Frage von Maleika1993, 31

Was meint Ernst Vollrath mit dem "politischen Wissen"?

Guten Morgen zusammen, ich bin Lehramtsstudentin( Sport und Sachkunde) im 5.Semester und habe fast alle Prüfungen bestanden. Am Dienstag muss ich jedoch in eine in eine entscheidende mündliche Prüfung im Bereich Politik. Mit einer Frage komme ich leider nicht zu Recht: "Was meint Ernst Vollrath mit dem politischen Wissen ?" Ich habe dazu einfach zu wenig Literatur. Und im www finde ich nichts konkretes Bitte versteht mich nicht falsch. In den letzten Wochen konnte ich mich kaum mit dem Thema befassen ( Trennung nach Jahren; damit verbundener Umzug). Ich hatte da einfach keinen Kopf für. Und nun suche ich nach jedem Strohhalm. Vielen Dank für Euer Verständnis. Jede Antwort zu diesem Thema würde mir helfen !

LG Kati

Antwort
von ThorbenHeiler, 17

Politisches Wissen beinhaltet das Wissen um das Entstehen von Rassismus und Freund- Feinddenken, den Konflikt zwischen Kapitaleinkommen und Arbeitseinkommen, nachhaltige Wirtschaft und Wirtschaftswachstum durch Bevölkerungswachstum, Organisation von Bildung und Arbeit, Entstehung von Geld und Schulden, Realisierung von Erfindungs- und Geschäftsideen, Produktionsmittel und Mehrwert, Externalisierung von Kosten durch multinationale Unternehmen u.s.w.

Antwort
von Geraldianer, 14

Soweit ich das verstanden habe, bezieht sich Vollrath hier auf Hannah Arendt. Die wiederum greift auf Kants "bestimmende Urteilskraft" zurück.

Politisches Wissen ist vergleichbar dem Wissen eines Kunstskritikers. Es ist nicht rein subjektiv, aber auch nicht rein objektiv wie die Naturwissenschaft. Wobei sich dies wohl nicht nur auf die subjektive Meinung bezieht. Sondern auch darauf, dass politisches Handeln nicht in allen Konsequenzen absehbar ist.

http://t1p.de/4jgt

https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_der_Urteilskraft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten