Frage von Devkey, 44

Was meint ihr wieso das mit GEMA & YT solange gedauert hat?

Hey ich frage mich wie es jetzt plötzlich doch dazu kam,dass sich gema + yt geeinigt haben und wieso das solange gedauert hat.

Was meint ihr?

Antwort
von Trioanoo, 20

Grüß dich.

Ich würde sagen das Youtube zuviel zahlen musste. Aber da sich die User der Plattform immer wieder beschwert haben, dass sie keinen unbegrenzten Zugang hatten, wollten sie das für ein und alle male abschließen. Und somit hat jetzt jeder Zugang für jedes Musikvideo auf dieser Welt.

Schönen Tag dir. :)

Antwort
von annokrat, 3

das hat im wesentlichen deshalb so lang gedauert, weil die gema vor hatte derart abartig hohe gebühren von youtube zu verlangen, dass die sache unbezahlbar geworden wäre. deshalb strengte die gema etliche prozesse an, in denen sie die möglichkeit sah über deutsches recht ihre hohen forderungen durchzudrücken. die prozesse wurden in hamburg geführt (diese richter sind für urteile im zusammenhang mit dem internet bekannt, die bei weiten teilen der bevölkerung  für weltfremd und bescheuert gehalten werden).

nunerging wohl in einem prozess (irgendwelche schadensersatzansprüche von der gema gegen youtube) ein urteil, bei dem der gema unter umständen klar wurde, dass sie ihre hohen geldforderungen gegenüber youtube nicht gerichtlich durchsetzen kann. 

bevor die gema jetzt riskiert, dass irgendein gericht ein youtube-freundliches urteil im bezug auf die bezahlung ausspricht, könnte sie es für besser gehalten haben einem vergleich zuzustimmen. damit wurde rechtlich nichts entschieden und der gema bleiben möglichkeiten, sofern sie wieder mal ne chance sieht, neue gerichtsverfahren anzustrengen, um ihre überhöhten forderungen doch noch durchzusetzen.

die sache muss deshalb noch nicht beendet sein, höchstens ein waffenstillstand könnte eingetreten sein.

annokrat

Antwort
von Psychonix, 18

Bestimmt wieder Irgendwas mit Geld ;)

Kommentar von Devkey ,

Ja das ist klar. Aber die Frage ist lag es an der gema,dass sie zuviel verlangt haben oder an yt das sie nicht bereit waren irgendetwas yzu bezahlen?^^

Kommentar von Psychonix ,

Achso :D

Nun gut ich denke es lag an YouTube, ich glaube nicht das es an der GEMA lag. 

Antwort
von kolmappierkolle, 17

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte die GEMA so viele Prozente von dem durch Werbung eingenommenen Geld verlangt, dass Youtube dadurch keine oder kaum Einnahmen haben würde.

Da jedoch viele deutsche Nutzer einfach eine VPN benutzt haben und Youtube dadurch trotzdem Werbeeinnahmen erhielt, scheint die GEMA wohl gemerkt zu haben, dass sie einfach ein besseres Angebot machen müssen, um von Youtube beachtet zu werden.


Antwort
von vibro3003, 10

Da seitens YouTube richtigerweise festgehalten wurde, dass der Videoproduzent für die Abgabe verantwortlich ist und nicht die Plattform.

Die GEMA bei euch deutschen ist der ärgste Drecksverein. YouTube Musste nun einlenken. Warum? MMn wegen den Druck der seitens Twitch kommt...

Expertenantwort
von GaiJin, Community-Experte für Computer & PC, 10

Heya Devkey,

denke das es (mal wieder) an der Unbeweglichkeit deutscher "Behörden/Institutionen" lag...

Sprich also der GEMA! Grundsätzlich finde ich das System der GEMA ja ganz ok, aber grundsätzlich sind diese Institutionen halt extrem unflexibel und starrsinnig!

Als groben Vergleich wie halt mit der FSK-Freigabe und/oder der GEZ (jajaja, heisst nicht mehr so...)!

Greetz,

GaiJin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten