Frage von Kitharea, 23

Was meint ihr dazu - was würde ich tun wenn ich Despot wäre?

JA zu kontrollierter Zuwanderung - auch zu Flüchtlingen aber nicht einfach stupides Durchwinken

JA zu JEDEN willkommen heißen und erst einmal Vertrauen schenken und unterstützen.

NEIN zu Kürzungen im Sozialsystem - da wurde schon genug gekürzt

NEIN zur Abschaffung im Sozialsystem aus Spargründen (wtf)

NEIN zur Stützung der Wirtschaftsgroßkonzerne - jeder Großkonzern würde bei mir doppelte Steuern zahlen - warum ? Weil er die kleinen, die Angebot und Nachfrage weit besser regeln könnten, kaputt macht aus purem Egoismus.

NEIN zu Subventionen bei allen Unternehmen die länger als 2 Jahre existieren. Bauern würde ich noch gut stützen sofern sie eine gewisse Größe nicht überschreiten - WEIL - jeder Kleinbetrieb ist für die Mitbürger besser als 2 Konzerne.

NEIN zu Aktien auf Lebensmittel (wtf)

JA zu Steuern auf Aktien. Von mir aus eine Moralsteuer ABER Transaktionsabhängig und nicht Summenabhängig.

NEIN zur Brandmarkung von Menschen bei öffentlichen Organisationen (Arbeitsamt ect.) NEIN zur aktuell versuchten Kontrolle von Allem

NEIN zum immer JA-Sagen bei den Amerikanern

NEIN zu ALLEN Organisationen die den Menschen schaden. Wird einem Unternehmen nachgewiesen dass es Produkte weiter auf den Markt bringt die schädlich sind - zusperren und den Erlös unter den Geschädigten aufteilen

JA zur Entlastung der Arbeitgeber hinsichtlich Mitarbeitersteuern SOFERN sie eine gewisse Größe nicht überschreiten.

NEIN zur Steuerflucht. Geld welches in Österreich verdient wird muss auch hier versteuert werden.

JA zum Ausbau der Möglichkeiten für Familien - NEIN zur Brandmarkung von Kindern und deren Eltern (wtf)

JA zum Geldausgeben für Bildung - unsere Schulen / Ausbildung sind sogar im Vergleich zu Rumänien schon schlecht genug.

NEIN zu Einmischung von Aussen - vor allem wenn das Länder versuchen die NICHTS mit uns zu tun haben - sie sollen vor der eigenen Haustüre kehren

NEIN zu TTIP (sowieso)

NEIN zur Ausbeutung der Natur durch Unternehmen für Geld (wtf)

Das und vieles mehr würde ich einfach mal ändern wenn ich Despot wäre. Danach mal gucken. Mein Problem im Moment ist dass Geld einen viel zu hohen Stellenwert hat. Dieses "Mensch-sein" was eigentlich im Vordergrund stehen müsste damit wir geistig gesund bleiben ist Unwichtig. Das ganze System sorgt dafür dass die Menschen lernen zusammenzuhalten. Da geht nur eines - komplette Umstellung oder Krieg. Ich wär für Ersteres. Was meint ihr dazu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DorotheaWinkler, 12

Es gibt buchstäblich keine gute Sache auf dieser Erde, an deren Anfang NICHT ein Traum und eine Inspiriation, eine Idee gestanden hat. Und je "größer" diese Ziele waren, die da erreicht wurden, desto regelmäßiger hatte die Idee zu Beginn etwas Utopisches oder "Irrsinniges".

Wo Wille ist, finden sich die Wege. Wenn hohe und gute Ziele scheitern, dann hat irgendwer gewollt, dass sie scheitern.

Kommentar von DorotheaWinkler ,

Herzlichen Dank für diesen Stern!

Antwort
von Kandahar, 21

Du bist aber schon sicher, dass du auf dem Planeten Erde zu Hause bist?

Kommentar von Kitharea ,

Soweit ich weiß sind auch hier Gedankenspielchen nicht verboten :)

Kommentar von Kandahar ,

Sind sie nicht, aber ganz so realitätsfern müssen sie nun auch wieder nicht sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community