Was macht die Drosselklappe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Drosselklappe dient dazu, den Motor die richtige Luftmenge zuzuführen. Das Benzin Luft Gemisch verbrennt nur in einem bestimmten Verhältnisbereich. Dadrüber und dadrunter ist es nicht zündfähig. 

Dem Motor verlangst du unterschiedliche Lastzustände ab. Bei Vollgas braucht der Motor Benzin um viel Leistung freizusetzen und auch dementsprechend viel Luft.  Die Drosselklappe stellt sich dann mit ihrer flachen Seite in den Wind, damit der ungehindert durch kann. Bei sehr wenig Gas, ist sie dagegen fast geschlossen. Bei wenig Gas braucht der Motor wenig Benzin um wenig Leistung freizusetzen und auch dementsprechend weniger Luft.

Eine Drosselklappe ist bei Benzinmotoren leider nötig, doch sie hat einen Nachteil. Bei fast geschlossener Drosselklappe muss der Wind sich durch einen sehr kleinen Spalt durch. Dadurch entstehen bei Saugmotoren sog. Drosselverluste (manch einer sagt auch Saugverluste). Deswegen arbeitet ein Saugbenziner bei fast-Vollgas am effizientesten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um bei Ottomotoren die geforderte Abgabeleistung zu regulieren, wird die zugeführte Luft- und Treibstoffmenge reguliert. Die Luftmenge wird dazu durch eine Drosselklappe im Saugrohr gesteuert.

Google ist dein Freund! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung