tiefgründige Liebe kann nicht allein auf dem Aussehen basieren und meiner Meinung ist das Äußere nebensächlich, wenn der Charakter passt. Die Frauen, die sagen, dass sie sich in, wie du es ausdrückst, dich als "Traummann", aber mit schlechtem Charakter verliebt, können nicht von echter Liebe sprechen, sondern von Lust oder was weiß ich. 

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Schraub deine "Bescheidenheit" ein bisschen runter, das kann arrogant rüberkommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Mann sich an eine Frau heranmacht, die bei sich selbst mehr Wert darauf legt, ihr Äußeres dem Schöhnheitsideal anzupassen als ihre Persönlichkeit weiterzuwentwickeln, muss er sich da noch wundern, dass sie sich wenig für seinen Charakter interessiert? Eine Frau wie diese sucht sich einen Partner, der dieselben oberflächlichen Kriterien hat wie sie. Wird eine solche Beziehung lange halten? Rate Mal. Aber das kümmert die Betroffenen wenig. Denn ihr Partner ist für sie ohnehin nicht mehr als ein Vorzeigeobjekt, um in der Öffentlichkeit gut dazustehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei mir nicht böse Mikexd4, aber weder Du noch die "Frauen", die du getroffen hast haben eine Ahnung was ECHTE LIEBE wirklich ist.

Ihr seid ganz einfach noch zu unreif und unerfahren. Ihr seid Männlein und Frauchen... und wollt mal Männer und Frauen werden!

Mir hat mal Jemand gesagt:" Liebe ist, wenn du dir vorstellen kannst deinem Partner/deiner Partnerin im Alter mal den A.... abzuputzen"

Das ist jetzt vllt. etwas drastisch ausgedrückt, verdeutlicht aber was gemeint ist. Denk mal drüber nach.

Im Übrigen, sich selbst toll zu finden ist das Eine (selbstbewusst), DAS aber auch noch offen zu sagen etwas Anderes (überheblich, arrogant, dumm).

Und - es gibt Abiturienten die den Unterschied zwischen Obst und Gemüse nicht kennen..., alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Geschichte stimmt und das ist ein dickes und fettes wenn ( weil nun Menschen unterschiedliche Ansichten von schön haben - mir gefallen BodyBuilder-Typen gar nicht), dann war dein Experiment für die Katz. 

Du bist oberflächlich ( über intelligent lässt sich streiten, Abi alleine ist nicht aussagekräftig) und als solcher ziehst du nur oberflächliche Frauen an. Wie ein oberflächlicher Mensch auf so was reagiert kannst du dir ja denken. Du sagst ja selber, dass du intelligent bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ironik
18.01.2016, 09:05

für die katz :) wie passend zu deinem Profilbild :)

1

Wenn sich einer als so perfekt beschreibt, frage ich mich, wo der Haken ist.

Du liest dich für mich, als hättest du null Fehler, keine kleinste Macken - also als wärst du gar kein Mensch, sondern eine lebendig gewordene Figur aus einer Zeichnung eines berühmten Malers.

Diese ganze "ich bin ja soooo toll"-Masche bewirkt oft das Gegenteil.

Kleine Macken machen einen Menschen liebenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal meine Ansicht als Frau die Wert auf´s Aussehen legt:

Das gehört dazu. Wenn ich jemanden liebe, dann liebe ich alles an ihm. Wenn ich jemanden nicht hübsch finde, dann kann ich denjenigen auch nicht lieben. Hand auf´s Herz: Wer denkt so über seinen Partner: "Er ist zwar hässlich, aber ich liebe ihn"

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Keiner ist hässlich! Es gibt nur individuelle Ansichten. 

Genauso wenig könnte ich allerdings jemanden lieben, der sich wie ein A-Loch benimmt. Ich lege genauso viel Wert auf einen guten Charakter. 

Wenn man bewusst nach einem Partner sucht (wie z.B in der Singlebörse), dann möchte man das alles passt und sucht direkt Gemeinsamkeit. Auch unterbewusst. Daher sage ich zu deinem Fall: Arroganter oberflächlicher Typ zieht auch arrogante oberflächliche Mädels an. 

Das du ein Abi hast heißt nicht, dass du automatisch schlau bist. Das würde dann auch heißen, alle die auf der Hauptschule waren sind doof? 

Verlass dich nicht zu sehr auf das was deine vielen Freunde sagen. Wer weiß, wer davon noch übrig wäre, wenn du nicht so unheimlich toll wärst. Versuch mal etwas runterzufahren. Es ist zwar schön, dass du so viel Selbstbewusstsein hast, aber zu viel ist dann wiederrum nervig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist also sehr intelligent, weil Du Abitur hast? Dann nenne ich nun alle Menschen die Studiert haben Albert Einstein (IQ ca. 180) oder Marie Curie (IQ 185).

 

Gerade in jungen Jahren (ja, da gehört man mit 18 noch hin) wollen auch die Mädels (wie alt waren die überhaupt?) nur das eine bzw. sehr oft und das können sie sich eher mit einem Sportler vorstellen. Die Mädels rennen oft auch mit dem Irrglauben rum, dass ein Typ mit einem stählernen Körper auch ein entsprechendes bestes Stück haben. Gerade wenn man noch jünger ist will man mit seinem Freund / seiner Freundin einfach nur angeben und das geht am besten, wenn der Partner entsprechen aussieht.

 

Die Erkenntnis das gerade die Sportler vor dem Herren eher die Vollbratzen sind kommt erst deutlich später. Dein Experiment kein relevantes Ergebnis, dass man als sinnvoll erachten kann.

 

Ich bin leicht übergewichtig, 31 Jahre alt, gehe 2 mal die Woche ins Fitness-Studio (nicht Bodybuilding) und habe einen normalen IQ (reichte für die Fachhochschulreife und ein Studium soll nun folgen). Vom Aussehen her, bin ich eher 08/15 aber durch meinen Charakter konnte ich mir eine sehr gut aussehende Medizin Studentin angeln (heute ist sie Ärztin) und heute sind wir verheiratet.

Früher hat die Jugend noch was für die Zukunft gesucht, heute sucht sie eher etwas für die Horizontale und erst deutlich später etwas fürs Leben. Die Zeit hat sich erschreckend verändert.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AhsokaT
02.02.2016, 21:56

Einstein hatte im Übrigen einen IQ von 148.

0

Eben, nicht verallgemeinert. Es gibt oberflächliche Frauen, und eben die , die nicht so sind. Mein Freund ist für andere auch sau hässlich, und trotzdem liebe ich ihn ueber alles, auch seines Charakters wegen. Gibt aber genug, die auch nur auf den charakter schauen. seine ex zB war ein model, und hatte damit auch kein problem, obwohl sie ja echt hübsch war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja das kann man nicht genau pauschalisieren.

Ich habe auch Frauen gedatet die hübsch waren,die mich hübsch fanden, aber mit einem etwas raueren typen zusammen gekommen sind.

Ich denke 50 Prozent sind Erscheinungsbild und 50 Prozent Charaktereigenschaften, Verhalten und Wirkung.

Viele Frauen suchen Typen die ähnlich aussehen oder sich ähnlich Verhalten wie ihre Väter. bzw Onkel.

Ausserdem suchen Frauen bewusst oder unbewusst, nicht nur einen besten Freund, sondern einen Sexualpartner, Vater ihrer zukünftigen Kinder.

einen Ja Sager oder nur netten Mann, der keine eigene Meinung oder eine Familie leiten kann möchten viele Frauen nicht.

Deswegen habe ich meine ansichten geändert und ich meien Erfolgschancen sind etwas gestiegen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn dein Therapeut zu deiner narzistischen Störung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marrylove
27.01.2016, 12:32

Danke, dass wollte ich auch gerade fragen!

1

Ich sehe einen durchschnittlich intelligenten Narzißten, der von seiner Selbstüberschätzung am Leben erhalten wird und uns mit seinem nicht repräsentativen Experiment etwas beweisen will. Ein Abitur sagt kaum was über Intelligenz aus, ausser du konntest mehrere Klassen überspringen. Ist dem so? Ich hatte 18 Notenpunkte zuviel und habe es nicht nötig, damit anzugeben. Hast du auch soziale Intelligenz? Wahrscheinlich kommst Du, dann nochmals Du und nochmals Du. Eine Tussi zu daten ist das Maximum, was Dir gelingt. 

Es gibt eine Menge Frauen, die bei der Partnerwahl (oder besser Dating?) nur aufs Äussere schauen. Eine solche Frau taugt aber überwiegenderweise nur für etwas Spass am Wochenende und für die Ansammlung in Deiner "ich habe soundsoviele Frauen daten können"-Liste.

Jämmerlich Wichtigtuerei ist das, nicht mehr und nicht weniger. Da wär ich nicht stolz drauf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

entgegen aller Meinung der Frauen (man muss jetzt einfach sagen, dass Frauen dies aussagen), die behaupten, das wäre nicht repräsentativ, ich finde es wirklich sehr repräsentativ, da ihr Singles von Portalen genutzt habt (und solche Portale iwie funzen) und wohl eine größere Masse bemessen habt (also 50+). 

Also eigentlich alles richtig gemacht, aber eins hast du vergessen: Schönheit ist tatsächlich Geschmackssache!!!

Nur weil deine Freunde und diese Frauen dich hübsch finden, heißt das längst nicht, dass alle dies tun!!

Dennoch schöner Ansatz!!

Sowas brauchen wir in unserer Zukunft :D

LG dein Raptoryoshi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung