Frage von Annikakay, 41

Was machen, wenn man keinen Ausbildungsplatz gefunden hat?

Ich werde in etwa 2 monaten meine Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft absolvieren und habe seit letztem Jahr September etwa 40 Bewerbungen los geschickt. Bis jetzt kamen nur Absagen und hab nur noch 7 Bewerbungen offen. Nun meine Frage, wie kann ich das eine Jahr gut überbrücken, damit ich im nächsten Jahr eine Ausbildung anfangen kann? (Studieren hatte ich eigentlich nicht vor) Achso ja, wo ich mich hauptsächlich beworben habe war Kauffrau im Gesundheitswesen, Kauffrau für Büromanagement und Verwaltungsfachangestellte.

Antwort
von Karim19, 26

Dann mach doch da mal ein mehrmonatiges Praktikum.
Wenn du gut bist und du die überzeugen kannst dann übernehmen die dich vielleicht ;)
Viel Spaß und Glück :)

Kommentar von Annikakay ,

vielen Dank :)

Kommentar von Karim19 ,

Gern

Antwort
von ichweisnetwas, 27

Du könntest dich als einzelhändlerin bewerben da gibtsendlos viele stellen.

Dann in der ausbildung machste nur top noten und holst dir den handelsassisten von da ist es ein kleiner sprung ins büro

Antwort
von beangato, 14

FSJ, BVJ

Antwort
von ZelMaDonk, 20

Mach doch dein Allgemeines Abitur, um das Jahr zu überbrücken. Das heißt glaub ich BOS II

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten