Frage von lele47, 44

Was meint ihr zu Auslandsjahren?

Was meint ihr dazu? Schreibt mir bitte ein paar dinge auf die dafür sind, und dinge die gegen ein Auslandsjahr sprechen. Danke schon mal im voraus!😜

Antwort
von meClary, 9

Hallo,

ich habe mich um ein Auslandsjahr in den USA für das Schuljahr 2017/18 beworben und ich glaube, ich kann dir einige Gründe nennen, die mich dazu bewegt haben, ein Auslandsjahr machen zu wollen.

Pro:

  • Bei einem Auslandsjahr lebt man in einer Gastfamilie im jeweiligen Land. Man wird in den Alltag integriert und kann eine völlig fremde Kultur hautnah erleben und in diese eintauchen. Das ist eine einmalige Erfahrung, zu der man wahrscheinlich nie wieder die Chance bekommst. Also, nutze sie!
  • Du lernst eine (neue) Sprache fließend sprechen. Diese kann dir beim Abitur und deinem weiteren Berufsweg sehr viel helfen. Wenn nicht, dann ist es aber trotzdem an sich schon ein Gewinn, eine neue Sprache zu sprechen.
  • Durch ein Auslandsjahr wirst du sehr viel Selbstbewusstsein und innere Stärke gewinnen. Auch das wird auf jeden Fall eine Hilfe in deinem weiteren Leben sein.
  • Im Auslandsjahr hast du auch einfach einmal ein Jahr Zeit ernsthaft darüber nachzudenken, welchen weiteren Lebensweg du nach der Schule einschlagen möchtest.

Kontra:

  • Das einzige, was für mich wirklich ein Problem darstellt, ist der nicht ganz bezahlbare Preis. Hierfür gibt es zwar Stipendien, aber auch diese sind nicht in unbegrenzter Zahl vorhanden.

Es gibt zwei hauptsächliche Zeitpunkte, an denen du ein Auslandsjahr machen kannst. Du kannst nach der zehnten Klasse ins Ausland gehen und danach hier in Deutschland die elfte Klasse wiederholen. Die zweite Möglichkeit ist, in der zehnten Klasse ein Auslandsjahr zu machen und nach deiner Rückkehr sofort in die elfte Klasse einsteigen. Vielen Schülern graut es davor die elfte Klasse zu wiederholen, ich habe aber aber aus Erfahrungen von anderen Austauschschülern gehört, dass diese Varriante deutlich sinnvoller sei. Deutsche Schüler werden im Vergleich zu Schülern aus anderen Ländern sehr gefordert und in den Schulen wird sehr viel Stoff gelernt, der dir später im Abitur fehlen könnte, wenn du eine Klasse auslässt.

Ich habe auch aus Erfahrungen von anderen Austauschschülern gehört, dass man seine Familie und Freunde am Anfang sehr vermissen wird, aber dass diese Phase zum Auslandsjahr dazugehört und vorbei gehen wird, und das besser, wenn deine Familie dich während deines Auslandsjahres nicht besucht. Du wirst aber eine neue Familie haben für ein Jahr und sicherlich auch neue Freunde finden, die dir mit Rat bei allen Problemen beiseite stehen.

Auch von anderen Austauschschülern habe ich gehört, dass es sinnvoller ist ein ganzes Jahr ins Ausland zu gehen, als nur ein Halbes. Du wirst das erste halbe Jahr brauchen, um die Sprache zu lernen und dich in die neue Kultur einzufinden. Danach werden die anfänglichen Probleme immer weniger und du kannst dich ganz auf deine Zeit mit deiner Gastfamilie und deinen neue Freunden konzentrieren.

Ein Auslandsjahr ist eine einmalige Chance und ich hoffe du wirst diese Chance nutzen!

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas weiterhelfen.

LG Clary

P.S.: In welches Land soll denn die Reise gehen, wenn ich fragen darf?

Antwort
von Twister1213, 33

Ich habe auch vor ein Auslandsjahr zu machen, denn dadurch lerne ich neue Menschen und neue Kulturen zu kennen. Mir macht es auch Spaß Sprachen zu lernen :) 

Auslandsjahre kosten aber viel Geld und es kann schon möglich sein dass man die Familie vermissen wird.

Wenn du noch in der Schule bist und doch nicht ein ganzes Jahr im Ausland bleiben willst kannst du doch für 3 Monate im Ausland bleiben.:)

Grüße 

Antwort
von KruMelMoNsterx3, 28

Man kann gute Erfahrungen sammeln und seinen Lebenslauf positiv aufwerten. Und gerade im jungen Alter, bietet sich die Chance ganz gut, da man später im Beruf oder ähnlichem kaum Zeit für sowas finden würde.

Antwort
von zoehaisch, 9

Jeder der kein Auslandsjahr gemacht hat wird dir dasselbe sagen : Kultur etc.

Aber in einem Auslandsjahr bist du komplett auf dich alleine gestellt. Du musst lernen selbständig zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Es ist eine Phase in der du dich selber kennenlernst. Du machst internationale Freundschaften , du nimmst das Leben ganz anders wahr. Es ist wirklich wie oben gesagt eine Erfahrung die du nie vergessen wirst , die dir keiner nehmen kann. Ein Auslandsjahr hat nicht immer nur Höhen ( war das deutsch ?). Man sollte nicht mit zu viel Erwartung in ein Auslandsjahr gehen denn es wird Rückschläge geben und da würdest du am liebsten wieder heim. Aber so ist das eben auch im wahren Leben. Ups and downs are everywhere.

Antwort
von LiluS94, 11

Unbedingt machen!

Das war das Beste was ich je gemacht habe. So ne Erfahrung ist einmalig und lässt sich später nicht wiederholen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten