Frage von 19shift98, 76

Was macht euch als Mensch aus?

Siehe oben

Antwort
von Suboptimierer, 26

Der Mensch hat das am weitesten entwickelte Gehirn. Das ermöglicht ihn zu abstrahieren, soziale Strukturen aufzubauen und eine Vielzahl an Emotionen zu empfinden. Der Möglichkeitenraum ist nicht zu unterschätzen, trotz dass viele sich "gefangen" fühlen.

Antwort
von 1988Ritter, 18

Ein Mensch ist in der Lage sein Handeln zu bedenken.

Ein Mensch kann sich Gesetzen unterwerfen, und nach moralischen und sittlichen Vorstellungen leben.

Ein Mensch ist zu einer Religösität fähig.

Antwort
von FragaAntworta, 50

Die Fähigkeit, Reue zu zeigen und mich radikal zum Besseren zu wandeln.

Kein Mensch ist irreversibel durch seine Gene oder seine frühkindliche Umgebung programmiert. Wir können durch bewusstes, willentliches Denken, das zum Handeln führt, etwas an unserem Leben ändern.

Das macht uns alle zu Menschen, mehr als ein Tier mit vielen Möglichkeiten.

Kommentar von Micromanson ,

Für Menschen mit diversen psychischen Störungen gilt vieles in deinem Text aber nicht. Also kann man nicht "Kein Mensch" sagen, das ist falsch.

Kommentar von FragaAntworta ,

ok, mein Kommentar gilt nicht für Micromanson, der läuft unter Extrawürste. Zufrieden?

Kommentar von 1234xXx ,

Dein Text gilt für die wenigsten Menschen, klingt viel zu sehr nach Freier-Wille-Kitsch. Wieviele Menschen kennst du, die in ihrem Charakter einen radikalen Wandel hinter sich haben. 

Ich denke das Wesen jedes Menschen ist durch Gene UND durch Erfahrungen geprägt, und da gibt es auch nicht so viel zu ändern dran

 

Kommentar von FragaAntworta ,

Jeder Mensch kann und hat die Möglichkeiten sich zu ändern. Was man nicht ändern kann, sind z. B. Dinge wie Haarwuchs, Augenfarbe oder sonstiges (Wille), aber seine Einstellung und seine Lebensweise, die kann unabhängig von den Genen geändert werden.
Dein Kommentar klingt eher schwer nach Eugenik.

Antwort
von Panikgirl, 36

Auch mal Wege zu gehen, die andere nicht immer nachvollziehen können, weil es mein Leben ist und ich mich von meinem Gefühl leiten lasse -  und mich nicht mehr manipulieren lasse. Ich selbst weiss, was ich möchte und ich lebe mein Leben und nicht das der anderen. Genauso ist es auch heute  mit den Medien - ich denke selbst nach. Und die Mehrheit muss nicht unbedingt Recht haben..........

Antwort
von Maeeutik, 24

Hier auch weniger intelligente Fragen zu erkennen und zu entscheiden ob eine Antwort lohnt.

Kommentar von 19shift98 ,

😅

Antwort
von kwon56, 9

Es ist die Weitergabe des Heils.

Antwort
von Plautzenmann, 31

Die Tatsache, dass ich auf einer einsamen Insel wahrscheinlich blendend zurecht käme.

Meine Eigenschaft, auch in stressigen und emotionalen Situationen alles mit rationaler Ruhe zu betrachten.

Meine Einsicht, mich nach einem Fehler zu entschuldigen.

Meine Unfähigkeit, einmal gemachte Fehler nie wieder zu begehen.

Mein Wille, mich stetig zu verbessern. 

Das Wissen, dass man nicht nur ein Opfer seiner Veranlagung oder des Schicksals ist, sondern in seinen Möglichkeiten theoretisch unbegrenzt, sofern man nur aufsteht und es angeht.

Meine Neugier, ob das alles einem höheren Sinn dient.

Meine Angst, dass es nicht so ist...

Antwort
von vonGizycki, 11

Grüß Dich 19shift98!

Ein Leben zu führen, in dem ich stetig danach trachte, mich zu vervollkommnen und zu dem zu werden, der ich sein könnte.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Kommentar von Dackodil ,

Aus einem Trabbi kannst du keinen Mercedes machen.

(Sorry, ich konnte nicht widerstehen ;-)))

Kommentar von vonGizycki ,

Schon recht. :-) Kommt nur drauf an, wieviele Teile ich austauschen will. g :-))

Kommentar von vonGizycki ,

Nachtrag: 

Ein Auto bleibt es dann allemal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community