Frage von xAsgard, 66

Was machen wenn Schule abgeschlossen aber 7 Monate Wartezeit auf Ausbildung?

Hallo! Ich habe ein Problem, in dem ich noch keine Erfahrung habe. Ich beende 2016 meine schulische Laufbahn mit der theoretischen Fachhochschulreife, welches das Zeugnis der 11. Klasse darstellt. Meine Ausbildung fängt aber erst gut 7 Monate später an, was muss ich in dieser Zeit tun? Es sind ja 12 Jahre Schulpflicht, muss ich dann so ein "berufsorientiertes Jahr" machen? Oder kann ich die 7 Monate einfach absitzen?

Danke im Vorraus für die Antworten!

Antwort
von Badadam, 66

Soweit ich weiß sind es nur 9 Jahre Schulpflicht in Deutschland, Hauptschüler haben ja auch nur 9 Jahre ! Allerdings kommt es bei einer Bewerbung nie gut die Zeit einfach auszusetzen. Man kann da eig viel tun. Je nach Interesse und finanziellen Mitteln gibt es schöne Auslandsaufenthalte auch für 3 - 6 Monate. Auch ein fsj oder Praktika kann man in diesem Zeitraum machen. Gar nichts tun - wäre theorethisch möglich- würde ich aber nicht empfehlen.

Kommentar von Katha535 ,

nein es stimmt schon, 12 Jahre Schulpflicht :-)

Kommentar von xAsgard ,

Danke erstmal, ja ich würde auch nicht 7 Monate nur Zuhause sitzen. Die Frage war ja lediglich ob ich das irgendwo melden muss...

Nein, soweit ich informiert bin sind es 12 Jahre. Schüler welche die Schule nach 9 Jahren verlassen müssen auch 3 Jahre in die Lehre gehen. 9+3=12 :)

Kommentar von Badadam ,

Oha.. das Erste was ich höre. Naja ich bin Abiturientin von daher habe ich davon relativ wenig Ahnung. Aber wieder was dazu gelernt :D

Antwort
von davidrauch02, 59

Such dir Hobbys oder mach Sport um besser Fit zu werden außerdem kannst du anfang zu Arbeiten um etwas Geld zu Verdinnen.

Kommentar von xAsgard ,

Das heißt ich müsste nicht zu solch einem,für mich sinnlosen, Bildungsjahr gehen sondern kann diese 7 Monate sinnvoll nutzen?

Antwort
von Hope20, 37

Ich hatte damals eine ähnliche Situation, habe mir dann online eine "ältere" Freundin mit Wohnung organisiert die in einer "Metropole" lebte und habe die 7 Monate da verbracht. War eine schöne Zeit, die hatte dann auch Brüder in meinem Alter mit denen ich Feiern gegangen bin. Ist nur eine Möglichkeit und je nach Glück fast umsonst.

Kommentar von xAsgard ,

Danke, ich werde mir das zu Herzen nehmen. Ich denke aber ich werde in dieser Zeit Praktikas oder Auslandsaufenthalte machen und mich schonmal in den Beruf und die erweiterten Grundlage dieses Berufs einlesen :)

Antwort
von webya, 54

Wieso 7 Monate? Das Zeugnis bekommst du doch im Juni und im September/oktober würde ein Studium anfangen, oder?

Kommentar von xAsgard ,

Nein leider nicht,diese Ausbildung würde erst im Januar beginnen.

Kommentar von webya ,

Wieso im Januar? Ist das ein Studium?

Kommentar von xAsgard ,

Es ist ein duales Studium, also Berufsschule und Konzern.

Kommentar von nintendoluk ,

Das nennt man dann eig. "Duale Ausbildung" ;-)

Kommentar von webya ,

nein, es gibt auch das "duale Studium". Wird immer beliebter. Haben mein Bruder und ich gemacht. 

Musst du mal googeln.

Kommentar von nintendoluk ,

Ich weiß, aber das was xAsgard beschrieben hat, hat sich eher wie eine Duale Ausbildung angehört.

Kommentar von webya ,

Es hört sich eher so an, als ob sie noch gar keinen Ausbildungsplatz hat. Denn Ausbildungen fangen ja im August/September an. 

Antwort
von Heidrun1962a, 20

Hast du schon einen Ausbildungsplatz oder bist du am Suchen?

Antwort
von annokrat, 23

es gibt keine 12-jährige schulpflicht. wie kommst du auf diesen blödsinn?

du kannst in den 7 monaten machen was du willst. meistens bietet sich was urlaubmässiges an, z.b. interrail.

annokrat

Antwort
von SirHawrk, 42

Rump*mmeln :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community