Frage von frageuser222, 31

Was meint ihr dazu (Schule, Zukunft)?

Hallo,

Ich möchte unbedingt es bis zum Abitur schaffen.. hoffentlich. Ich habe die 10. Klasse absolviert und auch den Abschluss knapp geschafft. Nach meinem 10. Schuljahr ist ja meine Schulzeit vollendet und wenn man weiter machen will und darf dann kann man es. Bei mir war es so, dass ich die Zulassung fürs Abi nicht bekommen habe wegen meinem Durchschnitt.. wenn ich ehrlich bin, wusste ich nicht mal, dass man bestimmte Punkte und sowas brauch fürs Abi. Keine Ahnung wo meine Gedanken in dem Moment waren als das mal aufgeklärt wurde. Auf jeden Fall wiederhole ich gerade an einem Oberstufenzentrum (OSZ) die 10. Klasse um die Punkte/Noten für die Zulassung zu bekommen. Jetzt ist es so, dass ich am Anfang des Jahres, in der jetzigen Schule eigentlich zufriedene Noten hatte aber dieses Jahr wirds wieder knapp.. wir haben letztens die Mathearbeit geschrieben und ich konnte überhaupt nichts.. Mein Ausfall auf dem Zeugnis, in Mathe ist sicher. Aus meiner Klasse sind alle gut. Die schaffen ihre Schulzeit erfolgreich. Ich bin aber nicht so gut. Ich muss das jetzt selber in die Hand nehmen und versuchen. Ich habe mich fürs Abitur jetzt auf einem anderen Zentrum angemeldet und auch eine Bestätigung bekommen. Jetzt muss ich mein Zeugnis was ich bekommen werde, denen dann auf der anderen Schule (wo ich mich Angemeldet habe) vorzeigen und wenn die Hauptfächer also Mathe, Deutsch, Englisch über 10 Punkte sind dann ist alles verloren. Bei mir werden es höchst wahrscheinlich 11 Punkte. Mir wurde gesagt, dass es überhaupt keine Chance gibt auch wenn man nur ein Punkt mehr hat. Die machen kurzen Prozess. Man wird direkt 'weggeschmissen'. So. Jetzt wisst ihr erstmal was los ist.

  • Jetzt habe ich mir mal meine ganz altes Zeugnis also von der 10. Klasse, auf der Oberschule angeschaut und die Hauptfächer zusammen gezählt wie viele Punkte es zusammen sind. Es kamen 11 raus.. also ein Punkt über und das bedeutet schon das Ende. Ich bin eigentlich in Englisch ganz gut und mir wurde gesagt vom Lehrer auf der Oberschule, dass ich eine 2 bekomme aber trotzdem eine 3 bekommen habe.
  • Glaubt ihr wenn ich jetzt wieder in meine alte Oberschule gehe, meine Klassenlehrerin oder je nach dem, frage ob die mir doch in Englisch eine 2 geben könnten, dass ich wenigstens Fachabitur machen könnte? Glaubt ihr das geht? Findet ihr das gut? Was haltet ihr davon?

Danke fürs Lesen.

Und was wichtiges noch: Ich wurde in der Oberschule sehr schlecht Beraten mir wurde gesagt, dass das OSZ besser sei und man da mehr Chancen hat bla bla und in der Oberschule zu wiederholen sei schwieriger, weil man mehr Fächer hat als bei einem OSZ. Das OSZ hat weniger Fächer und so weiter.... und man kann jetzt auch nicht mehr von einem OSZ wieder zu einer Obschule wechseln und ich will jetzt nicht wieder noch einmal die 10. wiederholen...

Antwort
von Rendric, 13

Ich dachte, dein Zeugnis bekommst du erst noch.

Der Versuch schadet nicht. Fragen kann man.

Kommentar von frageuser222 ,

Ja, das bekomme ich erst noch. Aber ich habe ja mein älteres Zeugnis aus der Oberschule, von der 10. Klasse. Wenn ich auf meiner alten Oberschule fragen gehe, kommt es dann nicht komisch rüber..?

Kommentar von Rendric ,

Jetzt verstehe ich.

Ich glaube nicht, dass das Zeugnis noch geändert werden kann, wenn es fast ein Jahr alt ist. Das ist sozusagen "verjährt" und hätte gleich reklamiert werden müssen.

Da sehe ich keine Chance.

Streng dich jetzt an, halte noch ein Referat in Mathe und du könntest den geforderten Schnitt erreichen.

Kommentar von frageuser222 ,

Hm.. Stimmt. Danke für die Antwort! Ich glaube mir bleibt nichts anderes übrig außer ein Referat zu halten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community