Frage von ballhund97, 37

Was macht der Polarisationsfilter genau bei der Polarisation von Licht?

Man kann sich ja den Filter wie eine Art Gitter vorstellen, wo da die Lichtwellen durchgehen. Nur was passiert dann mit denen? Wie kommt es dann zu einer ''richtigen'' und festen Schwingungswelle?

Antwort
von PhotonX, 18

Polarisation kann man auf unterschiedliche Arten erreichen. Nehmen wir zum Beispiel einen Drahtgitterpolarisator: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/94/Wire-grid-polarizer.svg Du siehst, es wird die Polarisation entlang der Gitterstäbe herausgefiltert, die Polarisation senkrecht zu den Gitterstäben wird durchgelassen.

Das funktioniert so, dass die Feldschwingung die Elektronen im Draht zum hin- und herschwingen entlang des Drahts bringt. Die Energie des Felds geht also ins Beschleunigen der Elektronen im Draht. Feldschwingungen senkrecht zum Draht können ihre Energie natürlich nicht abgeben, weil die Elektronen sich in diese Richtung nicht frei bewegen können.

Dann könnte man sich natürlich fragen, warum die Schwingugnsamplitude nicht dauernd zunimmt, wo doch immer Energie nachgeliefert wird. Die Elektronen spüren aber einen elektrischen Widerstand (Bremsung durch Wechselwirkung mit den Atomrümpfen) und geben so ihre Energie als Wärme ab, das Gitter wird leicht erwärmt, gibt aber die Wärme an die umgebende Luft ab. Das Gitter ist also eine kleine Heizung. ;)

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 23

Es wird der Anteil der Schwingung in der Ebene des Filters durchgelassen, d.h.

A cos(α),

wobei A die Amplitude der Schwingung und α der Winkel zwischen Schwingungsebene und Filterebene ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community