Frage von jumper121, 44

Was macht der Arzt, wenn ich wegen ohrenschmerzen hin gehe?

Vor einer woche hatte ich ganz leichte ohrenschmerzen, jetzt wird es immer schlimmer und ich habe so druck in den ohren und höre etwas schlechter. Was könnte das sein? Meine ohren reagieren jetzt sehr empfindlich auf alles. Das ist schlimm, weil ich nächste woche mittwoch im flugzeug bin und es dadurch bestimmt noch schlimmer wird. Weiß jemand, was der Arzt macht? (Habe nämlich immer voll angst vor ärzten) Würde deshalb am liebsten sogar gar nicht zum Arzt gehen. Und woran merke ich, ob mein trommelfell gerissen ist? Und ist eine Infrarotlampe gut oder schlecht bei ohrenschmerzen? Danke im voraus :)

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 10

Per Ferndiagnose und ohne einen Blick ins Ohr geworfen zu haben, wird es schwierig. 

Geh zum HNO-Arzt. Der schaut sich das Ohr an. Kann sein, dass es sich einfach mit Ohrenschmalz zugesetzt hat. Dann wird das Ohr einfach mit Wasser (unter Druck) ausgespült und fertig. Tut nicht weh, juckt nur ein paar Minuten - und das Fließgeräusch kann nerven.  

Ist es komplizierter, wird der Arzt Dir schon sagen, was man machen kann. Da von einem freiem Ohr nicht nur das Gehör, sondern auch der Gleichgewichtssinn abhängt, ist ein Arztbesuch auf jeden Fall sinnvoll. 

Und fliegen solltest Du damit nicht, denn es wird noch schlimmer, gerade, wenn Du von einem höhergelegenen Flughafen auf Meereshöhe landest. Umgekehrt ist es nicht ganz so schlimm, da ja der Luftdruck geringer ist. 

Aber auch Steig- und Sinkflug mit Ohrenschmerzen können Dir schon den Urlaub versauen. 

Antwort
von Pilotflying, 6

Na ganz einfach : er wird das Ohr untersuchen. 

Geh zum HNO Arzt. Er ist der Fachmann. Dort kann - abgängig von der Diagnose auch eine Druckmessung gemacht werden,  aus der man Deine Flugtauglichkeit ableiten kann. 

Ob eine Rotlichtlampe sinnvoll ist, hängt von der Diagnose ab. 

Antwort
von juliathemueller, 23

Wenn der die Ohrenschmerzen durch zB einen Infekt verursacht wurden, dann bekommst du Antibiotika.

Und ein Trommelfellriss ist sehr unwahrscheinlich, auch wenn es sich so anfühlt haben die Schmerzen meistens einen anderen Grund.

Antwort
von kaity55, 23

Haii,
du brauchst gar keine Angst haben. An deiner Stelle würde ich sofort einen Ohren Arzt aufsuchen und ein Termin stellen. Das ist sehr gefährlich. Meine Schwester war schon mal beim Ohren Arzt und sie sagt,dass die dort nett sind und alles voll easy geht. Du brauchst keine Angst davor zu haben,denn sie helfen dir,dass es dir besser geht ;) warte aber nicht zu lange,sonst entzündet sich etwas noch in deinem Ohr 😔

Antwort
von DieterBuschkatz, 20

Dass dein Trommelfell gerissen ist merkst du daran, dass du aus dem entsprechenden Ohr blutest, nichts mehr hörst und Schmerzen des Todes hast

Kommentar von TheAceOfSpades ,

Gerade bei einer Mittelohrentzündung können nach einem Riss im Trommelfell die Schmerzen auch nachlassen wenn dass ganze Sekret dann ausläuft.

Antwort
von TheAceOfSpades, 26

Na wohl ins Ohr schauen. Was denn sonst? Evt. bestimmte Punkte (z.b. Tragus) abtasten. Und im Zweifelsfall an einen HNO Arzt überweisen

Antwort
von Lusche79, 16

Er wird dich durchchecken und dann villeicht etwas verschreiben -fertig

Antwort
von SkyFox13, 23

Frag den Arzt. 
Man kann etwas nicht durch Internetrecherchen bei sich selbst diagnostizieren.
Dafür gibt es ausgebildete Menschen

Antwort
von ersterFcKathas, 21

geh zum doc... der ohrenarzt schaut nur rein... das merkste garnicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community