Frage von Happiness88, 42

Was meint die "semantische Dichte" nach der Symboltheorie Nelson Goodmans?

Antwort
von Tokij, 35

Semantische Dichte ist das semantische/inhaltliche "Ineinanderfließen", der rote Faden innerhalb der Kunst. Selbst wenn ein Kunstwerk, sei es Musik oder ähnliches, syntaktisch klar gegliedert ist, so kann es funktionell dicht bzw. semantisch lückenlos oder von eindeutig abrenzbaren Bedeutungen durchzogen sein.

Das ist die Grundvorraussetzung für die Fähigkeit einer Kunst, sich selbstständig weiterzuentwickeln oder anzupassen.

Kommentar von Happiness88 ,

İmmer noch nicht verstanden :'(

Kommentar von Tokij ,

Mal sehen... Du hast den besten Bezug wahrscheinlich zur Kunst.

Also man kann ein Bild ja analog zur Syntax in der Sprache in einzelne syntaktische Elemente innerhalb des Bildes unterteilen. Nochmal zur Erinnerung: Syntaktik beschreibt die Beziehung eines Zeichens zu einem weiteren Zeichen. Bei einer sinnvollen Beziehung ergibt sich die Semiotik.

Kunst ist dann semiotisch dicht, wenn die Syntaktik eine so "starke" funktionelle Beziehung innerhalb aller Zeichen eingeht, dass die einzelnen Elemente problemlos eine lückenlose Semiotik ergeben, sodass man möglicherweise erst beim zweiten Hingucken einzelne Elemente erkennt und erst diese eine Gesamtbedeutung wahrnimmt.

War es diesmal verständlich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten