Frage von Robert199706, 35

Was meint ihr ich bin leicht verzweifelt und weis nicht was ich machen soll bitte um SCHNELLE HILFE LEUTE MONTAG SOLL ES LOSGEHEN?

Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe von zwei Stellen eine Zusage erhalten und Montag soll es losgehen. Erstes Unternehmen ist ein sehr großer Wachdienst in Berlin und von einer Kanzlei für eine Ausbildung zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Das im Sicherheitsdienst wäre eine Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Nun ich weis ich nicht was ich machen soll. Ich bin 18 und männlich habe einen Realschulabschluss und bin sehr fleißiger und ehrgeiziger Typ. Das Problem ist ich kann nicht zur Polizei, weil ich keinen Aufenthaltstitel besitze nun einerseits möchte ich die Ausbildung beim Sicherheitsdienst machen, da es wenigstens ansatzweise etwas mit der Polizei zu tun habe. Andererseits sagen viele mach was anständiges was willst du im Sicherheitsdienst ich bin einfach am Ende mit meinen Kräften. Das Problem ist im Sicherheitsdienst gibt es viele schwarze Scharfe und das versaut das Image im Wachgewerbe, aber wenn man im seiösen Sicherheitsdienst ist es viel besser als in kleinern Unternehmen. Andererseits in der Kanzlei sie ist reltiv klein und ich spiele immer mit der Angst, dass Sie irgendwann mal pleite geht und es aus irgendeinem Grund nicht klappt. Ich bin mir erst sicher, wenn ich die Rechtsanwalts Ausbildung sicher habe. Was meint ihr???

Antwort
von nurbilligwillig, 15

Ich denke, eine Stelle im Sicherheitsdienstgewerbe ist leichter zu bekommen. Wenn das also mit der Ausbildung zum Reno-Fachangestellten aus welchen Gründen auch immer nichts für Dich sein sollte, dann kannst Du immer noch zum SD gehen. Außerdem bist Du als Reno-FA in einem ganz anderen Umfeld. Überleg mal, mit was für Leuten Dunes beim SD zu tun bekommen wirst! Sowohl von der Kollegenseite als auch von der "Kundschaft" her. Außerdem sind die gesundheitlichen Risiken ungleich höher. Ich würde die Reno-Stelle antreten. Dazu noch Schichtdienst, Wochenende und an Feiertagen arbeiten. Wie willst Du das mit einer Partnerschaft vereinbaren? Viel Erfolg und alles Gute für Deine Zukunft!

Antwort
von Hollybluewater, 13

Mach die Ausbildung zum ReFa bzw. NoFa. Gerade wenn du ein fleißiger und aufmerksamer Typ bist - das ist kein langweiliger Job!
Jede Firma kann pleite gehen. Du kannst auch als Sicherheitsdienst deinen Job verlieren. Du hast geregelte Arbeitszeiten, hast keinen Schichtdienst und spielst nicht mit deinem Leben.

Ich kann verstehen, dass viele direkt nach der Schule auch sagen "Bah, Bürojob" oder "Ich brauch Action."
Auf der anderen Seite hast du aber im Kanzleibetrieb immer wieder neue Fälle, immer ein bisschen was anderes und wirst dich geistig nicht unterfordert fühlen. Und glaub mir, das kann auch schlimm sein...

Du bist erst 18 und wenn es später passt, kannst du immer noch zur Polizei! Mit 21 (wenn du dann fertig wärst) bist du doch immer noch jung genug. Vielleicht hast du bis dato einen Aufenthaltstitel?

Antwort
von Alterhaudegen75, 18

Wenn du keinen Aufenthaltstitel hast, heißt das dann du dürftest gar nicht hier im Land sein? Bin da leider nicht ganz im Thema was das angeht.

Aber mal angenommen es wäre so, dann dürftest du doch überhaupt keine Ausbildung machen oder.

Antwort
von hagenbeck, 10

Du Pokerst mit vielen Unbekannten. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten