Frage von heiko10, 21

Was macht die Bank, wenn sie bei einem Sparkonto eines Kunden, nicht die Zinsen zahlen können. Nehmen Sie dann ein Kredit von der EZB auf?

Antwort
von FrageSchlumpf, 10

Jein. Die Frage ist etwas unpräzise.

Um dem Kunden seine Zinsen auf seinem Sparkonto gutschreiben zu können, braucht die Bank die EZB nicht. Sie bucht per Zinsaufwand an Spareinlagen.

Wenn der Kunde die Zinsen vom Sparbuch in bar abheben möchte, braucht die Bank natürlich Bargeld. Und das, wenn sie keines mehr hat, bekommt sie nur von der EZB gegen Sichteinlagen auf einem EZB-Konto. Und wenn sie auf dem EZB Konto nicht mehr drauf hat, dann kann sie gegen Verpfändung von Wertpapieren von der EZB einen Kredit bekomen.

Antwort
von wfwbinder, 13

Wenn die Bank nicht einmal die Zinsen zahlen kann, dürfte sie Pleite sein.

Liquidität kann sich eine Bank zwar leicht beschaffen, aber es ändert nichts daran, dass sie Pleite sind, wenn sie kein Kapital mehr haben.

Antwort
von napoli89player, 21

die bank muss keinen kredit auf nehmen. sie kann das Geld aus dem nichts schöpfen(Fiat Geld).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten