Frage von 21112016, 106

Was macht die Feuerwehr wenn ein Windrad brennt?

Können die Drehleitern so hoch fahren?

Antwort
von gri1su, 55

Es gibt zwar Drehleitern mit unterschiedlichen Höhen, aber für solche Höhen nun doch nicht. Drehleitern sind normalerweise auf Höhen zwischen 23 und 55 Metern ausgelegt (reichen in der Regel auch für das Tagesgeschäft aus), es sei denn, es sind Spezialfahrzeuge, die auch schon mal höher sein können. Allerdings schreitet auch hier die Technik immens voran - inzwischen gibt es Drehleitern mit bis zu 100 Metern. Allerdings gibt es da noch (bedingt durch Bauart und Gewicht) massive Probleme mit der Strassenzulassung.

In solchen Fällen bleibt also bisher noch nur das kontrollierte Abbrennen - viel mehr Möglichkeiten hat die Feuerwehr nicht.

Antwort
von Nonameguzzi, 51

Das in deutschland häufigst verwendete Drehleiterfahrzug erreicht 23 meter höhe bei 12 meter ausladung also wenn mans drauf an legt schafft man auch 30m aber die großen Windräder sind ja über 100m hoch.

Bei sowas kann man maximal nen umkreis sperren warten bis es um fällt oder die Brennende Gondel runter fällt und dan am Boden löschen.

Antwort
von TechnikSpezi, 65

Können die Drehleitern so hoch fahren?

Nein! Im Normalfall hat ein Drehleiterfahrzeug eine sogenannte Nennrettungshöhe von ca. 23m.

Bei einem Windrad bzw. einer Windkraftanlage beträgt alleine die Höhe des Stahlturms ca. 150m.

Da hat man mit einem Drehleiterfahrzeug keine Chance!

Ich vermute, das Windrad würde kontrolliert abbrennen. Große Gefahren sind meistens erst einmal schon durch die Positionen der Windkraftanlagen nicht vorhanden. Ansonsten brauchen sie spezielle Fahrzeuge oder z.B. Löschhubschrauber!

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort
von Unterhosen96, 29

Da wird sich in sichere Entfernung gestellt, der Gefahrenbereich abgesperrt und zugeguckt wie es runterbrennt.

Antwort
von Stephan79er, 13

Wie schon mehrfach geschrieben: Die "Standard" Drehleitern haben eine Nennrettungshöhe von 23 Metern.

Das Hauptproblem bei brennenden Windrädern besteht allerdings auch darin, daß man Wasser nicht auf diese Höhe bekommt. Als Richtwert sagt man, dass man für 10m Höhe 1 Bar benötigt. Eine normale Feuerlöschkreiselpumpe leistet etwa 10 Bar, somit wäre nach 100m Schluß.

Selbst wenn man von innen versucht an den Brandherd zu kommen, würde niemand löschen können.

Im Endeffekt bleibt uns nichts anderes übrig, als im Umkreis von 500m abzusperren und es kontrolliert ausbrennen lassen.

Antwort
von FeuerwehrMitte, 14

Mit unserer Drehleiter könnten wir 32m hoch fahren. Trotzdem liegt die Nennrettungshöhe bei 23 Meter.
Selbst mit 32 Meter plus Monitor hast du keine Chance das Windrad zu löschen.
In diesem Fall kontrolliert abbrennen lassen . Und wenn es trocken ist im Umkreis  von 1 km Bodentrupps durchlaufen lassen.

Antwort
von derhandkuss, 53

Die lassen das meist kontrolliert abbrennen. 

Antwort
von Doesig, 62

Ich schätze, kontrolliert abbrennen lassen.

Kommentar von Niklasdf ,

Leider ist genau das der Fall. Die Anlage wird großräumig abgesperrt, da die Rotoren runterfallen können.

Wartungspersonal hat meistens Mittel dabei, um das Windrad zu verlassen, bspw. Material zum abseilen.

Für mehr Details, schau hier:

http://www.feuerwehrverband.de/fachempfehlungen.html

Antwort
von KnusperMitte, 5

Es gibt auf yt ein video wie 2 Windkraftarbeiter auf einem brennenden Windrad stehen (1 springt in den tod, der andere verbrennt )
Das Video ist echt schlimm :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community