Frage von Luksilla, 30

Was macht eine Kultur zur Kultur?

Antwort
von Grautvornix16, 12

Hi, um es einfach zu machen: "Kultur (von lateinisch cultura ‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘) bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde wie Musik, Sprachen, Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaft." (ZE).

Da dies i. d. R. mit bestimmten Regionen auf der Erde und den dort lebenden Menschen zu unterschiedlichen Identitäten zusammengafaßt und gegeneinander verglichen wird besteht dieser Begriff auch als Abgrenzung von Gruppen mit jeweils eigenen /eigentümlichen Ausprägungen von Sitten, Gebräuchen, Gewohnheiten, Weltanschauungen, Kulturtechniken (z.B. Sprache, Rechtssystem, Kunst, etc.). Dann wird von "Kulturen" als Gruppen von Menschen mit eigenen / eigentümlichen gruppenbezogenen Identitätsmerkmalen gesprochen. - "Kulturen" sind aber auch die jeweils eigenen Saaten eines Bauern auf seinen Feldern. :-)) - Letzteres war eher - erstes ist eine metaphorische Analogie der Soziologen, Antropologen und sonstiger "Fakultäten" zur Findung beschränkter Aussagen auf eine unbeschränkte Vielfalt. (Da muß man natürlich sortieren um einen "wissenschaftlichen" Überblick zu behalten). Aber Unterschiede zu bestreiten wäre natürlich Quatsch - was nur im Bilanzausgleich fehlt ist die "wissenschaftliche" Beschreibung der "Schnittmengen" - dann wärś wohl eher "wissenschaftlich".

Gruß

Antwort
von Eselspur, 14

Kultur hat verschiedene Bedeutungen, beispielsweise das, was gelebt und bewahrt wird, aber auch, dass von dem manche (viele?) finden, dass Wertvoller ist, als was üblicherweise gelebt und bewahrt wird. 

Ich finde, das Entscheidende ist, dass etwas von einer bestimmten Anzahl wertgeschätzt und praktiziert wird. 

Antwort
von bbjosefine, 12

ich denke das auch Zeit eine Rolle spielt, denn wenn man eine Gruppe hat wo es die und die Riten gibt, diese sich aber nur einmal getroffen hat nach den Regeln ist ds sicher noch keine Kultur- ich würde googeln

Antwort
von hummel3, 18

Vielleicht die Besonderheiten ihrer Menschen, ihr Verhalten, ihre Bräuche, ihr spezielles Werteverständnis?

Wie sagt man heute? - "Einfach Google fragen", wenn du noch mehr über Kulturen wissen willst. Ein gutes, altes Lexikon wirst du ja wohl leider nicht mehr besitzen.

Antwort
von gottesanbeterin, 13

Eine Kultur ist das, was kultiviert wird, also genährt, gepflegt und gehätschelt.


Kommentar von Nunuhueper ,

Damit sie bewahrt werden kann.

Kommentar von gottesanbeterin ,

Sowieso, aber auch, damit sie weiterwächst, sich verfeinert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community