Was macht ein Sattler?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Sattler passt Sättel an den Pferderücken an, repariert Sättel und andere Lederteile der Reitausrüstung und einige bieten tatsächlich auch maßangefertigte Sättel an.

Das tun aber die wenigsten. Die meisten handeln mit neuen Sätteln verschiedener Hersteller und gebrauchten, die sie in Zahlung genommen, bzw eingekauft haben.

In der Regel kauft man erst das Pferd, dann bestellt man den Sattler, der kommt mit einer Kollektion an Sätteln der Preisklasse, die man ihm genannt hat - neue und gebrauchte - je nachdem, was vorher abgesprochen wurde. Und dann geht das Ausprobieren los. 

Der Sattel wird aufgelegt - ohne Schabracke- und geguckt, wie er liegt, ob Kammerweite, Auflagefläche und Sitz stimmen, wenn ja, wird gegurtet und dann muss der zukünftige Reiter ihn Probe-reiten und schauen, ob er nicht nur auf dem Pferd gut liegt, sondern auch zur Anatomie des Reiters passt, ihm angenehm ist und bequem. Manchmal passt ein Sattel auf Anhieb ohne Änderungen und manchmal muss noch das Eine oder andere am Sattel geändert werden.

Es gibt tatsächlich auch Plastik-Sättel. Das sind zum Beispiel die von Wintec. Da ist gar kein Leder dran. Sie sind preiswert und in meinen Augen taugen sie nicht viel - auch wenn Isabel Wert ihren Namen dafür gibt und dafür wirbt. Aber auch wenn ich von den Dingern nichts halte, so haben sie dennoch auch ihre Anhängerschar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es lässt sich nicht jeder Sattel so weit verändern, dass man ihn auf jeden Pferderücken anpassen kann. Es sollte schon grundsätzlich ein Modell gewählt werden, das schon nahe an der korrekten Passform ist. Deshalb ist es immer sinnvoll, ob neu oder gebraucht, direkt bei dem Sattler (oder mit seiner Hilfe) zu kaufen, der den Sattel dann anpassen muss.

Ein "Maßsattel" ist heute eigentlich jeder Sattel. Bei jedem Hersteller gibt der Sattler bei Neubestellung an, auf welchen Baum welche Kissen etc. aufgebaut werden sollen. Natürlich gibt es vorgefertigte, aber dann wird's halt schwierig, da zufällig den richtigen Baum, die richtigen Kissen etc. zu finden.

Dass der Sattler kommt, den Rücken ausmisst und einen Baum schnitzt, ist heute nicht mehr zeitgemäß, denn die modernen Bäume guter Sättel kann man alle anpassen, beim geschnitzten kann man nur weg nehmen und nicht hinzufügen, d.h. diese Polybäume, wie sie die großen Hersteller verbauen, sind für den langfristigen Erhalt die bessere Wahl.

Was es ja auch gibt: Die Sättel jeder Marke werden unter einem anderen Markennamen noch als "der Maßsattel" quasi vertrieben. Das ist für die Leute, die kein gutes Gefühl haben, wenn da Passier, Prestige, Sommer etc. drauf steht, die meinen, es MUSS etwas sein, das Maßsattel heißt. Da wird dann auch nur einer der Bäume von der "normalen" Marke auf eins der Kissen von der normalen Marke etc. montiert, die Außenseite anders gestaltet ... und es kommen 1.000 bis 2.000 Euro auf den Kaufpreis drauf, weil ein Maßsattel ja schon teuer ist. Manche Menschen haben dann das gute Gefühl, ihrem Pferd was besonders gutes getan zu haben, haben also für die Hälfte des Preises Gefühl gekauft, für die andere einen Sattel.

Und wie Sallyvita schon geschrieben hat: Gutes Reiten ist nur möglich in einem Sattel, in dem man sich nicht anstrengen muss, um korrekt zu sitzen, also ist auch das Verhältnis der Sattelform zur Anatomie des Reiters wichtig und auch diese Beratungsleistung erbringt der Sattler.

Daneben kann man ihm alle Lederwaren zur Reparatur bringen oder auch mal was anfertigen lassen, was es in der gewünschten Konfiguration nicht zu kaufen gibt, wie meine Lieblingszügel.

Von Kunstleder rate ich generell ab, denn die Qualität und Robustheit von Leder erreicht es nicht und so einen Sattel möchte man lange haben.

Die Sattelmarken, die damit werben, jedem Pferd zu passen, weil man da was austauschen kann oder sie so flexibel sind, sind mit besonderer Vorsicht zu genießen. Wenn das alles so einfach wäre, bräuchte man keine Sattler mehr. Aber die Pferde, die solche Sättel haben, sind besonders oft in Behandlung, weil sie "Rücken haben" - "Das ist Zufall", wird mir immer gesagt ... aber solche Zufälle machen mich doch stutzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kauft das pferd zuerst. dann einen Sattel, also was du haben möchtest spring, Western, vs, Dressur... den sattler benötigt man eigentlich nicht unbedingt dafür, du kannst ja schauen ob er passt und wenn du dir nicht sicher bist, frag die anderen in deinem stall. außerdem musst du ja gucken wie breit dein pferd ist, um das passende kopfeisen zu kaufen usw. . Du könntest auch mal die anderen fragen, ob du dir ihre sättel mal kurz ausleihen darfst, um zu gucken welcher passt dann hast du es einfacher. der sattler wir bei sowas nicht benötigt und ist im großen und ganzen nur bei sowas meistens nur Geldverschwendung.
lg jessy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst kauft man das Pferd, dann lässt man den Sattler mit diversen Sätteln kommen, der probiert aus. Wenn ein Sattel in Frage kommt, wird er angepasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Variante 1. Du klärst in einem vorab Gespräch mit dem Sattler ab welche Vorstellungen du vom Sattel hast und er kommt dann zu einem Termin zu dir in den Stall. Er schaut sich das Pferd an, probiert Sättel und du reitest den Sattel probe. Bei einem Sattel von der stange nimmt der Sattler eventuell noch Änderungen vor, dann käufst du ihn. 2 Der Satteler kommt zu einem Termin oder du fährst zum Sattler, dieser mist das Pferd aus, du reitest verschiedene Modelle probe und dann fertig er einen Sattel für dein Pferd an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ein Sattler verkauft und bearbeitet Sättel. Du kannst dir selbst überlegen, wo du dir einen Sattel kaufst und ihn dann von einem Sattler anpassen lassen oder ihn direkt beim Sattler kaufen, aber angepasst sollte er auf jeden Fall werden! ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise fertigt der Sattler einen Sattel nach dem Pferderücken an. Ist aber sehr teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katebrown
11.10.2016, 16:28

Danke! Fertigt er auch Kunstleder Sattel an? 

0
Kommentar von herja
11.10.2016, 16:29

Aber auch das einzig Richtige für Pferd und Reiter!

0

Was möchtest Du wissen?