Frage von tomekSamoht, 94

Was meint ihr dazu Freund leiht sich Beamer und gibt ihn nicht zurück?

Ein Freund von mir ist in eine neue Wohnung gezogen ohne Fernseher oder irgendwas, darauf hin habe ich ihm meinen neuen Beamer geliehen. Jetzt ein Jahr später wollte ich ihn mir zurück holen und auf einmal sagt er der Beamer ist weg, ohne sich zu entschuldigen oder sonst was. Wie soll ich damit umgehen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 27

rechtlich gesehen ist das eine unterschlagung, da du ihm das gerät ja freiwliig ausgehändigt hast. dir bliebe z.B. die option, einen gerichtlichen titel über das amtsgericht zu erwirken. mit diesem könntest du dann einen gerichtsvollziher bei ihm vorbeischicken, der den beamer oder den gegenwert bei ihm sicherstellt... die kosten für die ganze lameng müsste er übernehmen...

sag ihm das ruhig, dass es teuer wird, wenn er dir den beamer nicht zurückgibt oder ersetzt.

lg, Anna

Antwort
von Berlinfee15, 27

Guten Morgen...liebe Sorgen:)

Dein Freund hat den Baemer übergangsweise von Dir erhalten. Das war
ein echter Freundschaftsdienst, der nun so larifari zur Seite geschoben
wird.

Ein Jahr ist eine lange Zeit, wobei Du sehr geduldig warst. Du kannst versuchen einen Betrag dafür zu erhalten und auch probeweise
mal beim Vermieter nachfragen. Vermutlich ist diese Geschichte mit
Vorsicht zu genießen.

Wenn keine Zeugen bei der Übergabe vorhanden waren sieht´s noch schlechter aus. 

                                                 ....................

Kurioserweise traf mich fast das gleiche "Schicksal". Freundin nahm probeweise am 30.12.15 meinen Epson Drucker mit. Danach Stillstand der Kommunikation. Februar kurz Info. Gerät -noch nicht angeschlossen- steht nun neben alten Drucker. Dann monatelange Pause, endlich mal Resonanz (die nicht sehr positiv f. mich ausfiel) sowie kleine Nebenbemerkung, könnte ja Kto.Nr. angeben..... Danach -schwupp- folgte meine Blockierung auf FB.

Du siehst, dass Du nicht alleine mit kleinen Bedenken dastehst. Manche Menschen sorgen für Überraschungen, auch die, die man jahrelang kennt.

Habe für mich das Thema beendet. Doch Kummerfalten bleiben zurück!

                                                 .......................

Antwort
von herakles3000, 39

1 Das Wäre Dienstahl

2 Der Vermiter hat nicht da recht etwas ihm wegzunehmen das darf nur der Gerichtsvollzieher Wen es schon einen Gerichtlichen Titel gibt.Also ist es eine Ausrede.

3 Vorder das Geld für einen Gleichwertiegen Beamer. mit dem entsprechendem Zeitwert

4 Es ist Sein Problem wen er den Keller nicht  Abschliet oder so etwas da Reintut sage ihm das er das bezahlen mus und du notfals dem vermieter fragen wirst..

Kommentar von Kuzey32 ,

5 Anwalt: Du hast es mit deinen händen gegeben du bist schuld

Antwort
von Schnurrzel97, 51

Hat er Deinen Beamer etwa zu Geld gemacht, oder was? Lass' Dir das Geld dafür geben. Ich hoffe Du schaffst es auch und er lässt sich darauf ein. Für mich wäre es die längste Zeit eine Freundschaft gewesen, denn so verhält sich KEIN wahrer Freund!

Viel Glück. LG (:

Antwort
von fragolina2306, 53

Mach ihm mal ganz deutlich klar dass du den wieder haben willst oder das geld was is das bitte für ein freund?

Kommentar von tomekSamoht ,

Das Problem ist das er meint der Vermieter hat den aus dem Keller weggenommen weil mietschulden da waren. Die Freundschaft ist auch gut kaputt gegangen dadurch

Kommentar von Benadino ,

das ist ganz klar gelogen, der Vermieter darf das nicht einfach konfiszieren wo leben wir denn?

Antwort
von teo318, 36

Er dachte sich bestimmt ach der denk eh nicht mehr dran.. hol dir zurück was dir gehört! wenn es den Biemer nicht mehr gibt das Geld!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community