was meint ihr sollte ich zu muay thai wechseln?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, wechsle, wenn Du dem Trainer in deiner Schule nicht zutraust, dass Du mit seiner Hilfe ein Kämpfer wirst.Gibt leider viele Schulen, bei denen das Kämpfen, die SV nicht erster Stelle steht. Gerade Wing Tsun wird oft nur als Beschäftigungstherapie mit einwenig Bewegung in einem Wohlfühlklima für alle vermittelt.

Das liegt nicht an der Kampfkunst Wing Tsun selbst, sondern an der Trainingsweise der Schule und der Schüler. Man kann es auch ernsthaft, vollständig und "hart" trainieren. Das kann ich behaupten, weil ich beide Arten von Schulen im Wing Tsun selbst mehrere Jahre kennengelernt habe.

Geh dahin, wo Du dich wohl fühlst und wo das Training deine Erwartungen erfüllt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trainiere Muay Thai in Thailand und gebe dir mal meine Erfahrungen.

In der Vergangenheit trainierte ich Karate, und das für Karate relativ hart. Aber wenn du ein Kämpfer werden willst, ist das leider nichts.

Die Realität ist eine andere, wenn du wirklich Kämpfer werden willst wird täglich trainiert. Das training ist hauptsächlich joggen, Seilspringen und gewichte heben. Das macht zwar keinen Spaß, aber ohne eine übertrieben gute Physis kannst du kämpfen vergessen.
Dazu muss man seinen Körper abhärten und tausend mal das selbe tag ein tag aus machen. Du musst viel kämpfen und täglich an deine absolute grenue gehen.

Wenn ich zurückdenke an meine Tage im Karate war dieses ein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du gehst völlig falsch an die sache ran, denn kampfsport hat einen ganz anderen hintergrund, als eine kampfmaschine zu werden und damit angeben zu können..........wer kampfsport nur aus diesem grund erlernen will, hat den kern solcher kampfkünste nicht richtig verstanden.......:)

im übrigen gibt es überall sogenannte "noobs", die können dir auch beim thaiboxen begegnen............*g*, und ob irgendeine kampfsportart dir gut tut oder besser gefällt, kannst nur du alleine entscheiden, denn nur du weisst, wie weit dein körper und deine fähigkeiten überhaupt belastbar sind........und du darfst auch eines nie vergessen........ein wirklich guter kämpfer trainiert sein ganzes leben lang und dass täglich...............:)

wenn du unentschlossen bist, dann absolviere doch bei verschiedenen anbietern probetrainingseinheiten, denn die sind immer kostenlos und danach kannst du dann eine wahl treffen, du solltest aber auf dich und deinen körper achten und nicht darauf, was andere dir dann raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsle nicht oder du wirst wieder wechseln wollen
Es liegt an dir. Nicht an wing chun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ip Man betrieb Wing tsun und war der Meister von bruce lee, dieser hat Wing Tsun wiederrum verbessert und wurde damit unbesiegbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiranam
14.02.2016, 15:40

"unbesiegbar" gibt es nicht

2
Kommentar von XXIiLay
20.02.2016, 11:14

Kannst du beweisen, dass Ip Man nie besiegt wurde? Und wenn du jetzt die Filme erwähnst, dann häng dich lieber selbst auf. Die Geschehnisse in den Filmen sind nicht wirklich die der Realität. Und wie Shiranam schon sagte: "Unbesiegbar" gibt es nicht.

0

Mach das, woran du Spaß hast. Mehr Rat, ist nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung