Frage von Bronko951, 112

Was meint ihr bin ich Selbstmordgefährdet?

Zu mir ein paar Informationen, damit ihr euch ein minimales Bild über mich machen könnt. Ich bin 20 Jahre alt und es wurden folgende Dinge diagnostiziert: Eine SozialePhobie, Depressionen, Wahnvorstellungen und eine anfangende Schizophrenie. Des weiteren finde ich, dass ich eine sehr spezielle Weltanschauung habe: Kurz gesagt ohne Gründe zu nennen warum ich das so sehe ist, Leben jeglicher Art ist von keinerlei Wert. Ich bin ein absoluter Realist. Also schreibt nicht, dass es im Leben um Liebe oder so geht. Sowas sind nur chemische Prozesse die unser Körper abhandelt. Ich denke oft an Selbstmord. Ich habe mich schon oft damit befasst. Ich verletze mich selber, mit einem Messer oder mit den bloßen Fäusten.

Denkt ihr ich bin Selbstmordgefährdet oder einfach nur... Mhhh nunja anders bzw. speziell ?

Antwort
von theantagonist18, 48

So bedeutsam sind wir Menschen ja auch nicht. Aber wie wäre es, wenn du dich einfach mal auf Dinge konzentrierst, die dir Freude bereiten. Versuche mehr mit Leuten zu machen, suche dir Hobbies etc. Lauter so kleine Sachen, die einem Freude bereiten und fixiere dich nicht darauf, dass alles sinnlos ist. 

Klar sind wir nur Organismen, die nach bestimmten Regeln leben, aber alleine die Tatsache, dass ein so komplexes Leben wie wir und auch andere Lebewesen so entstanden ist, ist doch schon erstaunlich. Meiner Meinung nach ist Selbstmord eine unnötige Verschwendung eines Lebens. Man sollte immer versuchen etwas positives daraus zu machen. Du kannst dein ganzes Leben ändern, wenn du nur deine Einstellung änderst.

Kommentar von Bronko951 ,

Es ist nicht besonders leicht mit einer sozialen Phobie Hobbys zu pflegen bzw. Mit Freunden auszugehen. Zal ich mir aus zwischenmenschlichen Dingen nicht viel mache.

Kommentar von theantagonist18 ,

Genau das ist doch dein Problem. Dir fehlt der Sinn im Leben, weil du nichts aus deinem Leben machst. Gehe dieses Problem an und dann erfreust du dich auch mal an Sachen. Alles eine Frage der Denkweise. Du scheinst mir viel zu sehr darauf versessen dir einzureden, dass alles sinnlos ist. Man kommt nicht weiter, wenn man es gar nicht zulassen will.

Antwort
von Anorganisch, 54

Wenn du ne Diagnose hast bedeutet das, das du n Arzt kennen musst. Wenn du wirklich ein Realist wärst wäre unsere Meinung nicht wichtiger als die des Arztes.

Kommentar von Bronko951 ,

Tier ist Tier ich hole mir mehrere Meinungen ein und nicht nur eine von jemandem der 6 Jahre lang Bücher gelesen hat. Warum nur von einer Person eine Meinung beziehen wenn es die Möglichkeit gibt viele zu bekommen ?

Kommentar von Anorganisch ,

Ok dann nenne ich dir meine Version: Du scheinst stumpf im Kopf zu sein, was aber kein Grund ist für Suizid oder solche Gedanken. Du gehst einfach grob darauf ein, ohne näher zu beschreiben. Bei dir ist es selbst gemachtes Leiden.

Kommentar von Bronko951 ,

Was soll ich dir näher beschreiben ? Erkläre es mir.

Kommentar von Anorganisch ,

Du bist schwach. Lies mal Nietzsche was er über solche denkt :) Es gibt soviel schlimmeres auf dieser Welt. Dir geht es zugut.

Kommentar von Bronko951 ,

Dann bin ich nunmal schwach, das kann ich akzeptieren. Und mir geht es beim besten Willen nicht gut. Klar gibts Leute die am Hungertot verrecken oder die von einer Bombe zerfetzt werden. 

Aber es gibt auch Leute wie mich, die Tag ein Tag aus keinen klaren Gedanken fassen können weil ihr Kopf vollkommen zugetackert ist mit allen möglichen Gedanken. Nicht schlafen können ohne Wissen warum. Jedesmal wenn ich rausgehe werde ich permanent von jemandem verfolgt der scheinbar nur in meinem Kopf existiert. 

Ich akzeptiere deine Meinung, die sich von meiner unterscheidet.

Mit Sicherheit gebe ich dir recht, dass es Leute gibt die schlimmer als ich dran sind. Aber mir geht es Nicht gut ! 

Kommentar von Anorganisch ,

Dann arbeite an deinen Problemlöse Fähigkeiten. Was ist denn die Ursache von deinen Problemen. ? Damit fängt es an .

Antwort
von Steve3072000, 21

Hey Junge du bist 20 reiß dich mal n bisschen zusammen du bist erwachsen!!! Fang erst mal an zu leben bevor du schon aufgibst bevor du angefangen hast!!! Hör auf dich hinter irgendwelchen Diagnosen zu verstecken und heb dein ar*ch hoch und fang an zu leben!!! Geh arbeiten studieren was auch immer!!!

Antwort
von Suesama, 46

Ich denke du bist suizidgefährdet aber auch eine sehr kluge Person.
Gründe deiner Schizophrenie?

Kommentar von Bronko951 ,

Die Gründe sind nicht bekannt, die Schizophrenie ist nicht so weit fortgeschritten, dass ich ne Gespaltene Persönlichkeit habe, es ist lediglich der Anfang.

Kommentar von Suesama ,

Okay Danke Wünsche dir viel Glück. Machs wie ich laufe einfach durchs Leben und arbeite bis es endlich endet

Antwort
von AnnaS90, 15

Wohl einfach nur in einer schlecht genetischbedingten psychischen Verfassung. Geh reisen ..zb. ans Meer.. Vllt siehst du ja dann mal die schönen dinge im leben..

Antwort
von Nightlover70, 14

Du bist ja anscheinend in Behandlung. Bringt Dich das denn nicht weiter?
Inwiefern Du suizidgefährdet bist ist sicherlich hier nicht zu beurteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten