Frage von xantwortsucherx, 124

Was macht man wenn Lehrer absichtlich krank sind?

Hallo, unser Lehrer macht "absichtlich" krank - so vermuten wir zumindest. Unser Physiklehrer ist nun schon 2 Wochen krank und wird wohl noch länger krank bleiben. Von Schülern der früheren Jahrgänge hört man, dass dieser Lehrer in den letzten Jahren auch zur gleichen Zeit mehrere Monate krank war. Ich kann nicht glauben, dass da noch nichts unternommen wurde in den vorhereigen Jahren und weiss auch nicht was man machen kann. Da wir auch keine kompetente Vertretung für das Fach bekommen wollte ich fragen was wir tun können.

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 29

Wenn ein Lehrer nicht unterrichten kann, muss er sich wie jeder Arbeitnehmer krank schreiben lassen. Dies tut ein Arzt, der bekanntlich eher ein Fachmann für Erkrankungen ist, als ihr Schüler es seid-

Ihr solltet mit Vorwürfen wie "Der stellt sich nur krank" sehr vorsichtig sein. Selbst, wenn eure üble Nachrede nicht gerichtlich geahndet wird, so werdet ihr doch vor der Schulleitung gerade stehen müssen, wenn sich euer Vorwurf rumspricht und der Ursprung bei euch gefunden wird.

Antwort
von dandy100, 51

Gar nichts - Lehrer sind Beamte und können sich krankschreiben, freistellen oder beurlauben lassen, solange sie wollen.

Ausserderm kennt ihr die Gründe für das häufige Fehlen ja gar nicht, es können auch ganz private Probleme sei; darüber werdet ihr als Schüler aber keine Auskunft bekommen. Dass ihr keine angemessene Vertretung bekommt, ist natürlich nicht ok, aber auch das könnt ihr nicht ändern, wenn die Schule nicht genug Lehrkräfte hat - dafür kann man sich dann beim Kultusministerium bedanken.

Seht zu, dass ihr euch eigenständig den Lehrstoff zu gut wie möglich aneignet - wenn die Noten schlecht sind, interessiert das später nämlich mal niemanden mehr, ob der Lehrer oft gefehlt hat oder nicht, da zählen nur die Noten - traurig, aber es ist nun mal so.



Antwort
von PainFlow, 66

Ich denke nicht das sich der Lehrer krank stellt. Er ist ja wahrscheinlich ein Beamter und hat somit Pflichten etc. das wird auch streng geprüft. Wahrscheinlich hat er eine schwerwiegende Krankheit, die nur schwer zu heilen ist! Eventuell Krebs oder sonst etwas! Ich wäre da ziemlich vorsichtig mit den Aussagen. 

Sei froh, das ihr überhaupt eine Vertretung habt.

Kommentar von xantwortsucherx ,

Unser verdacht ist durchaus begründet: Der Lehrer geht nächstes Jahr in Rente und die krankheit kam auch in den letzten Jahren "auf den gleichen Hefteintrag" genau...

Kommentar von PainFlow ,

Hefteeintrag?

Kommentar von xantwortsucherx ,

Er wurde in den letzten Jahren immer nach einer bestimmten Schulstunde/Hefteintrag krank.

Kommentar von PainFlow ,

Dann frag mal beim Direktor nach.

Antwort
von stubenkuecken, 44

Ihr habt blöde Vorurteile über das krank sein. Krankheit ist nicht planbar. Es gibt Krankheiten die wieder kommen und Menschen die öfters krank werden, entweder mit der gleichen oder mit unterschiedlichen Krankheiten.

Antwort
von Timox852, 27

Würde mich ehrlichgesagt über ein paar Freistunden freuen:D

Antwort
von CEKfile, 45

Vllt hat er was was euch Schülern nichts an geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten