Frage von NotYou96, 161

Was macht Apple besser?

Hallo Leute Neue Frage von mir Unzwar, man sieht das Leute die halt viel Geld besitzen hauptsächlich Apple Produkte(iphone, macbook usw)besitzen und diese auch z.b. für die Arbeit nutzen. Meine Frage, warum nutzen Sie Apple Produkte und keine Produkte mit Windows Hat es was mit dem IOS zutun oder vom Design des Gerätes oder wolle man einfach nur insgeheim damit prahlen?
Die Frage beschäftigt mich schon seit langem Bin gespannt auf eure Antworten und haut mal ein paar interessante Kommentare raus :)

Antwort
von marcussummer, 77

Apple hat ein besseres Marketing und Produkte, die um einiges zuverlässiger funktionieren als die der Windows-Welt. Letzteres liegt nicht zwingend daran, dass Apple besser IST. Aus meiner Sicht bauen die mehr auf ausgereifte und damit zuverlässigere Technik als andere Anbieter. Echte technische Innovationen haben die kaum noch. 

Apple hat zudem die Eigenheit, seine Produkte in einem relativ geschlossenen Umfeld zu positionieren. Die Kompatibilität zwischen Apple- und Windows-Welt ist nicht besonders hoch. Wenn man nur Apple-Produkte nutzt, können die gut miteinander arbeiten, weil die Schnittstellen sehr ausgereift sind. Mit externen Geräten (ob Android, Windows oder Linux ist egal) gibt es aber immer wieder Probleme.

Es ist aber auch nicht besonders schwierig, Schnittstellen nur für eigene bekannte Codes zu programmieren und fremde Systeme außen vor zu lassen. Windows und Co versuchen sich an der technisch schwierigeren  Aufgabe, Nutzer verschiedener Plattformen und Systeme miteinander zu verbinden. Dass es bei dieser schwierigeren Aufgabe auch mehr Fehlschläge gibt, ist nur logisch. Aber Apple macht seinen (kleineren) Job gut - und hat daher wenig technische Fehlschläge zu vermelden. Was sich gut vermarkten lässt.

Kommentar von Gummileder ,

Schöner Verkäufer Text ;) Und das mit der Inkompatibilität zu anderen Betriebssystemen, insbesondere Windows und Linux muss ich entschieden verneinen. Die Zusammenarbeit mit OS X und Windows ist uneingeschränkt, in beide Richtungen möglich, auf Software und Hardware Seite.

Kommentar von marcussummer ,

Bin kein Verkäufer, nur ein überzeugter Linux-User mit bedauerlicher berufsbedingtem Windows-Zwang, der immer mal wieder mit Apple-Produkten in Kontakt kommt. Die Kompatibilität ist zuletzt sicher besser geworden, reicht aber noch lange nicht an die interne von Apple ran.

Kommentar von Gummileder ,

Ich kann dir leider nicht folgen. Also Apple muss nur für ausgesuchte Hardware Unterstützung leisten, das macht es erheblich leichter als Windows 10 auch auf exotischen Konfigurationen zum laufen zu bringen.

Tja, Windows ist Marktführer. Wenn du beruflich mit Linux zu tun haben möchtest, musst du im IT Bereich von Datenbanken, Speicher Systemen und Webservern unterwegs sein.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 38

Ich kann nur sagen, ich habe nicht viel Geld und reich bin ich erst recht nicht. Zu Apple bin ich durch meine Jungs gekommen. Früher hatte ich auch Windows. Die Geräte stürzten oft ab, blieben einfach hängen und falls du die Systememwiederherstellung benutzen wolltest, hat sie nicht funktioniert.
Ein weiteres Problem sind die Treiber und die Programmupdates die hinterher evt. neu zusammengesucht werden mussten. Das hat mich echt so genervt, dass ich alle Computer abschaffen wollte.
Mit Apple ist das ganz entspannt. Musst du den Computer neu aufsetzen, hast du innerhalb 1 Stunde alles wie es vorher war. Mit sämtlichen Treibern und auch die Programmupdates bleiben erhalten. Dazu hat Apple das Time Machine Programm mit an Bord, dass stündlich Backups macht.
Mein ältester Mac ist 8 Jahre und läuft genauso schnell wie am ersten Tag. Es ist richtig entspannend damit zu arbeiten. Und letztlich habe ich schon viel Geld gespart, wenn ich nicht alle 3 Jahre einem neuen Computer brauche.

Kommentar von Gummileder ,

Du wirst es kaum glauben, aber Backup Systeme gibt es auch mit anderen Betriebssystemen inklusive. Und erfahrungsgemäß sind auch die meisten Apple Benutzer, ein Backup zu erstellen, dafür nicht zu begeistern.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Da sag' ich jetzt mal nichts zu.

Antwort
von Gummileder, 44

Apple verkauft Emotionen, das ist zwar irrational, aber wir Menschen funktionieren überwiegend mit Gefühlen. Das ist so wie bei den Autoherstellern. An irgendeine Religion muss man ja glauben.

iOS Geräte sind sicherlich auch rational weit vorne. Computer mit OS X muss man nicht unbedingt haben. Worin unterscheiden sie sich, außer im zugegeben guten Design? intel insite und teilweise nur eingeschränkt erweiterbar. Der MacPro ist vielleicht was fürs Weinregal, ansonsten leider schon etwas veraltet und total überteuert. Für den Highend Sektor hat Apple nichts mehr, es werden lieber die Kunden bevorzugt, die ihr Schmuckstück den ganzen Tag im Straßencafe präsentieren.

Antwort
von DrCook, 63

da hast du sicherlich in ein Wespennest gestochen.

Ich persönlich schätze Apple Mobilprodukte (iPad, iPhone...) wegen der hochwertigen Verarbeitung, der Wertstabilität, der Anpassung aller Apps an die Geräte und was das beste ist: dem Service! das kann man meiner Meinung nach mit keinem anderen Hersteller vergleichen.

Natürlich kostet das alles Geld, deshalb sind die Geräte auch teurer, aber man bekommt dafür ausgereifte innovative Produkte.

Antwort
von Willibergi, 37

Apple legt immens großen Wert auf das Design ihrer Produkte.

Außerdem ist die App-Vielfalt im AppStore zwar nicht größer als die im PlayStore, aber:

Apple hat klare Design-Richtlinien - jede App wird vor der Publizierung auf Design und Malware überprüft.
Das hat mehrere Auswirkungen:
Der AppStore enthält nur qualitativ hochwertige Apps.
Das Risiko, einen Virus auf seinem iPhone zu haben ist sehr viel geringer als auf einem Android-Handy.

Des Weiteren läuft iOS nur auf einer Geräteklasse: iPhones.
Daher läuft es sehr flüssig, auch nach mehreren Jahren noch.
Google hingegen muss Android für viele verschiedene Geräte von vielen verschiedenen Marken lauffähig machen - damit kann nicht jedes Android-Gerät flüssig laufen.

Du siehst, diese Liste könnte ewig fortgeführt werden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Kommentar von NotYou96 ,

Was würdest du sagen, warum gibt es diese Teilung der Beliebtheit kenne viele die sagen iphone bzw Apple Produkte sind die besten die es gibt und wieso sagen einige das Apple sozusagen der größte "Mist" ist und nichts taugt kannst du mir sagen warum Apple immer wieder ein Streitthema ist und wahrscheinlich bleiben wird :)

Kommentar von Willibergi ,

Es wird immer Meinungsverschiedenheiten geben.

Die einen achten auf das Design und lieben Apple über alles, die anderen achten auf den Marktanteil und haben Android.

Diejenigen, die sagen, Apple sei der größte Mist, hatten meist noch nie ein iPhone, sondern immer ein Android-Handy.

LG Willibergi

Antwort
von mike0022, 31

Man kauft nen Mac oder i-Device nicht wegen der Daten auf dem Papier, sondern wegen der tatsächlichen Leistung in der Praxis zusammen mit Mac OS X. 
Ich schneide mit 8GB RAM auf nem MB Pro Late 2013, ohne richtige GraKa (hat nur die Intel Iris Pro) und 2GHz i7, 4K Videos. Jeder Windows Rechner mit solchen Daten auf dem Papier würde sich beim 4K Multicam Videoschnitt verabschieden. 
Außerdem wird ein Mac mit der Zeit nicht langsamer. Hab hier nen 2009er iMac rum stehen. Selbst der rendert 2k Videos noch gut. Jeder Windows Rechner von 2009 würde da direkt aufgeben. Macs sind Arbeitstiere. Windows ist für den Otto-Normalverbraucher oder zocker. Alles was arbeiten betrifft, da ist ein Mac den Windows PCs weit überlegen.
*Und ich hatte schon Windows.*
Wenn du was solides, zuverlässiges möchtest, greifst du zum Mac. Den hast du bei entsprechender Behandlung in 7/8 Jahren locker noch. Nen Windows PC kriecht nach der Zeit grade so noch, dass er sich einschaltet.
Ob iOS oder Android ist Geschmacksache. Ich mag iOS einfach. Zudem werden iPhone deutlich Länge mit updates versorgt, als das zum Beispiel bei Samsung mit Android der Fall ist.
Ich kenne Menschen, die haben seit dem ersten Tag, als es raus kam nen iPhone 4. das hat seine 6 Jahre bald auf dem Buckel. So gut wie alle Android-Smartphones wären nach der Zeit entweder extrem langsam oder schon kaputt.
*Applegeräte sind bei entsprechender Behandlungen extremst langlebig.*

Kommentar von Gummileder ,

Was sind das denn für Argumente? In den Entwicklungs Abteilungen von Siemens, Mercedes, Airbus, usowe. wirst du bestimmt keinen einzigen Apple Computer finden und da wird wirklich gearbeitet. In der Marketing Abteilung vielleicht, weil es schick ist so ein Schmuckstück auf dem Tisch stehen zu haben.

Und warum verwenden Zocker hoch gerüstete Windows PCs? Weil das mit den tollen Apples nicht geht. Und noch nebenbei: Apple OS X kann KEINE 12bit Farbauflösung auf Displays und wird es wohl auch nie geben - nicht ganz so professionell.

Mich interessiert noch mit welcher Software du den 4k Multicam Schnitt machst und womit das Rohmaterial aufgenommen wurde?

Antwort
von Chrome7, 62

Naja, Apple Nutzer sind nicht unbedingt nur die wohlhbenden. Aber im Allgemeinen finde ich, dass Apple Peodukte sehr gut aussehen. Das könnte ein Punkt sein. Außerdem ist die Software die in den Geräten ist auch nicht schlecht.

Kommentar von Retniw98 ,

Die Software ist auch mit am entschiedensten. Wer iOS dem Androiden vorzieht, der hat gar keine andere Wahl, als Apples iPhones zu kaufen.
Nicht jeder steht halt auf eine Benutzeroberfläche, die von knallbunten Süßigkeiten inspiriert ist.

Antwort
von Fielkeinnameein, 66

Das liegt daran das Appleprodukte so eine Art Statussymbol sind und andere so was anscheinend brauchen. Darüber hinaus vermittelt der überteuerte Preis der Appleprodukte dem Verbraucher das diese besonders hochwertig wären bzw. hochwertiger als die anderer Hersteller.

Gibt aber auch Leute die einfach das Design mögen oder halt nur mit Apple umgehen können.

Mfg

Kommentar von DrCook ,

appleprodukte halten auch sehr viel länger. So gibt es einen riesengroßen Markt für gebrauchte Appleprodukte, die einige Jahre alt sind. Da kann man die Smartphones anderer Hersteller meist schon wegwerfen.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Also ich kenne kein Appleprodukt das länger oder kürzer gehalten hat als Konkurrenzprodukte. Vorrausgesetzt man behandelt diese richtig.

Kommentar von mike0022 ,

Die Verarbeitung und die Materialien, die ein Apple gerät liefert, hast du faktisch sonst nirgends! 
Interessanterweise biegt sich das Sony Z Schlag mich tot bei weniger Belastung als das 6+, das Galaxy S6 genau so schnell wie das 6+, gibt's nen Stiftungwarentest-Test.
"Dass die Geräte so einen Wiederverkaufswert haben, liegt an den überdimensionierten Preisen." 
Falsch. Samsung & HTC sind preislich neu nicht günstiger. Ein Apple gerät lebt nur deutlich länger. Ich kenne NIEMANDEN, der einen Windows PC seit 2009 nutzt und das ohne jemals Probleme gehabt zu haben. Ich kenne NIEMANDEN, der ein 6 Jahre altes Android Handy nutzt, ohne Probleme damit zu haben. 
Ich hab hier seit 2009 nen iMac stehen. Der rennt wie am ersten Tag. Zwischenzeitlich nie zurückgesetzt & Abstürze kannst du in den 7 Jahren an einer Hand abzählen. 
Hab in meinem Bekanntenkreis jemanden, der seit 6 Jahren nen iPhone 4 hat. Das läuft seit 6 Jahren OHNE Probleme. 
Und das kann Apple. Hochwertige, langlebige Produkte bauen. Wenn man da an Samsung oder Sony denkt, ist das fast schon peinlich

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Peinlich ist vor allem eine Antwort in der du etwas zitierst was ich nie gesagt habe und auch einfach den eigenen Aussagen von Apple widersprichst. Denn die Lebensdauer von Macs wird von Apple für 4 Jahre angegeben und die von iPhones usw. nur auf 3. 

Das ist nicht länger als bei anderen Herstellern und der Punkt das es bei dir geht ist Glück und hat nichts mit der Verarbeitung zu tun.

Antwort
von ThomasSt1, 65

Hier eine kleine Auswahl:

* Keine Viren & Schadsoftware (Sicherheitsexperten von Trend Micro bezeichnen Android in sachen Sicherheit als "Desaster")

* Schnellere Updates & wird länger unterstützt (Kein Hersteller von Android Smartphones unterstützt seine Produkte so lange wie Apple, ausgenommen von Google)

* Höherer Wiederverkaufswert (Apple hat den höchsten numerischen Wert unter den Herstellern von Smartphones)

* Grössere App Auswahl (Alle Apps wurden speziell für das System angepasst, somit bietet IOS eine größere App Auswahl)

* IOS bleibt für Entwickler die erste Wahl ! (Neue Games erscheinen meistens erst im Apple AppStore, das gleiche gilt für die Updates)

* IOS verbraucht weniger Ressourcen als Android !

* IOS läuft Stabiler und Flüssiger

* Die Verarbeitung (Kein Hersteller baut in Sachen Verarbeitung auch nur ansatzweise Konkurrenz zum Apple iPhone auf)

* Der Kundenservice (Apple hat von allen Herstellern den besten Kundenservice)

* Siri (Siri ist derzeit die beste Sprachsteuerung auf dem Markt, auch wenn google now in der sprachqualität schon etwas Konkurrenz aufbaut, Google now ist jedoch neuerdings auch für IOS verfügbar)


Kommentar von DrCook ,

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Kommentar von Addi2309 ,

meh.....falsch qualitativ kommt das galaxy s7( edge) locker ran und Siri wurde definitiv von cortana übertrumpft

Kommentar von RailfanUK ,

Ich kann zu jedem Punkt etwas sagen:

Es gibt sogut wie keine Viren für IOS und osx weil der Marktanteil so gering ist und sich Android bzw. Windows einfach mehr lohnen. 

Mit den updates gebe ich dir recht, mit dem support nicht, siehe z.B. Sony oder andere kleinere Hersteller

Hoher wiederverkaufswert stimmt, das kommt aber einerseits davon, das apple Produkte ein trend Produkt sind und andererseits, das die Anschaffungskosten für ein neugerät so überdimmensioniert sind.

Größere APP Auswahl ist schlichtweg falsch, der playstore ist größer als der apple store und du kannst auch viele apps aus fremdquellen für Android finden.

Das mit den Entwicklern stimmt, da mit IOS mehr Geld zu machen ist.

Das mit den Ressourcen stimmt nicht, man muss nur den richtigen smartphonehersteller haben, der Android entsprechend angepasst hat.

iOS läuft stabiler, stimmt größtenteils.

Verarbeitung ist wieder so ein ding, es gibt durchaus hochwertige Android phones und ich erinnere nur an bendgate

Der Kundenservice ist wirklich gut.

Bein letzten Punkt Stimme ich dir ebenfalls zu.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Vorallem klingt es wie eine Auflistung von Klischees die aber nicht zwingend auch mit der Realität entsprechen.

Kommentar von illerchillerYT ,

- keine Viren & Schadsoftware FALSCH. - schnellere updates RICHTIG -höherer Wiederverkaufswert RICHTIG -größere App Auswahl FALSCH (apks!) -erste Wahl für Entwickler RICHTIG -geringerer Ressourcenverbrauch als Android RICHTIG, aber Android bietet mehr Leistung. -IOS läuft stabiler und flüssiger jein. stabiler JA, aber flüssiger NEIN (meine Erfahrungen halt) -Verarbeitung FALSCH, der Materialwert eines iphones liegt bei etwa 25€. der Produktionswert bei ca. 250€. der Verkaufspreis beläuft sich auf ca. 800€. -Kundenservice FALSCH, andere Hersteller haben mir genauso gut geholfen. -Siri hab ich noch nicht getestet. braucht aber eh keiner, genauso Google now usw ;)

Kommentar von illerchillerYT ,

meine Absätze:(

Kommentar von mike0022 ,

Die Verarbeitung und die Materialien, die ein Apple gerät liefert, hast du faktisch sonst nirgends!
Interessanterweise biegt sich das Sony Z Schlag mich tot bei weniger Belastung als das 6+, das Galaxy S6 genau so schnell wie das 6+, gibt's nen Stiftungwarentest-Test.

"Dass die Geräte so einen Wiederverkaufswert haben, liegt an den überdimensionierten Preisen."
Falsch. Samsung & HTC sind preislich neu nicht günstiger. Ein Apple gerät lebt nur deutlich länger. Ich kenne NIEMANDEN, der einen Windows PC seit 2009 nutzt und das ohne jemals Probleme gehabt zu haben. Ich kenne NIEMANDEN, der ein 6 Jahre altes Android Handy nutzt, ohne Probleme damit zu haben.
Ich hab hier seit 2009 nen iMac stehen. Der rennt wie am ersten Tag. Zwischenzeitlich nie zurückgesetzt & Abstürze kannst du in den 7 Jahren an einer Hand abzählen.
Hab in meinem Bekanntenkreis jemanden, der seit 6 Jahren nen iPhone 4 hat. Das läuft seit 6 Jahren OHNE Probleme.
Und das kann Apple. Hochwertige, langlebige Produkte bauen. Wenn man da an Samsung oder Sony denkt, ist das fast schon peinlich.

Antwort
von RailfanUK, 60

Ich denke sie wollen einerseits zeigen das sie Geld haben und andererseits "cool" sein indem sie Apple Geräte benutzen, die ja voll im trend liegen. Es ist halt ein Statussymbol, genau wie wenn reiche Leute Porsche fahren.

Kommentar von mike0022 ,

Nö. Arbeiten lässt sich mit Mac OS X besser als mit Windows und iOS mag ich einfach lieber als Android.

Kommentar von Retniw98 ,

Sehe ich genauso. Hatte bereits iOS und Android im Betrieb und mag einfach die klare Strukturiertheit von iOS. Weniger ist halt manchmal mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten