was macht euch so sicher das die Medien und Politik euch das Richtige erzählen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das wäre nicht das Problem. Das Problem ist, dass sie manches weglassen.

Es gibt ja nicht nur die Medien um sich zu informieren. Bei vielen Themen gibt es Fachleute, Bücher, persönliche Kontakte die manchmal auch um die Ecke reichen (ich kenne jemanden, der einen kennt), so dass man sich auch ohne Medien ein Bild machen kann, der durch die vielzahl der Medien bestenfalls ergänzt werden kann. Bei neuen Informationen läuft das ganze dann in der anderen Richtung: Die Medien informieren über eine Begebenheit und man macht sich anschließend schlau.

Das Problem ist aber, dass viele sich die Mühe nicht machen, was dann dazu führt, dass man das, was die Medien berichten, als gegeben ansieht. Das wird dann schwierig, wenn die Medien (welche ihre Informationen meißt nur von wenigen Presseagenturen erhalten) wichtiges einfach weglassen. Kurzum, sie kommentieren mehr, als sie berichten. Das führt dann zu vielen Vorurteilen und Fehlurteilen in der Bevölkerung und Politik, bei der Einschätzung der Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrHose
21.11.2015, 10:54

Moin Sehr Gut gesehen!! dazu kommt noch das sie auch über Dinge Berichten die NIE Passiert sind! und von dort wo sie ihre Information haben müssen ALLE ihre Information herholen 

1

Mich macht da gar nichts sicher. Man sollte auch nicht alles glauben was in den Medien ist. Man sollte aber auch nicht alles glauben was Leute wie Axel Stoll sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Medien schüren gern die Angst und die Politiker interessiert nur Macht über das Volk zu haben und Geld. Folgendes sollte man sich mal durchlesen und darüber nachdenken: einfach mal nach "10 Strategien die Gesellschaft zu manipulieren" googlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrHose
23.11.2015, 22:57

SEHR geil deine Antwort DANKE DIR!! dachte schon alle sind verblendet und Bauer sucht Frau Geschädigt 

0

Ich hoffe das ist keine Anspielung auf diesen Schwachsinn, denn Pegida öffentlich äußert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrHose
24.11.2015, 00:26

was äußern die denn?? ich gucke kein Tv

0

Das komt davon, wenn man stets nur dem Schulbetrieb und einseitigen Medien Glauben schenkt, statt mal was Alternatives zu lesen. Meine Güte, das ist doch wohl nicht zu viel verlangt - oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem der Medien ist heute, verglichen zu der Situtation vor einigen Jahrzehnten, dass eine Zeitung heute genau das gleiche wie ein Restaurant ist. Wenn die zahlenden Kunden alle Lasagne essen wollen, na dann kocht der Koch halt Lasagne. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde behaupten dass sich die Medien in einer Graugrenze bewegen. Man sollte eher die Presse als Reaktion auf die gesellschaftlichen Belangen verstehen als sich einzureden dass sie die Meinung vorgeben.

Zu behaupten dass die Medien gänzlich falsch berichten ist genau so falsch wie zu behaupten dass die Medien richtig schreiben.

Sich mit bestimmten Themen selbst zu befassen und sich eigene Meinung zu bilden ist generell richtiger als sich auf Boulevardblätter zu beziehen wie die BILD bspw.

Auch zu behaupten dass die Medien im Sinne der Politiker berichten ist schlicht und ergreifend Unfug. Dafür ist die mediale Vielfalt in Deutschland viel zu groß ist und jeder im Prinzip seine Meinung entweder durch das Internet oder durch eine Gründung einer Zeitung seine Meinung preisgeben darf ja verfassungsrechtlich gewährt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DrHose,

das ist ja mal eine interessante Frage...

Ich finde, dass Medien und Politik definitiv nicht immer das Richtige erzählen. Ich denke, dass immer ein Stückchen Wahrheit dabei ist, allerdings wird es in den meisten Fällen viel zu sehr verallgemeinert! Sie sagen sowas wie "Alle denken...", "Jeder weiß, dass....", "Solche Unglücke passieren IMMER...", "Es ist doch immer so, dass...." und sie konzentrieren sich überwiegend auf die negativen Sachen! Manchmal ist etwas gar nicht so schlimm, wie es dargestellt wurde!

Letztens ist mir sogar mal aufgefallen, dass es mir richtig schlecht geht, wenn ich Zeitung, Radio oder andere Medien zu lange konsumiere.

Als Tipp: Einfach mal die Medien ausschalten und das Leben genießen - es geht einem definitiv besser....!!!! Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nichts, weil sie es nicht tun ... die medien erzählen das was sie denken dass die masse der leute hören will, damits auflage gibt

und die politiker erzählen das wofür viele leute sie wählen --- in aller regel müssen sie daher viel verschweigen und nur um den heißen brei herumreden, so dass jeder das raushöhren kann was er wollte.  er darf nicht den fehler machen was konkret zu sagen, sonst vergrault er sich schonmal 50% potentielle wähler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung