Was macht ein Land aus, in dem man sich sicher und gut aufgehoben fühlen kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

- Einhaltung aller Menschenrechte

- Wahlfreiheit

- Pressefreiheit

- angemessene Legislative, die alle Bereiche abdeckt

- unabhängige Judikative: fair und alle gleich

- gute Exekutive

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist durchaus berechtigt, jedoch negiert sie sich selbst, wenn die Nachbarstaaten, bzw. die Weltpolitik dazu kommt. Denn dann spielt es keine Rolle, was ein Land lebenswert macht - kann es doch von einer Minute auf die andere von außen zerstört werden, in welcher Form auch immer. 

Doch um auf Deine Frage näher einzugehen, ich persönlich finde den Sicherheitsaspekt am relevantesten. Mit der Sicherheit geht Zufriedenheit einher, und natürlich die Möglichkeit, Wohlstand zu erreichen. Und zwar nicht für einige wenige, sondern für alle. Das bedeutet nicht Kommunismus, nein, sondern eher Kapitalismus 2.0. Leider fürchte ich, arbeitet zur Zeit niemand an diesem Projekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
31.10.2016, 18:15

Ich denke, dass das auch und noch viel besser mit einer Gemeinwohl-Wirtschaft erreicht werden kann.

Denn Kommunissmus klappt nicht gut und Kapitalismus endet in einer Sackgasse, wenn man ihn mal weiter denkt.

Deshalb könnte Gemeinwohl langfrisitg als Einziges auch Bestand haben und vieles zum Guten verändern. Auch mehr Sicherheit schaffen.

Kapitalismus 2.0 halte ich für keine gute Idee - langfristig gesehen.

0

Was möchtest Du wissen?