Frage von SusanneV, 172

Was macht ihr mit Euren Hunden, wenn ihr krank seid?

Guten Morgen. Leider hat mich die Grippe erwischt, mit Fieber und allem, was dazugehört. Joggen konnte ich natürlich nicht. Also sind wir auf den Hundeplatz gefahren und haben zum Glück eine Frau mit ihrem Hund getroffen. So konnte Lucy sich beim Spielen etwas auspowern. Mein Mann kommt erst um fünf Uhr heim und ich muß mittags mit ihr gehen,fühl mich aber total elend. Meine Nachbarin, der ich ohne Bedenken meinen Hund anvertraue ist drei Tage beruflich unterwegs. Was macht ihr in so einer Situation?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 28

Auch ein Hund brauch nicht jeden Tag das gleiche Programm. 

Im Frühjahr diesen Jahren bin ich mit dem Fuß umgeknickt,hatte ein ganz dickes Sprunggelenk. Zwei Wochen schonen. 

Da bin ich mehrmals Gassi ,aber nur 20-30 min runden ansonsten chillen auf der Couch und Serien Marathon :-) mein Aussie hat es mir nicht übel genommen. Und war weder unausgelastet oder hibbelig. Ist Frauchen am chillen ,passt er sich an. 

Meine Freundin hat Baily dann alle 2 Tage ,gelegentlich bei ihrer großen Runde mitgenommen. Danach war er ausgetobt. 

Mach dir keine Sorgen,macht halt zuhause ein bisschen Kopfarbeit. Ansonsten ruf deine Lucy zu dir und es wird gekuschelt und ausgeruht. Die spürt ganz genau das Frauli,anders ist als sonst. 

Fieber ist immer doof man fühlt sich schlapp und lustlos. Aber auch dir tut es gut ordentlich eingepackt etwas an der frischen Luft herum zu laufen. Bei Grippe Erkrankungen bin ich schnell wieder fit. Frische Luft ,ausruhen und etwas Bewegung und viel viel Kuscheln zuhause mit der Fellnase machen mich schnell wieder gesund :-) 

Gute Besserung dir liebe Susanne 🍀🍀🍀

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine liebe Antwort. Anscheinend ist Lucy grad co-krank. Sie liegt bei mir und kuschelt sich an. So ruhig kenn ich sie gar nicht. Liebe Grüße 🍀....

Kommentar von Einafets2808 ,

Siehst die Maus merkt das. Also gesund kuscheln lassen 😊

Kommentar von Einafets2808 ,

Huii Danke wieder ein Stern von dir . Aber andere haben auch einen verdient ,es waren viele gute Antworten dabei :-) 

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 53

Hallo Susanne,

ja, wenn man Hundehalter ist und krank wird, dann bekommt man schnell Probleme, da ist ein gutes soziales Hundenetzwerk Gold wert.

Aber auch, wenn alle Stricke reißen, wird deine Lucy nicht gleich Verhaltensstörungen oder traumatische Schäden erleiden, wenn sie am Mittag nur mal kurz eben vor die Tür kommt um sich zu lösen.

Vllt. kann dein Gatte ja dann am Abend einen längeren Spaziergang machen. Und auch in den nächsten Tagen muss der Hund dann eben mal kürzer treten - das ist ja kein Dauerzustand.

Unsere müssen an solchen Tagen halt mit dem Garten vorlieb nehmen, bis der "Chef" nach Hause kommt und mit ihnen laufen kann.

Also, mach dir keinen Kopf und gute Besserung.

Daniela

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort. Mein Mann geht abends lange mit ihr. Schon blöd, wenn es einen Plan B und C gibt und diese Leute genau in der Situation ausfallen. Lucy wird's überleben. Liebe Grüße Susanne....


Kommentar von dsupper ,

Ja, so ist das im Leben - Murphys Gesetz - "alles was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen" - trifft immer.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 76

Solche Situationen sind unerfreulich, aber unsere Hunde sterben nicht daran, wenn sie dann auch mal 2 oder 3 Tage nicht sehr aktiv sein können. :-)

Ich fahre meistens mit dem Auto aufs Feld, mach den Kofferraum auf, und laß Hundi flitzen - etwas Spielzeug oder Leckerlis suchen lastet dann schon bissl aus.

Wenns mir wirklich ganz schlecht geht und ich gar nicht raus komme, dann muß sie da einfach mal durch. Bis jetzt haben es all meine Fellnasen überlebt :-)

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort Berni. Du hast recht, sie wird das schon schaffen. Dann muß sich Lucy mittags halt mal mit dem Garten zufrieden geben......

Antwort
von xttenere, 17

In diesem Fall müssen meine Beiden mal kürzer treten....die Spaziergänge sind kürzer...auf ein Minimum beschränkt..., aber der Garten steht Tag und Nacht zur Verfügung. Sie merken auch, dass es mir nicht gut geht, und verhalten sich sehr ruhig. Wenn`s nach 1 - 2 Tagen nicht besser ist, ruf ich meinen Partner an, damit er sich um die Hunde kümmert

 

Gute Besserung

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort....

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 47

Mein Mann, meine Tocher, meine Freundin, meine Mutter.

Hab da ein recht reichhaltiges Angebot an Gassigehern.

Allerdings ist es auch durchaus möglich, das dein Hund für diese Zeit nur in Garten geht - das bringt den Hund schon nicht um. Abends kann ja dann dein Mann gehen. Sollte für ein paar Tage durchaus reichen.

Kommentar von Berni74 ,

Ups... aus versehen falschen Pfeil erwischt! Sorry :-)

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort. Jetzt muß sie halt mal durch. Blöd, wenn man vorgesorgt hat, dass man für solche Situationen jemanden hat und die Leute dann auch ausfallen.....

.

Antwort
von Virgilia, 31

Gute Besserung! :) 

Das Problem hatte ich letzte Woche auch ^^ (Alle meine "Notfallkontakte" waren natürlich auch krank <_<) Da ich leider keinen Garten habe, bin ich mit meinen Mädels nur sehr kurze Runden gelaufen, damit sie sich lösen konnten. In der Wohnung habe ich dann Leckerlis versteckt, damit sie zumindest geistig ein wenig beschäftigt waren. Es waren ja nur ein paar Tage, die sie ganz gut verkraftet haben. 

Als ich wieder fit genug war, sind wir eine extra große Runde gelaufen, auf der sie sich erst einmal austoben konnten :D 

Kommentar von SusanneV ,

Dankeschön. Ja, ich seh schon, dass sie da jetzt durch muß. Liebe Grüße......

Antwort
von skjonii, 46

Mir ist vor ein paar Monaten was ähnliches passiert. Ich hab's so grade noch geschafft, so weit raus zu gehen, dass alle Geschäfte erledigt werden können, mehr war aber echt nicht drin. 

Den Hund hat das überhaupt gar nicht gestört. Er lag die ganze Zeit bei mir und hat geschlafen und gekuschelt, ein sehr vorbildlicher Krankenpfleger ^^

Die sind ja nicht doof, sie wird schon wissen warum ihr nicht stundenlang unterwegs seid und merken, dass es dir überhaupt nicht gut geht. Für 2 oder 3 Tage ist das meiner Meinung und Erfahrung nach absolut kein Problem. Falls sich doch jemand findet der zwischendurch spazieren gehen möchte oder kann - super! Aber wenn nicht, wird sie davon definitiv keine bleibenden Schäden erhalten ;)

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort. Ich denke auch, dass sie es schafft. Momentan ersetzt Lucy die Wärmflasche.......

Kommentar von skjonii ,

Nähe und Aufmerksamkeit ist ja nichts, das ein Hund nicht auch genießt :) Gute Besserung!

Kommentar von SusanneV ,

Danke......

Antwort
von Viowow, 22

nur so weit gehen, bis alle "geschäfte" erledigt sind. unser legt sich dann danach immer als super wärmflasche mit auf die couch und geniest das zusammensein:)

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine liebe Antwort.....

Kommentar von Viowow ,

:) gute besserung, lass dich gut pflegen:)

Antwort
von Wonnepoppen, 66

Unbedingt versuchen jemand anderen  zu finden, der mit ihr mittags geht!

Kommentar von SusanneV ,

Das würde mein Schwiegervater übernehmen, aber der hat auch Grippe. Danke für Deine Antwort.........

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann mußt du eine andere Lösung suchen, deine Gesundheit geht vor!

Antwort
von froeschliundco, 68

ich MUSS immer raus,egal wie es mir geht...vielleicht simd die runden und actionen nicht gross,aber raus gehn an die frische luft hilft auch bei der genesung

Kommentar von froeschliundco ,

...schön warm anziehn😉

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort. Ich geh auch immer raus, aber mit über 39 Grad Fieber ist das ziemlich beschwerlich........

Kommentar von froeschliundco ,

ich weiss, braucht viiiiiel überwindung...aber kurze pipirunde tut immer gut und muss halt sein...

Kommentar von friesennarr ,

Und dann liegt man mit einer Lungenentzündung mehrere Wochen platt?

Wenn sie einen Garten hat, dann kann der Hund sein Geschäft da machen und abends wenn der Mann heim kommt gehts aufs Feld.

Kommentar von froeschliundco ,

seit bald 30jahren kümmere ich mich IMMER alleine um die hunde,egal wies mir geht und ich hatte noch nie eine lungenentzündung😉warm anziehn u.so das du nicht nass wirst...und wen du schwitzt nicht draussen ausziehn,erst im haus...wen sie kein garten hat, muss sie aus den federn und kurz mit der lady raus

Kommentar von friesennarr ,

Man kann es auch übertreiben. Fakt ist aber, das wenn man sich nicht schont meist viel schlimmer Krank wird. Glück für dich das es bei dir noch nicht so war. Bei mir war vor lauter Verantwortungsgefühl jetzt schon 2 mal das Ende vom Lied, das ich für mehrere Wochen platt war.

Und das hat auch nichts mit schwitzen oder kalt werden zu tun, sondern schlicht und einfach wenn man Krankheiten nicht ernst nimmt.

Kommentar von xttenere ,

wenn Du über 39° Fieber hast, und Dir schwindlig ist, bringt es nicht,s wenn man sich nach draussen quält. Dann versucht man eine Lösung zu finden, dass der Hund kurz rauskommt, ohne dass man selber raus muss.

Ich bin schon mal beim Spazierengehen mit meinem letzten Hund umgekippt, weil ich über 39° Fieber hatte...und dieser wurde fast erschossen, weil er niemanden zu mir in die Nähe liess...weil er mich zu beschützte.

Es war mir eine Lehre und wird nicht mehr vorkommen.

Antwort
von Boxerfrau, 13

Dann fahre ich dahin, wo ich eben laufen kann, packe mich dick und laufe ne halbe Stunde. Und werfe ihm seinen Ball. Das verkraftet er schon. Oder wenn ich ganz fruchtbar krank bin, bringe ich den Hund zu meinen Eltern.

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort.....

Antwort
von DrSam, 70

Hallo :)
Man kann den Hund auch geistig auspowern. Leckerlis in der Wohnung suchen lassen, als Bsp.
Lg

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort, daran hab ich auch schon gedacht. Das Problem ist, dass Lucy ihr großes Geschäft immer mittags macht........

Kommentar von DrSam ,

Na dann raus. Wird ja auch nicht ewig dauern. Wichtig ist für den Hund, dass er weiterhin ausgelastet ist und was an Auslauf fehlt, kompensiert wird. Und das Geschäft wird sicher schnell geklärt sein :)

Antwort
von SabiSafj, 40

Der Hund wird ein paar tage Langeweile wohl aushalten müssen. Geh nur kurz mit ihr raus, damit sie ihr Geschäft verrichten kann und beschäftigen muss sie eben dein mann nach der Arbeit.

Ist ja kein Dauerzustand.

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort und Du hast recht, ein paar Tage werden sie nicht umbringen........

Antwort
von MonicasFly, 43

So blöd das jetzt klingt, aber dann muss Lucy halt ihr Geschäft die paar Stunden verkneifen bis dein Mann nach Hause kommt.

Davon geht die Welt nicht unter, schau dass du wieder schnell gesund wirst :)

Wir Menschen können ja auch nicht immer zu jeder Gelegenheit auf Toilette, auch wenn wir mal müssten.

Alles halb so tragisch ;)


 

Kommentar von SusanneV ,

Danke für Deine Antwort. Vielleicht merkt sie ja, dass ich krank bin und ist deshalb ein bißchen ruhiger.........

Kommentar von Berni74 ,

Bisher haben das all meine Hunde gemerkt. Also mach Dir keinen Kopf! Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten