Frage von chris2034, 30

Was macht Paysafecard dann?

Hallo. Ich hab letztens im Internet gelesen, dass einer auf einen Betrüger reingefallen ist, der Paysafecards hackt.

Er hat ihm den Code per Mail geschickt (obwohl man das ja nicht soll) und ihm wurde versprochen, dass sich der Betrag verdoppelt. Jetzt ist sein Guthaben weg. Wenn er sich an Paysafecard melden wenden würde, würden/müssten die dann nicht Anzeige gegen beide Parteien erstatten? An den Betrüger und an den, der drauf reingefallen ist, weil er hat ja was illegales gemacht... Würde Paysafecard ihn anzeigen?

Antwort
von Treetop, 24

Der Betrüger hat de facto nichts Illegales begangen, er hat lediglich eine (geklaute - das ist allerdings schwer beweisbar bzw. eigentlich überhaupt nicht beweisbar, denn paysafecard ist im Prinzip komplett anonym) Paysafecard eingelöst.

Kommentar von chris2034 ,

Aber Paysafecard hat das doch verboten, Generatoren o.Ä. zu nehmen.   Also würde der, der drauf reingefallen ist, mit keiner Strafe rechnen müssen? (Der andere auch nicht, also keiner?)

Kommentar von Treetop ,

Richtig. Selbst wenn man den Betrug beweisen könnte, würde paysafecard wahrscheinlich einen Vergleich ziehen und keinen von beiden belangen.

Kommentar von chris2034 ,

Würde der, der drauf reingefallen ist sein Geld wiederbekommen?

Antwort
von AnonYmus19941, 20

Was hat der Betrogene illegales gemacht? Er hat sich dumm verhalten, aber es war kein Aufruf zu einer Straftat, es hätte ja auch sein können, dass der Betrüger ihm das Geld schenkt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten