Frage von yatikarton, 51

was meint ihr reich die cpu noch aus ?

ich habe ein amd phenom x4 mit 3 ghz (SOCKEL am2+) und eine nvidia geforce gt 330 meine Messung in bf 4 :

cpu : 70-80 % ausgelastet

gpu: 95-100 % ausgelastet

die gpu bremmst regelrecht aber lohnt es sich eine r7 370 reinzuschtecken oder lieber auf skylake umsteigen?

Antwort
von DimonT, 15

Zum Zocken definitiv die Grafikkarte austauschen.

Für den Skylake i5 wird es der üble Flaschnehals sein - eine PCI-Express Grafikkkarte von 2010. Die R7 370 ist eine Grafikkarte von 2015 und schlägt selbst die Mittelkalsse notebook Grafikkarten.

Zum Zocken also unbedingt die Grafikkarte nachrüsten und zum Arbeiten die CPU.

Antwort
von Nevermind1992, 18

Wenn du jetzt ne 370 reinsteckst hast du wahrscheinlich das Problem dass die CPU dann die GPU ausbremst. Musst halt die Einstellungen so belassen wie sie sind dass die CPU nicht überlastet wird. Diese würde ich an deiner Stelle aber auf jeden Fall demnächst auch noch wechseln

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 18

Bei dir währe ein Neuer PC am sinnvollsten, weder CPU noch GPU taugen viel.

Antwort
von LMAADF, 27

Kauf ne GTX 960 mit 4GB - Die ist erstens Stromsparend und 2. bringt die genug Leistung um neue Spiele zu spielen - 3. Sie ist bezahlbar. Hab auch so eine mit meinem alten Intel Core2Quad QX9650 (3GHz) am laufen und bin zufrieden.

Kommentar von yatikarton ,

die sind gleich auf dir r7 370 und 960 ichh finde die 4 gb wariante zu teuer ( buget von mir ca 170 eu )

Kommentar von LMAADF ,

Die GTX 960 mit 4GB kostet um die 200€ - Wenn du also etwas suchst, findest du sie sicher auch für 170€ - Vorteil der Nvidia -> PhysX -> Verringert CPU Last für Physikberechnungen (Grafikkarte übernimmt diese Berechnungen).

Kommentar von HenrikHD ,

Die R9 370 ist wesentlich schwächer als die 960

Kommentar von groygroy ,

Wozu physx wenn es nicht mal spielrelevant ist, bringt bei spielen nix zumal mittlerweile mehr auf middleware zugegriffen wird

Kommentar von LMAADF ,

PhysX -> Verringert CPU Last für Physikberechnungen

Kommentar von yatikarton ,

ja aber mit amd mentel kann ich auch noch was rausholen ...ich glaube ich hol mir ein  neues mobo und 8 gb ddr4 ram und ein i3 6100 und dan eine graka 

Kommentar von LMAADF ,

i3 ? Dann bist du ja schlechter dran als jetzt mit deinem AMD Prozessor. Der i3 ist nur ein DualCore (2-Kerne) - Deine CPU ist ein QuadCore (4-Kerne). Wenn dann mindestens zu einem i5 greifen (ebenfalls 4 Kerne).

Kommentar von yatikarton ,

ja aber der i3 ist viel höher getakted und lohnt sich auch mehr hier ein vergleich : http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i3-6100-vs-AMD-Phenom-II-X4-940/...


Kommentar von LMAADF ,

Das kann schon sein, aber dann kaufst du in einem Jahr wieder einen neuen Prozessor, weil der nichts mehr schafft. Das sind so Kleinigkeiten die du bedenken solltest. Lieber eine Klasse höher nehmen und etwas mehr bezahlen, als doppelt kaufen und bedeutend mehr bezahlen.

Kommentar von yatikarton ,

ja da hast du recht ... i5 6400 oder 6500 was sagst du ? 

Kommentar von LMAADF ,

Also wenn du deine Grafikkarte auch demnächst aufrüsten willst, dann nimm den 6400er - Wenn nicht, dann den 6500er, da er eine etwas höhere Taktfrequenz im Grafikbereich (eingebaute GPU) hat. Ansonsten sind die Prozessoren identisch. Wenn du den 6500er günstiger als den 6400er bekommen kannst, dann nimm natürlich den 6500er.

Kommentar von yatikarton ,

ja ok vielen  dank 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten