Frage von ItzMi, 76

Was macht Operationen so teuer?

Hallo, ich weiß zwar nicht wie ich auf diese Frage gekommen bin, aber sie geht mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Ich finde im Internet zwar nur die insgesamten Kosten von Operationen, aber über die einzelnen Faktoren, die sie so teuer machen, finde ich nichts. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen könnte, welche Dinge die Operationen so teuer machen. Danke schonmal im Vorraus. lg ItzMi

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AngJuli, 42

Hey!
Ich hab mal Medizin studiert, hab das Ganze also mal von innen erlebt.
Also: Eine Operation beinhaltet erst einmal die Gehälter aller Leute, die an der Operation beteiligt sind. Das sind die Ärzte und die OP-Schwestern und -Pfleger, und das können bei einer größeren Operation schon mal locker 10 Leute sein. Dann muss die gesamte Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel das "Werkzeug", die Beleuchtung, der OP-Tisch, EKG-Gerät, Blutdruckmessgerät, Beatmungsgerät, Infusionen, evtl. ein Röntgengerät usw. Außerdem muss alles sehr strengen Anforderungen genügen, muss also absolut zuverlässig funktionieren. Für den Fall, dass es das nicht tut, muss Ersatz bereit stehen. Dazu gehört auch eine Notstromversorgung des Krankenhauses, damit bei einem plötzlichen Stromausfall nicht die Operateure plötzlich im Dunkeln stehen.

Außerdem muss der Operationssaal und alles, was darin direkt am Patienten verwendet wird, steril sein. Es muss also vor der OP entsprechend behandelt werden. Auch das kostet Geld, vor allem für das Personal, was diese Reinigung tut. Und der OP selbst wird nach jeder Operation gereinigt und um den OP-Tisch herum steril gemacht. Auch das kostet Gehälter für die Leute, die das machen.

Und dann kommen noch solche allgemeinen Kosten dazu, wie die zur Verfügungstellung des OP-Saales, also praktisch eine anteilige Miete am Gebäude. Denn ein Krankenhaus muss Miete zahlen oder Grundsteuern, und die muss es irgendwie auf die Menschen verteilen, die es nutzen.

Und ein Krankenhaus muss sich versichern für den Fall, dass bei einer OP etwas schief läuft. Auch diese Kosten müssen erwirtschaftet werden.

Wenn du dir dann vorstellst, dass eine große Operation z. B. am Herzen locker 10-15 Stunden dauern kann, dann schaffst du gerade eine OP am Tag. Dabei stehen dann der gesamte Raum und viel Personal nur einem einzigen Patienten zur Verfügung.

Aber es gibt sicherlich auch viele Fälle, in denen gerade die operierenden Ärzte unverschämt hoch bezahlt werden, obwohl nicht klar ist, was ihre besondere Leistung sein soll. Wenn das nicht so wäre, würde nicht so wahnsinnig viel operiert. Es ist für Ärzte eine sehr gute Möglichkeit, viel Geld zu verdienen.

Antwort
von LizWa, 40

Kommt immer auf den Eingriff an. Mir würden da spontan Personal- und Materialkosten einfallen, die bestimmt nicht gering sind.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 46

Kommt drauf an um was für eine operation es sich handelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten