Frage von openminded01, 43

Was macht man im Frühintervensions Kurs?

Hey Leute, mein ehemalig bester Freund hat mich bei der Polizei wegen Drogenkonsum Angezeigt als er beim konsumieren erwischt wurde um seine Strafe zu mindern. Ich muss nun einen Frühintervensionskurs besuchen damit die Anzeige fallengelassen wird. Ich fühle mich dort aber fehl am platz weil ich ca. einmal in einem halben Jahr einen Joint rauche. Süchtig bin ich also keinesfalls. Nun zu meiner frage was macht man in so einem Frühintervensionskurs? Muss ich mich mit süchtigen in einen Stuhlkreis seitzen und von meiner Drogenkarriere reden? Hoffe ihr könnt mir helfen Lg

Antwort
von Wandkosmetiker, 21

Du musst dir doch eigentlich nur die Bedeutung des Wortes erschließen.
Der Duden sagt dazu:
SYNONYME ZU INTERVENTION ℹ
"Einflussnahme, Einmischung, Klärung, Schlichtung, Unterbrechung, Vermittlung"
Das heißt du sitzt da nicht mit Süchtigen zusammen, sondern es wird versucht auf deine Entwicklung Einfluss zu nehmen, damit du soweit erst gar nicht kommst. Ich denke mal das dir dort die Gefahren und Auswirkungen von Drogenkonsum vor Augen geführt werden soll, damit du darüber nachdenkst ob du diesen Weg wirklich weiter gehen willst.

Antwort
von Blaueblumen, 18

Da musst mann lernen nicht weiterzumachen und aufhören ich hoffe die antwort war hilfreich

Antwort
von Parlezvous1, 30

Hey Leute, mein ehemalig bester Freund hat mich bei der Polizei wegen Drogenkonsum Angezeigt als er beim konsumieren erwischt wurde um seine Strafe zu mindern.

Das ist echt mies.

Ich fühle mich dort aber fehl am platz

Woher willst du das so genau wissen, wenn du noch gar nicht da warst ?

Süchtig bin ich also keinesfalls.

Das kann ich nicht beurteilen, ist in der Regel aber die Standardaussage von Süchtigen.

Muss ich mich mit süchtigen in einen Stuhlkreis seitzen und von meiner Drogenkarriere reden?

Keine Ahnung, dass siehst du frühestens wenn du dort bist.

Hoffe ihr könnt mir helfen

Im Frühintervensionskurs bekommst du vermutlich die für dich passende Hilfe. 

Alles Gute :)

Kommentar von Leonider ,

Er raucht (nach eigener Aussage) einen 2 joints im Jahr. Ich glaube man kann sagen, dass er ganz sicher nicht süchtig ist.

Antwort
von Matermace, 28

Ich würd da an deiner Stelle gar nicht hingehen, die können dir doch gar nichts beweisen oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten