Frage von Nick0107, 28

Was meint Faust mit diesem Zitat?

"Wir sind es gewohnt, dass die Menschen verwöhnen, was sie nicht verstehen." Das ist das Zitat aus dem Studierzimmer 1, in dem Faust erstmalig auf den Teufel trifft. Ich denke, dass das Zitat noch eine tiefere Bedeutung im gesamten Dramenzusammenhang hat. Doch ich komme einfach nicht drauf, welchen..

Danke im Voraus für die Hilfe :)

LG, Nick

Antwort
von Tamtamy, 18

Ist ja süß ...

Im Originaltext steht natürlich "verhöhnen", statt "verwöhnen".
(Deine Version ist jedenfalls auch voller Weisheit - man denke nur an all die Ehemänner, die ihre Frauen nicht verstehen ... - aber okay, das ist ein anderes Thema).

Also: "verhöhnen" = (höhnisch) verspotten.

Ist der Sinn jetzt klar für dich?
Ansonsten rühr dich einfach noch mal.

Kommentar von SteffiBochum ,

😂😂😂 Sehr cool!

Antwort
von SteffiBochum, 14

"Verhöhnen" und nicht "verwöhnen". Dann verstehst du es auch. 😉

Antwort
von DerOnkelJ, 13

wenn dann "verhöhnen" und nicht "verwöhnen".

"Verhöhnen" bedeutet soviel wie sich darüber lustig machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten