Frage von TakumiCan, 39

Was macht man wenn der Vertrag fürs Handy fast abgelaufen ist?

Vor 2 Jahren habe ich das erste mal ein Vertrag abgeschlossen, der jetzt bald abgeläuft. ( Das Handy hatte ich mit so gekauft also den Vertrag ohne Handy ) Und nun weiß ich nicht wie ich vorgehen soll. Wird es nach dem eigentlichen Ablauf teurer oder kann ich einfach nicht mehr telefonieren etc. oder melden sich die von Vertrag meistens selber? (Ich hab 1&1)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für Handy, 17

Wenn Du den Vertrag nicht fristgerecht gekündigt hast verlängert er sich automatisch um 12 Monate,da läuft nichts von alleine ab oder aus,und melden tut sich nur jemand wenn Du gekündigt hast um Dich zurück zu holen mit einem preiswerteren Angebot.

Antwort
von toomuchtrouble, 8

Wenn Dein Vertrag weniger als 3 Monate Restlaufzeit hat und Du nicht in der Lage warst, ihn rechtzeitig (fristgerecht) zu kündigen, hat sich der Vertrag automatisch um 12 Monate verlängert.

Kluge Verbraucher kündigen einen 24-Monatsvertrag idealerweise gleich bei Abschluss. Da kann man die Fristen nicht vergessen.

Vielleicht bekommst Du es wenigstens jetzt hin, Deinen Vertrag ab 2017 zu kündigen.

http://hilfe-center.1und1.de/static/cancellation

Antwort
von bikerin99, 17

Ohne Kündigung läuft der Vertrag einfach weiter. Aber du könntest Preisvergleiche anstellen und evtl. bei einem anderen Anbieter einen günstigeren Vertrag abschließen. Aber rechtzeitig kündigen.

Antwort
von DerTroll, 25

wenn du nichts machst, wird er zu bisherigen Bedingungen verlängert. Du kannst ihn aber trotzdem selber schon vorab verlängern. Das bringt bei den meisten Anbietern Vorteile.

Kommentar von TakumiCan ,

Danke

Kommentar von asdundab ,

"Bisherige Bedingungen" ist relativ. Es gibt z.B. einige unseriöse Verträge, die z.B. 49,99 €/mtl. kosten, aber einen Rabatt von 40 €/mtl. gewähren, dieser Rabat läuft allerdings nur 24 Monate, so verfünfachen sich die effektiven monatlichen Kosten nach 24 Monaten. Aber bei 1&1, gibt es sowas natürlich nicht, war nur allgemein gennant.

Kommentar von DerTroll ,

ja, dann bleibt man trotzdem beim bisherigen Tarfif, nur die Zusatzleistung, die ja von Anfang an begrenzt war, fällt weg. Aber das weiß man ja. Das war einem ja klar, als man den Vertrag abgeschlossen hat.

Kommentar von WeinWasser ,

Schön wärs wenn das allen so klar wäre wie dir. Die Anbieter bauen doch gerade darauf, dass die Leute das nicht merken und in die Falle laufen.

Kommentar von DerTroll ,

Dann ist der Verbraucher aber selbst daran schuld.

Antwort
von Johannisbeergel, 12

Solche Verträge müsste man 3 Monate vor Ablauf kündigen. 

Jetzt läuft es einfach weiter. Du kannst aber nach 2 Jahren über neue Konditionen verhandeln. 

Kommentar von asdundab ,

Nach einem Jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten