Was macht für euch eine Freundschaft aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bei mir ist es so das ich es einfach spüren kann wenn mir jemand viel bedeutet. ich weiß das klingt komisch aber ich liebe meine freunde über alles und das nicht nur weil wir zusammen durch dick und dünn gegangen sind sondern einfach weil sie existieren.

ich finde das es in einer freundschaft schon ein geben und nehmen sein sollte. man sollte sich gegeseitig beistehen und dem anderern in notfällen zu seite stehen. 

jedoch habe ich auch eine freundin die für mich die welt bedeutet, mit ihr ist es etwas ganz anderes als mit jeder anderen freundin sie könnte einen mord begehen und ich  wäre ihr immer noch nicht böse. sie ist mein perfektes gegenstück und da kann man die freundschaft nicht sehen aber ich spüre in jedem knochen was für eine unglaublilch perfekte freundin sie ist.

ich hoffe meine antwort bringt dir irgendwas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verstehe unter Freundschaft:
Das bedingungslose Vertrauen in die andere Person, und dass man für die Person da ist, egal wo und wann oder egal um was es geht.
Nur weil ich für eine Person schonmal etwas getan habe, also für eine Freundin, heißt das nicht, dass ich etwas gleichwertiges dafür verlange. Das einzige was ich von Freunden verlange ist: Das Zuhören, Hinterfragen, mich wieder aufbauen in schwierigen Situationen, auch ehrlich sein, zusammen lachen und weinen können, und einfach das Vertrauen. Ohne Vertrauen geht nichts!

Aber ich denke, dass jeder etwas anderes unter Freundschaft versteht. Das ist meine eigene Definition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freunde sind für mich die Leute, auf die ich mich blind verlassen kann und die immer hinter mir stehen. Ich erwarte von meinen Freunden nichts außer Ehrlichkeit und Loyalität. Ich hab in meinem Leben viele Leute kennen gelernt von denen ich gedacht habe sie wären meine Freunde und am Ende enttäuscht wurde, darum begrenze ich meinen Freundeskreis nur auf ein paar Leute bei denen ich weiß dass sie es wert sind, denn für die kann ich auch ohne Hintergedanken durchs Feuer gehen. Lieber hab ich 10 Feinde als auch nur einen falschen Freund der mich unbewusst runter zieht und meinen Glauben an die Menschen noch mehr zerstört ._.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für mich ist Freundschaft, dass man sich gegenseitig mag, dass man vllt ein paar selbe Interessen hat und man miteinander Spaß hat, miteinander lachen kann, dass man gerne Sachen mit dem anderem unternimmt, dass man dem anderem vertraut... Wenn man z.B. gemeinsame Ereignisse hat, die einen verbinden, es muss ja nichts besonderes sein, sondern nur für dich etwas besonderes sein. Ich finde auch in einer Freundschaft, weiss man dass man sich auf den anderen verlassen kann. Dass er zu dir steht und dir nicht in den Rücken fällt.Ein Freund ist jemand, der dich nicht mag, weil du beliebt bist oder so, sondern, einer der dich mag, so wie du bist, weil du so bist wie du bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte freundschaft entwickelt sich über lange zeit und ist von höhen und tiefen begleitet. Zusammen zu mittag essen macht keinen freund.

Ein echter freund ist für mich jemand, der mich kenntxund mich trotzdem mag;) bei dem ich nichts vorspielen muss und sein kann wie ich bin, der mir die wahrheit sagt, auch wenn sie mal negativ ist, mit dem ich mich zusammen schieflachen kann, den ich jederzeit anrufen kann, wenn ich hilfe brauche, der für sich behält, was ich sage und tue, egal was es ist, dem ich vertrauen kann.

Dasselbe gilt natürlich auch für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unter Freundschaft verstehe ich:
• gegenseitiges vertrauen( Geheimnisse für sich behalten)
•die Meinung sagen können
• die Wahrheit sagen
• nicht immer aber sich ab und zu treffen zu können
• miteinander reden können
• sich gegenseitig helfen wenn der andere Schwierigkeiten hat
• nach dem Streit wieder vertragen können und sich Fehler eingestehen können
• nicht hinterm rücken über den anderen schlecht reden

Das finde ich unter einer wahren Freundschaft ( gibt leider viel zu wenig solcher Menschen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Antwort die du bekommen hast Ist.auch meine. Ich finde trotzdem das es sehr schwer ist Einen richtigen Freund zu finden .Am besten merkst du es wenn es dir sehr schlecht geht. Wer da zu dir steht der ist dein Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
24.05.2016, 21:48

Ganz genau. In großer not, die nicht mit ein paar grußkartensprüchen erledigt ist, verabschieden sich die meisten menschen auf dauer. Schon selbst ein paar mal erlebt.

0

Diese Barriere ist undefiniert.

Das sollte jeder für sich entscheiden. Freunde sollten dann da sein, wenn man sie dringend braucht. Und nicht nur weil sie "cool" sind und total viele Leute kennen. Dann stellt sich das heraus.

Live long and prosper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?