Frage von schleichgirl, 39

Was macht man eigentlich alles im Schulsanitätsdienst?

Hii, ich habe mir überlegt, ob ich in der Schule in die sani-AG gehen will. Geht man da nur immer die Erste Hilfe durch, oder besucht man da auch Veranstaltungen und passt auf?
Ich freue mich über viele, interessante Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Revo1702, 39

Also bei uns auf der Schule ist es so, dass die sanis ein Handy haben, damit sie immer erreichbar sind. Dann werden sie ab und zu angerufen  von Sekretariat und die müssen dann bei verschiedenen Sachen helfen wie bei Übelkeit Kopfschmerzen Bauchschmerzen etc. Aber auch in schlimmeren Fällen wie zb wenn jemand in Ohnmacht fällt auch.

MfG

Patrick

Kommentar von schleichgirl ,

Okay, ist an eurer Schule  kein Handyverbot? Denn wenn bei mir das Handy klingeln würde, würde ich es für den Rest des Tages nicht mehr sehen :)

Kommentar von Revo1702 ,

Doch bei uns gibt es auch Handy-Verbot, doch die Lehrer wissen, dass die Sanis eins haben dürfen. Und dieses Handy wird bei uns auch von der Sani-AG bereitgestellt, ist ein altes Samsung Modell, Tastenhandy- Versteht sich.

Antwort
von Glaubee, 35

An meiner Schule bin ich auch Sanitäter. Einmal in der Woche habe   ich Dienst. Es ist schon vorgekommen, dass ich den RTW (Rettungstransportwagen oder auch Umgangssprachlich Krankenwagen) holen musste. Doch in der Regel musst du nur Pflaster kleben und das Gespött anderer ertragen.
Wenn du eine Ordentlichen Lehrer hast, dann macht das Mega Spaß.
Wettkämpfe sind da eher Zweitrangig, doch die gibt es auch.

Kommentar von schleichgirl ,

Ich glaube so läuft das mit dem Plaster kleben bei uns auch so ab :)

Antwort
von MissPanda, 36

Bei meiner Schule bin ich auch beim Schulsanitätsdienst. Um bei uns dort rein zu kommen, muss man ein Schuljahr an der Erste-Hilfe-AG teilnehmen. Später, wenn man dabei ist, trifft man sich nur noch ca. alle zwei Monate in der Pause für eine Besprechung.

Wir haben einen Dienstplan, der so eingeteilt ist, dass jeder mind. einmal in der Woche Sani-Dienst hat. Wenn man Dienst hat, hat man den ganzen Tag ein Funkgerät bei sich, mit dem man dann bei Notfällen vom Sekretariat verständigt wird und in den Pausen ist man im Krankenzimmer, falls etwas passiert, aber bei den meisten "Notfälle" muss man nur Kühlpacks verteilen oder Pflaster kleben.

Außerdem passt unser Sani-Dienst auch bei Schulveranstaltungen auf und es gibt einmal im Jahr einen "Sani-Tag" (den ich bisher leider nur einmal mitgemacht habe). Wir haben an dem Tag unsere Kreisleitstelle(da wo die Notrufe eingehen) besucht, durften uns in einer Feuerwehrwache umsehen und uns wurde ein RTW von innen erklärt.

Ich kann eigentlich nur empfehlen mitzumachen, man hat Spaß, lernt etwas und kann zudem auch noch anderen helfen ;)

Antwort
von Iceman2004, 30

Du lernst dort erste Hilfe und erweiterst deine Kenntnisse bei regelmäßigen treffen. Es gibt auch treffen mit anderen Schulsanitätern oder du kannst erwachsene Sanis auf Dienste begleiten. Zusätzlich hast du noch die Einsätze in der Schule, bei denen du Mitschülern hilfst. 

Antwort
von AnnnaNymous, 32

Unsere Sanis haben bei allen Schulveranstaltungen Dienst. Die haben vor ein paar Wochen sogar an einem Wettbewerb teilgenommen und gewonnen.

Kommentar von schleichgirl ,

Cool... Ja, bei Schulverantstaltungen habe ich die auch schon mal gesehen :)

Antwort
von Begzada, 32

Bei uns an der schule hat jeder eine Woche lang Dienst. Auf Schulveranstatungen müssen wir dabei sein und jede zweite Woche treffen wir uns. Am Ende des Schuljahres bekommen wir ein Qualipass.

Kommentar von schleichgirl ,

Cool.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community