Frage von Cosy99, 21

Was macht ein Fernhandelskaufmann?

also im Bezug auf 17. Jahrhundert. Ist das jemand, der von seinem eigenen Land an andere verkauft, oder jemand der in ein anderes Land kommt und dort verkauft.

Antwort
von Fontanefan, 11

Kurz gesagt: Er betreibt Warenaustausch zwischen mindestens zwei Ländern. Also wird im Normalfall für den Gesamtbetrieb beides gelten; denn die Fernbeziehungen aufzubauen ist damals noch so aufwändig, dass eine Nutzung in nur einer Richtung nicht effizient wäre. Die Funktionen werden im Normalfall allerdings von verschiedenen Personen wahrgenommen: Zentrale bleibt im Land, Niederlassung ist vor Ort. Wie bei heutigen internationalen Konzernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community