Frage von Gruebeladdict, 72

Was machen wir hier eigentlich?

In letzter Zeit denke ich des öfteren über die menschliche Existenz nach. Beziehungsweise über die Existenz unseres Universums. In manchen Momenten erlebe ich diese so genannte Depersonalisationen. Ein Schauer fährt mir über den Rücken und ich frage mich "was tue ich hier eigentlich?" In diesen Momenten bin ich schockiert über meine Existenz und mein Bewusstsein. Bemerke erst richtig Sie komisch das hier alles ist. Unerklärlich. Ich sitze gerade vor meinem Handy und tippe vor mir her. Dieses Handy , wie kann so etwas merkwürdiges existieren. Erstaunlich wie weit wir sind. Doch wieso gibt es das hier alles , wo kommen wir her und wo kommen wir hin? Die Gedanken die ich in diesen Momenten habe und die Emotionen die ich empfinde kann ich leider nicht verschriftlichen. Kennt ihr diese Momente ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kinglion6200, 13

Guten Abend Fragant

Diese Phase hat wohl jeder früher oder später , der Mensch kann Tatsachen halt nicht einfach hinnehmen :)

Auch mir ging es einmal so , was meine Interessen auch hauptsächlich und bis jetzt auch anhaltend in diese Richtung gezogen hat . Ich bin der Überzeugung das wir Hier sind um zu Leben ! Es muss garkeinen "Höheren" Sinn des Lebens geben . Meiner Meinung nach wäre der beste Sinn den man seinen Leben geben kann , jedem Menschen Freundlich zu begegnen und sich im guten zu trennen . Das wird von Mensch zu Mensch weitergetragen , was wohl wäre wenn es alle täten? .. das wäre die Perfektion , wenn man das Leben überhaupt so definieren kann:)

Es bringt nix in einem Ozean voller Möglichkeiten nach der Besten zu suchen , du kann sowieso nicht lange genug schwimmen um ihn zu überqueren , was ich damit sagen will , gehe darin nicht unter , Lebe dein Leben , schätze auch die Kleinen Dinge und Staune was ein paar Atome im Laufe der Zeit zustande gebracht haben :)

LG Lion

Antwort
von NinWorld120, 11

Ja kenne ich, es gibt manchmal momente wo man sich sowas fragt aus diesen Gründen sind warscheinlich auch religionen entstanden weil man keine Antwort hatte. Es gibt hier für eine Wichtige Faustregel: Der Mensch kann alles herausfinden was innerhalb vom Universum ist und nicht was außerhalb ist.
Wenn man sich das sich so überlegt ist das Natürlich schon erstaunlich was es für sachen gibt. Hier habe ich noch ein gutes Video von 100 sekunden Physik das dich interessieren könnte:

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort
von linkezecke, 36

Ja, so etwas hab ich auch öfters.

Ich schätze mal ganz böse gesagt, dass wir einfach mit mehr Intelligenz gesegnet sind und deswegen Dinge nicht nur wahrzunehmen und zu akzeptieren, sondern auch zu hinterfragen.

Kommentar von Gruebeladdict ,

Das denke ich ebenfalls, auch wenn es abgehoben klingen mag 😹🤔

Antwort
von eetrop11, 32

Ja habe ich auch öfters. Ich finde aber, dass man schon drüber nachdenken sollte (wenn man denn will). 

Antwort
von Zombie789, 22

Ja, kenn ich :)

Aber deine Frage, was wir hier eigentlich machen, kann dir wohl niemand beantworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten