Frage von TimmexD, 181

Was macht ihr mittags nach der Schule?

Hey ;D

mich würde es interessieren, wie eure Woche abläuft. Was macht ihr den ganzen Tag, wenn ihr von der Schule oder Uni nach Hause kommt. Ich muss ehrlich gestehen, dass bei mir jeder Tag monoton abläuft. Ich lege mich jeden Tag nach der Schule hin und bin den ganzen Tag einfach nur kaputt. Mit Freunden treffe ich mir nur ab und zu am Wochenende. Ich bin bis abends allein daheim. Ich mache deshalb den ganzen Tag nichts und hänge einfach nur rum. Bei mir ist jeder Tag einfach nur sinnlos. Mir fehlt jegliche Idee, wie ich den Tag nutzen kann. Vor allem weil ich allein bin. Geht ihr mittags nach draußen? Was mach ihr, dass ihr euch trotz Schule, Uni, Ausbildung wohl fühlt?

Danke für eure Antworten ;D

Antwort
von Ununbekannt, 99

Hi!
Wenn ich abends/Mittags von der Uni komme bin ich auch erstmal kaputt.
30min. auf der Couch oder im Bett müssen dann erstmal sein.
Danach mache mir meistens was zu essen und versuche dann Raus zu kommen.
Dort treffe ich mich mit meistens mit Freunden und wir unternehmen so manches.
Sollte ich aber in einer Prüfungsphase sein besteht mein Alltag aus lernen:(

Das ist jetzt mein Alltag. Da ich aber glaube dass du jünger bist als ich und das dir nicht ganz so hilft, ist hier vllt was dabei:
- spazieren gehen
- Fitnessstudio
-Hobby wie z.b. Fotografie zulegen
- kochen oder backen üben
- Ausmisten
- Musik hören
- tanzen
-Kampfsport

Ich hoffe es hilft dir
LG Ununbekannt

Kommentar von TimmexD ,

Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort. Gehst du wirklich allein spazieren? Ich glaube nicht, dass ich sehr viel jünger bin als du. Bin fast 20 ;D

Kommentar von Ununbekannt ,

Na upps:) das Alter kann man echt schlecht schätzen wenn" nach der Schule" da steht aber, ja wenn du den Kopf so voll mit neuem Lehrnstoff hast und du das Gefühl hast dass dir die Decke auf den Kopf fällt tut es mal gut in Ruhe einen Spaziergang zu machen und einfach mal abzuschalten.
Natürlich gehe ich Auch mal mit Freunden oder meiner kleinen Nichte spazieren, das Mit freundlichen Grüßen ganz davon ab:)

Kommentar von Ununbekannt ,

*Das hängt ganz davon ab* Doofe Autokorektur:D

Kommentar von TimmexD ,

Danke ;D

aber ich kann mir nicht vorstellen, allein in dem Alter spazieren zu gehen. Deshalb frage ich. Mir wird jetzt bewusst, dass ich eigentlich meine halbe Schulzeit genauso verbringe wie jetzt. Das ist was mich total runter zieht. Ich bin die meiste Zeit allein, unternehme manchmal etwa allein (wandern). Das ist ein deprimierendes Gefühl D: Ich stehe kurz vor dem Abitur. 

Kommentar von Ununbekannt ,

Das hängt auch ganz vom Typ ab;)
Ich bin z.B. in einer sehr großen Familie mit 6 Geschwistern groß geworden(was wirklich sehr schön war). Hatte dann aber wirklich mal Lust auf was neues und bin nach dem Abi zu meinem Bruder nach England gezogen wo ich jetzt auch ein paar Semester studiere.
Es ist dann wirklich mal schön was alleine zu machen wenn man als Kind immer unter min. 8 Personen gestanden hat:)

Antwort
von WhoNose, 96

Hm, also ich bin am Montag und Mittwoch beim Kung Fu, Dienstag nichts, da genieße ich das auch, Donnerstag Judo und demnächst Gitarrenunterricht, Freitag möchte ich eine Jugendgruppe leiten (muss noch eine Juleica Ausbildung machen) 

Samstag Minijob und Familie, Sonntag Freunde und Schulaufgaben (die etwas mehr Zeit brauchen)

Ich hab eig immer was Nettes zu tun. 

Manchmal genießt man einfach das nichts tun oder schätzt die zeit, um sich was leckeres zu kochen

Vor allem in dem Ferien, wo man besonders Zeit hat (leider finden da meine momentanen Vereine nicht statt) 

Da plane ich zum Beispiel in der Osterferienzeit ca. Bzw drumherum Samstag und Sonntag zum bogenschießen zu gehen

Durch den Minijob hab ich ja mittlerweile etwas Geld 

Antwort
von Canteya, 84

Ich mache Sport nach der Schule, immer noch ein bisschen Schule und essen, manchmal gehe ich noch raus, aber abends wird dann gepennt^^

Antwort
von HellasPlanitia, 82

Ich gehe morgens so gegen 7:30 Uhr zur Uni, komme abends gegen 18 Uhr zurück (wenn ich Sport mache, dann um 19 Uhr), dann koche ich, wasche das Geschirr ab, skype mit meinem Freund, lese Zeitung und dann ist der Tag meist auch schon wieder um. Gelegentlich hab ich mal eine Stunde Zeit für irgendein Hobby und mindestens einen Abend pro Woche putze ich die Wohnung und mache Wäsche. Sag mir mal, wo ich da Zeit zum Rumhängen und Nichtstun hernehmen sollte?

Kommentar von Ununbekannt ,

Kenne ich:/ leider

Kommentar von HellasPlanitia ,

So schlimm finde ich das nicht. Klar, für manche Hobbies hätte ich gerne mehr Zeit, aber mir macht sowohl mein Studium als auch sowas wie Kochen Spass. Im Grossen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden. Nichtstun ist langweilig.

Kommentar von Ununbekannt ,

Ja mir macht es auch riesigen Spaß, aber in manchen Situationen sehne ich mich schon nach meiner Schulzeit, wo man sich so gut wie jeden Tag mit Freunden treffen konnte...

Kommentar von HellasPlanitia ,

Das funktioniert aber auch nur bei Schulen, in denen man regelmässig ab 13 oder 14 Uhr frei hat. Mein Schulmodell war seit der 9. Klasse so, dass der Unterricht täglich bis mindestens 15 Uhr ging, 17 Uhr war die Regel. Insofern hat sich mit dem Studium wenig verändert, ausser, dass ich nun auch noch einen Haushalt führen darf. ;-)

Antwort
von PinguinPingi007, 48
  1. Essen
  2. Hausaufgaben
  3. rausgehen
  4. anime gucken
  5. PC/Handy
Antwort
von Blackstern116, 60

Wenn ich nach hause komme von der schule mache ich meine Hausaufgaben esse dann was wenn ich fertig bin und sche** Wetter ist zeichne ich bzw lerne es und wenn schönes Wetter ist gehe ich mal vor die Tür oder gehe spazieren

Antwort
von XnumbX, 88

Zuhause angekommen esse ich, dann schaue ich TV, lese oder spiele Wii/Nintendo.Dann gehe ich schlafen und der nächste Tag läuft so ab Wie der vorige. Tag für Tag, Woche für Woche.

Antwort
von Novocain, 63

Ich komme nach Hause und haue mich mit dem Handy aufs Sofa. Nach ca 20 Minuten entscheide ich ob ich motiviert genug bin mir etwas zu kochen oder mir doch nur ne Pizza in den Ofen schiebe. Danach schaue ich Serien, schlafe und mache nichts, jedenfalls wenn ich Nachmittagsunterricht hatte.
Wenn ich früher aushatte bin ich so ca um 16 Uhr wieder fit genug irgendetwas zu machen, aber das Haus verlassen oder andere großartige Aktivitäten (Pflichttermine ausgeschlossen) mache ich dann auch nicht mehr.
Ziemlich langweiliger Arbeitstrott leider, aber ich kenne kaum jemanden bei dem das anders ist :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community