Frage von strohhirn 23.11.2011

Was macht Ram (Arbeitspeicher)?

  • Antwort von TheHeckler 23.11.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Mal abstrakt erklärt. Du bist die CPU, also der Prozessor. Das RAM ist dein Schreibtisch und die Festplatte dein Regal. Im Regal sind die Aktenordner die Programme/Dateien. Je größer dein Schreibtisch, desto mehr Akten kannst du ablegen und hast diese im schnellen Zugriff. Wenn dein Schreibtisch voll ist, musst du aufstehen und die Akten einräumen und neue holen. Das kostet Zeit.

    So in der Art funktioniert das Ram. Deswegen wird es auch Arbeitsspeicher genannt. Hier werden die Daten bereitgehalten, mit denen die CPU aktuell arbeiten muss.

  • Antwort von Panazee 23.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In den RAM werden alle Daten geladen, die der Computer in absehbarer Zeit brauchen könnte.

    Ist der RAM zu klein, dann muss der Rechner die Daten von der Festplatte laden und die ist um ein vielfaches langsamer als der RAM.

  • Antwort von daCypher 23.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das RAM ist sozusagen das Kurzzeitgedächtnis vom Computer. Die Festplatte kannst du dir bei dem Beispiel wie ein Buch vorstellen. Je mehr der Computer sich also merken kann (also je mehr RAM er hat), desto weniger muss er im Buch (also auf der Festplatte) nachlesen. Also hat er schneller Zugriff auf seine Daten, je mehr RAM er hat.

  • Antwort von strohhirn 23.11.2011

    ist es sinnfoll sich mehr ram zu holen (von 2 gb zu 4gb) wenn der prozessor schon etwas äler ist ?also würde mir mehr ram was bringen oder bräuchte ich denn auch nen besseren prozzesor?

  • Antwort von Palkan 23.11.2011

    Wichtig für eine schnelle und störungsfreie Ausführung von Programmen.

  • Antwort von MasterGamerEx 23.11.2011

    RAM (Arbeitsspeicher)

    Der Arbeitsspeicher (Random Access Memory) oder Hauptspeicher ist der Speicher eines Computers, in dem Programme und Daten abgelegt und zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden können. Dies geschieht schneller als von einer Festplatte. Beim Ausschalten des Rechners werden die gespeicherten Informationen automatisch gelöscht.

  • Antwort von Drachenkind17 23.11.2011

    Das ist der Zwischenspeicher, auf ihm werden die Sachen die du machst gespeichert und wieder gelöscht sobald du den PC ausmachst. Umso größer der RAM umso schneller der Computer.

  • Antwort von Leonskini 23.11.2011

    Umso mehr RAM, um so mehr Sachen kannst du auf einmal am PC machen. Grob erklärt. Zum Zocken brauchst du natürlich mehr RAM wie wenn du jetzt nur Musik hörst und nebenbei in Internet gehst.

  • Antwort von fuchsi1970 23.11.2011

    das ist sozusagen das Kurzzeitgedächtniss eines Computers.

    Je mehr er sich kurzfristig merken kann, desto weniger muss er sich schriftlich niederschreiben und bei Bedarf nachlesen (Chache auf Festplatte)

    Naja, ein bissal blumig

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!