Frage von S1PHacks, 15

Was macht man da anders und was ist besser?

Hi Leute, in ein paar Wochen ist in der Schweiz wieder Zukunftstag. Das heisst man darf einen Tag mit jemandem mitgehen bei einem Job. Ich möchte mal Programmierer werden. Jetzt kann ich auswählen ob ich einen Tag als Software Programmierer oder als Hardware Programmierer gehen kann. Meine Frage ist jetzt : Wo verdient man mehr Geld ? Und welche Programmiersprache muss ich als Hardware Programmierer können ?

Danke für die Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anion, 4

ales hardwar-programmierer musst du wahrscheinlich c/c++ und/oder assembler können, je nach dem, wo du arbeitest.

interessierst du dich sehr für hardware und hardware-programmierung? super, wenn man dann noch gute fähigkeiten auf dem gebiet hat, kann man damit sehr viel geld verdienen.

wo man mehr gehld verdient, kann man pauschal nicht sagen, tendenziell vermute ich eher hardwareprogrammierung.

wenn ich dir einen ganz persönlichen tipp geben darf: schau nicht darauf, wo man vielleicht später ein bisschen mehr geld verdient. als "normaler" entwickler verdient man auch ganz gut. wenn du programmierer für hardwarenahe programmiersprachen wirst und gar keine lust drauf und vielleicht wegen dem desinteresse am thema auch keinen großen ehrgeiz dafür hast, wirst du damit nicht glücklich werden und das erlernen wird dir so schwer fallen, dass es fraglich ist, ob du überhaupt erstmal dir die kenntnisse die zur programmierung notwendig sind, aneigenen kannst. das ist sehr schwer. je weniger hardwarenah man programmiert, desto einfacher ist es.

Expertenantwort
von regex9, Community-Experte für Programmierung, 3

Also grundsätzlich zum Beruf des Programmierers kann ich dir schon einmal sagen, dass das, womit und woran du arbeitest, bei jeder Arbeitsstelle völlig anders sein kann.

Als Beispiel nehme ich einmal 2 Firmen, die Webseiten entwickeln: Während Firma A alles mit PHP-Frameworks macht, nutzt Firma B vielleicht ASP.NET, Ruby oder nodejs. In der gesamten Software-Entwicklung sieht es so aus. Da gibt es Firmen, die arbeiten mit Objective-C, weil sie Software für Mac OSX entwickeln oder andere, die Erlang nutzen, um damit Spiele zu kreieren. Viele haben da ihr eigenes Kredo.

Im Bereich der Hardware-Programmierung wird man logischerweise wenn nur Sprachen nutzen, die möglichst hardwarenah umgesetzt sind. Bspw. C oder FORTRAN. Wenn du dir anschaust, womit Grafik Engines wie DirectX oder OpenGL entwickelt wurden, wirst du diesen Trend auch schnell entdecken - alles was die Hardware fordert, nutzt das, was sich auf low level am besten anpasst / anpassen lässt.

Bezüglich des Gehaltes von Hardware Programmers kann ich dir leider nicht viel sagen. Versuch das mal an deinem Zukunftstag herauszufinden. In der Softwareentwicklung geht es jedenfalls wieder einmal nach Branche und Nachfrage. Als Spieleentwickler bpsw. verdienst du nicht sonderlich gut. Wenn du dagegen Verwaltungssoftware für Großkunden wie z.B. VW entwickelst, kannst du viel Geld bekommen. Eine ungefähre Orientierung könnte der Anforderungsbereich deines Tätigkeitsfeld sein. Umso abstraktere Softwareentwürfe gefragt sind, umso mehr kannst du verdienen. Nachteil ist dann allerdings, dass man sich gleichzeitig von der eigentlichen Handarbeit immer mehr entfernt. Es geht in dem Fall nur noch darum, die Konzepte zu entwerfen. Die Entwicklung übernehmen billigere Arbeitskräfte.

Du solltest dich in erster Linie aber nur darum kümmern, überhaupt einen Fuß in dieses riesige Thema hineinzubekommen und dann zu schauen, ob es dir liegt und was dir davon am meisten Spaß macht. Als Programmierer kannst du schnell in Bereiche geraten, die überhaupt keinen Spaß mehr machen und ich persönlich denke nicht, dass man den Umstand fehlender Freude an der Arbeit mit Geld völlig wettmachen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community