Frage von JaiJay, 54

Was macht man wenn man Borderline hat?

Eine sehr gute Freundin von mir hat Borderline und ich weiß leider nicht, wie ich mit ihr umgehen soll?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von HANSPAULKlAUS, 21

Hallo JaiJay,

zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich es wirklich toll finde, dass Du versuchst Dir zu diesem Thema Hilfe zu holen. Deine Freundin kann wirklich stolz auf Dich sein denn das ist leider nicht selbstverständlich.

Nun zu Deiner Frage. Am besten ist es vermutlich, wenn Du versuchst möglichst viel über die Krankheit an sich zu erfahren denn je mehr wissen Du hast umso einfacher wird der ganze Umgang bzw. die ganze Interaktion mit ihr.

Ich war vor einigen Jahren wegen Depressionen stationär in einer Klinik und habe während meiner Therapie dort einige Borderline Patienten kennen gelernt. Mit einigen davon habe ich selbst heute immer noch Regelmäßigen und guten Kontakt. Es gibt viele verschiedene Dinge die Du dabei beachten solltest. Dir hier alle aufzulisten würde aber wirklich den Rahmen sprengen.

Wenn Du wirkliches Interesse daran hast dann würde ich Dir empfehlen, mal ein Buch über Borderline zu kaufen und es natürlich auch zu lesen.

Das Hauptproblem welches ich hier sehe ist, dass die Auswirkungen von Borderline oftmals sehr unterschiedlich aussehen. Die meisten Borderliner haben immer wieder Probleme mit Nähe und Distanz weil es Ihnen schwer fällt wirkliches Vertrauen zu bekommen. Zusätzlich gibt es für viele Borderline Patienten in sehr vielen Situationen einfach nur schwarz und weiß. Man ist entweder sehr glücklich mit irgendwas oder kommt eben überhaupt nicht damit klar.

Ein Leben mit Borderline kann durchaus ein extremes Leben sein. Aber die Erfahrung die ich mit Patienten dieser Krankheit gemacht habe möchte ich auf keinen Fall missen. Ich kann Dir wirklich nur empfehlen, Dir möglichst viel Wissen über die Krankheit und die Auswirkungen anzueignen. 

Versuche Deiner Freundin gegenüber möglichst viel Verständnis aufzubringen und mach Dir immer wieder bewusst, dass durchaus Dinge passieren oder gesagt werden können, die sie eigentlich so gar nicht meint.

Fakt ist auf jeden Fall, dass ihr weiterhin eine wundervolle und schöne Freundschaft führen könnt und ich bin sicher, dass Deine Freundin froh ist, Dich an Ihrer Seite zu haben. Ich wünsche euch beiden alles Gute und hoffe, dass ihr beide mit der ganzen Sache wachst und das ihr weiterhin eine tolle Freundschaft führt :-)

Antwort
von 5Bugs95, 19

Ich bin selber Borderliner. Wir mögen es nicht so recht "besonders" behandelt zu werden, weder zu fürsorglich, erst recht nicht zu ruppig. Wir fühlen uns sonst wertlos oder rasten völlig aus. Du musst ein Gespür dafür bekommen, wie du in den jeweiligen Situationen mit der/dem Betroffenen umgehst, und dazu musst du Erfahrungen machen. Jeder ist da anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten