Frage von Venus21, 72

Was meint ihr, rechtlich korrekt oder nicht?

Hallo, ich übe gerade eine Ausbildung in der Gastronomie aus. Ich habe mich am samstag krank gemeldet Sonntag ist bei uns geschlossen, weshalb ich nicht im geschäft anrufen konnte. Trotz allem, einer meiner vorgesetzten ist mit meinem freund verwandt und die haben sich am Sonntag getroffen. Mein freund sagte ihm das ich noch krank sei. Heute früh schrieb ich ihm aber trotzdem noch das ich zum arzt gehen muss, obwohl das normalerweise offensichtlich ist, da samstags und sonntags die ärzte geschlossen haben. Jetzt heißt es aber ich hätte nicht bescheid gesagt das ich immernoch krank bin obwohl ich mich schon samstag krank gemeldet habe. Wie oft soll ich mich noch krank melden??? Er meinte ich hätte ihm bescheid geben sollen. Wieso soll ich an einem Sonntag die leute mit arbeitszeugs nerven?! Außerdem hat ihm doch mein freund schon gesagt das ich noch immer krank bin!! Also wenn ich so privat werden kann das ich sonntags anrufen kann dann reicht auch mein Freund (sein verwanter), oder? Ich glaube die suchen verzweifelt nach einem grund mich raus zu schmeißen. Wie sieht es rechtlich aus?? Ich finde im Internet leider nichts, oder ich bin zu blöd um die richtigen worte für diesen sß zu finden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cosmicchaos, 58

Du hast dich erstmal schon korrekt verhalten.

Du warst ab Sa krank und hast das gemeldet. Soweit so gut. Da Sonntag nicht gearbeitet wird entsteht dir daraus erstmal keine Verpflichtung.

Normalerweise ist es ausreichend wenn du am Mo zum Arzt gehst und dir rückwirkend bis Sa einen Krankenschein holst.

Kommentar von Venus21 ,

Das hatte ich auch vor aber er meinte ich hätte nochmal anrufen sollen. Mir geht es immernoch nicht so gut wesahlb ich mich auch ungerne in diesem Zustand damit befasse. Ich reiße mir einen aus bei der arbeit und war letzte woche schonmal krank bin aber trotzdem arbeiten gegangen um das hier zu vermeiden. Und jetzt geht es mir noch schlechter als vorher und die meinen sie haben einen recht darauf mich so zu tyrannisieren!! Ich schaffe das nicht mehr!!! Ist es also korrekt das ich mich nicht noch einmal melden muss wenn ich mich schon am ersten Tag krank gemeldet habe?? 

Kommentar von Cosmicchaos ,

Wirklich sicher wäre es gewesen zu sagen: Bin krank, werde wahrscheinlich Mo immer noch krank sein und zum Arzt gehen.

Aber das ist Haarspalterei. Du hast deinem Chef hoffentlich klar rübergebracht, dass du nicht erwartet hast am Mo wieder arbeiten zu können, oder?

Kommentar von Venus21 ,

Ich habe gesagt das es mir leid tut aber das ich in diesem Zustand nicht arbeiten kann. Heute früh hab ich mich nochmal gemeldet und zusätzlich hat mein freund ihm gestern schon gesagt das es mir immernoch schlecht geht. Ich fange erst um halb elf an und habe schon um 9 bescheid gegeben.

Kommentar von Cosmicchaos ,

keine Sorge, du hast eigentlich alles richtig gemacht. Wichtig wäre eine Krankschreibung ab Sa zu bekommen, dann ist alles save.

Kommentar von lCra3ckl ,

Geh zum Arzt und hol einen Attest für SA-... dann hast alles richtig gemacht

Kommentar von Venus21 ,

Was ich aber nicht verstehe... Ich mein, es ist doch offensichtlich das ich erst montags zum arzt gehen kann weil die ja samstags und sonntags geschlossen haben... Wenn ich heute arbeiten gegangen wäre hätten die mir den tag dann vom urlaub abgezogen oder was?? Wie hätten sie erklärt das ich nicht da war??

Antwort
von Bostonian07, 11

Eine rückwirkende Krankschreibung dürfen Ärzte gar nicht ausstellen. 

Die Regelung bezüglich Krankmeldung steht i.d.R. in Deinem Arbeitsvertrag. Dort ist vertraglich geregelt, wann Du Dich bei wem krank zu melden hast. Nur wenn dort nichts geregelt ist, gilt die gesetzliche Regelung (Krankschreibung ab 3.Tag vorlegen). 

Antwort
von Novos, 26

Laut Gesetz musst Du dich VOR regulärem Arbeitsbeginn mündlich krank melden und spätestens am 3. Tag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Krankenschein) abgeben. Dieser kann aber auch schon ab dem 1. Tag des krank -seins verlangt werden.

Kommentar von Venus21 ,

Wenn sie meine Frage richtig lesen würden, würden sie feststellen das ich das auch getan habe.

Kommentar von mitjoni87 ,

Aber nicht am Montag. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber rechtzeitig vor Arbeitsbeginn Bescheid zu SAGEN, also per Anruf, dass er nicht kommen kann. In vielen Betrieben wird mail oder sms odgl. nicht akzeptiert und schon gar nicht über dritte. 

I

Kommentar von Novos ,

@Venus21, Du schreibst, Du hast Duich am Samstag krank gemeldet, aber nicht dass es vor Arbeitsbeginn war, deshalb habe ich so geantwortet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten