Frage von pauli232, 48

Was meint ihr, noch Gefühle da oder nicht?

Sorry für den langen Text!
Vorab mal die Vorgeschichte in Kurzfassung. Er und ich waren zusammen, dann kein Kontakt, dann ewiges hin und her, dann wieder keinen Kontakt und jetzt wieder Kontakt. So ich habe damals Schluss gemacht und ganz lange lief noch was zwischen uns & Gefühle waren auch da. Irgendwann ist das alles aus dem Ruder gelaufen, nur noch gezankt, beide gesagt wir haben keine Gefühle für den anderen und Schlussendlich den Kontakt abgebrochen. Uns dann zufällig gesehen und wieder geschrieben und 1x getroffen.
Er fragte dann ob sich für mich was geändert hat. Und meinte dann er fühlt nicht mehr das wie früher, wir sollten gute Freunde bleiben, ich bin ihm aber so wichtig, wir sollen uns weiter sehen und dann meinte ich dass ich doch irgendwo irgendwas gefühlt habe, wobei er das gleiche dann auch zugegeben hat. Dann noch dass ich ihm alles sagen kann, auch mit anderen Typen wobei ich da keine nette Reaktion erwarten dürfte.
Problem: er hat auch quasi eine andere. Dachte ganz lange sie seien zusammen was er immer verneint und abgeblockt hat. Er meinte er fühlt auch irgendwas für sie aber da läuft nichts und er weiß nicht ob es das selbe Gefühl wie bei uns ist bla bla.
Also ewiges hin und her was mich, wenn ich ehrlich bin, auch belastet. Er ist einfach so unschlüssig. Aber ich mag ihn ja schon noch und wie ihr merkt bin ich auch  relativ unschlüssig und ich weiß auch dass das vermutlich falsch ist.
Aber mal ganz ehrlich wie würdet ihr das einordnen ?
Meint ihr er fühlt ehrlich irgendwo noch was für mich oder hat er es einfach so gesagt ? Und auf so einer Basis klappt ja keine gescheite Freundschaft oder? Bitte um ernst gemeinten Rat. War schonmal wer in ähnlicher Situation?
Tausend dank & schönen Abend noch 😊

Antwort
von SKatharina, 11

Hallo. 

Ich war schon in der Situation und durchlebe sie zur Zeit wieder mit meinem Ehemann.

Ihr solltet euch zuerst eurer Gefühle bewusst werden.

Überlege dir ob du auch ohne ihn kannst oder ob du dir ein Leben ohne ihn eigentlich nicht vorstellen kannst.

Er muss sich auch gut überlegen ob er der anderen womöglich weitere Hoffnungen macht oder sich auf euch konzentrieren möchte.

Wenn die Basis geschaffen ist kann man ausprobieren ob es wieder klappt.

Überlege dir aber noch ob es Streitthemen gibt/gab die ihr vielleicht nie aus der Welt schaffen könnt und ob du damit leben kannst oder eben nicht.

Wenn du weißt das da Dinge auf dich zu kommen mit denen du nicht klar kommst macht eine gemeinsame Zukunft vielleicht wenig Sinn..


Und ja, unter diesen Bedingungen eine gute Freundschaft aufzubauen ist wirklich nicht sehr einfach.

Ich hab es damals mehrfach probiert, eine Beziehung war nicht mehr möglich, da er gerne eine offene Beziehung führen wollte und ich damit nie hätte Leben können. Bei jedem Treffen lief dann trotzdem immer wieder was zwischen uns. Das war so nix für mich und deshalb haben wir den Kontakt stark eingeschränkt..

Kommentar von pauli232 ,

Vielen Dank für deine Antwort. Du hast mir sehr weitergeholfen.

Kommentar von SKatharina ,

Wenn ich dir etwas helfen konnte freut es mich sehr. Ich weiß wie blöd das hin und her ist und wie schwer es ist eine Entscheidung zu treffen. Aber sei egoistisch und denk an dich, wenn er dir gut tut dann Kämpfe. Aber überlege dir ob es sich auch lohnt. Letztendlich haben wir alle das Ziel ein Leben lang glücklich zu sein und nicht nur für den Moment. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community